Prodheimer-Fenken

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Prodheimer-Fenken sind ein Hilfsvolk der Kranen im Herzogtum von Krandhor vom Planeten Prodheim.

PR1004Illu 1.jpg
Ein Prodheimer-Fenke
Heft: PR 1004 – Innenillustration 1
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Die Körper der Prodheimer-Fenken sind vollständig von hellblauem Pelz bedeckt, den sie durch Belecken säubern. Prodheimer-Fenken ähneln terranischen Eichhörnchen, gehen jedoch aufrecht und werden durchschnittlich 1,50 Meter groß. Sie haben einen feingliedrigen Körperbau. (PR 1003)

Die Prodheimer-Fenken haben scharfe Nagezähne, mit denen sie die harten Schalen der von ihnen gern verzehrten Garth-Nüsse knacken können. (PR 1003)

Charakterisierung

Prodheimer-Fenken fallen insbesondere durch ihre Schwatzhaftigkeit und ihre ununterbrochene Geschäftigkeit auf. Sie gelten als verspielt. (PR 1003)

Die meisten Prodheimer-Fenken haben eine artbedingte medizinische Begabung. (PR 1025)

Im Flottenjargon werden sie auch »Nussknacker« genannt. Für sie ist das eine schwere Beleidigung. (PR 1025)

Bekannte Prodheimer-Fenken

Gesellschaft

Sprache

Die Sprache der Prodheimer-Fenken ist Prodheimisch. Das Wort »Turpsi« ist in dieser Sprache ein Schimpfwort. (PR 1004)

Geschichte

Im Jahre 424 NGZ begegneten die Betschiden erstmals Angehörigen dieses Hilfsvolkes der Kranen. Sie gehörten zur Besatzung der ARSALOM, die auf Chircool landete und den Planeten für das Herzogtum von Krandhor in Besitz nahm. (PR 1002)

Quellen

PR 1002, PR 1003, PR 1004, PR 1017, PR 1018, PR 1025, PR 1026, PR 1027, PR 1029