Psycho-Duell

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Das Psycho-Duell war ein Simulationsprogramm, mit dessen Hilfe der Robotregent geeignete Personen für das Amt des Imperators testen konnte.

Aufbau und Ablauf

Kandidaten mussten sich in einem speziellen Raum des Regenten in einem bequemen Sessel den Psychohelm aufsetzen, so dass ein V-förmiges Zeichen direkt über der Stirn saß. Mittels des Helmes wurden die Kandidaten in eine fiktive Welt versetzt und traten in einer Art Rollenspiel gegeneinander an. Dabei gingen sie derart in ihrer Rolle auf, dass sie ihre reale Identität vergaßen, also nicht mehr wussten, dass sie nur an einer Simulation teilnahmen. Nach der Simulation wurden vom Regenten abschließende Fragen gestellt.

Die Sicherheitsschaltung A-1 bewertete die Resultate unter anderem nach den Faktoren Intelligenz, Tatkraft und Imperiumstreue und fällte letztlich die nicht anfechtbare Entscheidung.

Geschichte

Nach einer erfolgreichen Umprogrammierung der Sicherheitsschaltung A-1 durch Agenten des akonischen Energiekommandos, forderte der Regent im Dezember 2103 den amtierenden Imperator Gonozal VIII. und den Herausforderer Carbá da Minterol zum Psycho-Duell auf. Atlan da Gonozal verlor das Duell unter anderem deswegen, weil er für den umprogrammierten Regenten nicht zufriedenstellend die Anwesenheit der Terraner in leitenden Funktionen des Imperiums erläutern konnte. Der Regent setzte daraufhin Atlan ab und inthronisierte Carbá als Minterol I.

Quelle

PR 124