Quam Penzabyne

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quam Penzabyne war ein Okefenokee, der im Juli 2436 auf Kliban im Kampf gegen die Mooghs starb. (PR 362, S. 43)

Erscheinungsbild

Quam Penzabyne war ein typischer Okefenokee. Nach seiner Regenerierung war er 1,60 m groß, sah nicht mehr hässlich aus und hatte einen großen Kopf mit rotbraunen Haaren. (PR 362, S. 43)

Charakterisierung

Er bedauerte, dass durch den Abstrahleffekt auf Monol alles organische Leben getötet werden würde. Eine Alternative dazu gab es für ihn nicht. (PR 362, S. 43, 44)

Geschichte

Am 11. Juli 2436 wurden Quam Penzabyne und die anderen 31 bei den Kämpfen auf Kliban gegen die Mooghs ums Leben gekommenen Okefenokees in einer feierlichen Zeremonie in Särge gebettet und dann ins All hinauskatapultiert. (PR 360, S. 62, 63)

Als Quam Penzabyne wieder erwachte, fand er sich in einem Kristallturm auf dem Planeten Monol wieder, hatte einen neuen Körper, die Erinnerung an seine Vergangenheit, aber auch das Wissen um seine neue Zukunft als Konstrukteur des Zentrums (KdZ) und einen neuen Namen - einen fünfdimensionalen Schwingungsindex. Beim Vertrautmachen mit den Örtlichkeiten in seiner Umgebung begegnete er einem ebenfalls humanoiden Lebewesen (Jean Beriot), das jedoch größer war als er. Penzabyne wusste, dass diese Person von Kristallrobotern gejagt wurde. Beriot erzählte ihm, warum er hier sei, und dass er eine Zellkur bekommen habe. Penzabyne konnte ihm nur sagen, dass alle organischen Lebewesen auf Monol getötet werden würden. Die Person beteuerte ihre Unschuld, doch Penzabyne konnte nur wiederholen, was er vorher gesagt hatte. Daraufhin schlug Jean Beriot zu, sodass Penzabyne auf ein Laufband fiel und abtransportiert wurde. Als er wieder zu sich kam, lag er noch auf dem Laufband und Beriot war schon lange nicht mehr zu sehen. In der folgenden Zeit initialisierte Penzabyne die Abstrahlung der Regenerierten und der Planet fing an zu pulsieren und hyperenergetische Strahlung abzugeben, die für organische Lebewesen tödlich war. Dies war eine Begleiterscheinung zum transmitterähnlichen Effekt, um Quam Penzabyne und die anderen 31 regenerierten Okefenokees, jetzt KdZ, zu ihrem Bestimmungsort abzustrahlen. (PR 362, S. 43, 44, 60, 61)

Quellen

PR 360, PR 362