Pyttcor 17

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pyttcor 17 war ein Choolk.

Erscheinungsbild

Er war ein typischer Choolk.

Charakterisierung

Er gehörte zur höchsten Klasse des Volkes und nahm daher Führungsaufgaben wahr. (PR 797)

Geschichte

Anfang 3583 erwartete er den COMP auf Alwuurk, der von den Terranern gebracht werden sollte. Außerdem erfuhr er in diesen Tagen, dass ein Pruuhl geboren werden sollte. Da er Sorge hatte, dass die Terraner die Geburt des Pruuhls stören könnten, bat er Duun 13 um Hilfe, der sich mit Fremdrassen gut auskannte. (PR 797)

Duun 13 sorgte dafür, dass der COMP entladen und an die Choolks übergeben wurde. Außerdem überbrachte er den Befehl, dass die SOL sofort wieder starten sollte. Dies verweigerten die Terraner jedoch. Pyttcor 17, der überlegte, die Fremden anzugreifen, wurde von der Duuhrt jedoch davon abgehalten. Als zwei der Fremden, Gucky und Ras Tschubai, bei einer Aufklärungsmission jedoch ein Ei stahlen, ließ er sie gefangennehmen und zum Tode verurteilen. Die Kaiserin legte diesmal kein Veto ein. (PR 797)

Duun 13, der alles beobachtet hatte und die Beweggründe der Fremden verstand, befreite sie jedoch. Pyttcor ließ die Gruppe angreifen, doch seine Raumschiffe wurden von den telekinetischen Kräften von Gucky zurückgeworfen. Wahrscheinlich wären Gucky und Ras Tschubai von der Übermacht überwältigt worden, wenn in diesem Moment nicht der Pruuhl aus dem Ei geschlüpft wäre. Alle Choolks verloren daraufhin die Kontrolle über sich, auch Pyttcor. Er verlor mit einem Schlag seine Macht und musste sich dem Pruuhl unterwerfen. (PR 797)

Quelle

PR 797