Griff nach der Macht

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:A2)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Atlan-Heftserie (Band 2)
A002 1.JPG
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt

 

Zyklus: Im Auftrag der Menschheit
Unterzyklus: Die Condos Vasac (Band 2/43)
Titel: Griff nach der Macht
Untertitel: Das galaktische Syndikat triumphiert. – Die Geheimwaffe des Solaren Imperiums erreicht Lepso, die Welt der Verbrecher
Autor: K. H. Scheer
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Erstmals erschienen: Montag, 3. November 1969
Hauptpersonen: Atlan, Ronald Tekener, Sinclair Marout Kennon, Dr. Tycho Braynzer, Potac Haikane, Ehret Jammun, Larsat-Orn, Nuus-Onat
Handlungszeitraum: Herbst 2406
Handlungsort: Lepso, Tahun, Blase, Quinto-Center, RE-55, IMPERATOR
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Sinclair M. Kennons Raumschiff erreicht Tahun, den Sitz des medizinischen Planetenzentrums der USO. Doch der einzige Teil des Agenten, der noch am Leben ist, ist sein Gehirn. Als dies erkannt wird, transferiert man das Gehirn aus seinem Körper zunächst in ein Plasmabad, in dem es versorgt und mit externen Anschlüssen versehen wird, die ihm erlauben, Kontakt mit der Umwelt aufzunehmen. Dann macht man sich an ein Projekt, das es in dieser Form bisher nicht gab: Der USO-Spezialist und hervorragende Kosmokriminalist soll einen neuen künstlichen Körper erhalten. Nach außen hin gibt man indessen den Tod des Agenten bekannt, um die CONDOS-VASAC-Agenten zu täuschen, die man zu recht selbst auf Tahun vermutet.

Mit Überredungskunst und dank der vorangegangenen Ereignisse um seine »Ehefrau« ist es Ronald Tekener indessen gelungen, seine Kontaktleute zur CONDOS VASAC davon zu überzeugen, dass er kein USO-Agent ist. Nun erhält er nach einiger Zeit unruhigen Wartens endlich von seinem Kontaktmann Larsat-Orn den erwarteten Auftrag: Er soll einen Zustandswandler und einen Zielmaterialisator besorgen. Dies sind genau diejenigen Teile der Transformkanone, deren Beschreibungen in den gestohlenen Plänen unvollständig waren. Mithilfe der gestohlenen Komponenten soll der CONDOS VASAC der Nachbau der wichtigsten Waffe Terras gelingen. Tekeners Aufgabe im Auftrag der USO ist, das zu verhindern; dies muss jedoch geschehen, ohne dass der Verdacht auf ihn fällt, denn er soll zugleich versuchen, mehr über die Hintermänner dieser Aktion zu erfahren. Es wird vermutet, dass die Akonen hinter der mächtigen Verbrecherorganisation stehen, doch noch ist nichts sicher. Ein gewagter Plan soll Tekener die Möglichkeit geben, beide Ziele zu erfüllen. Zunächst jedoch nutzt er die Gelegenheit, da die CONDOS VASAC und Lepsos Geheimpolizei SWD ihm wieder etwas Raum lassen, um sich von einem Double vertreten zu lassen und seinen Freund und Partner Kennon aufzusuchen. Es fällt ihm nicht leicht, das in einem Tank schwimmende Gehirn mit dem Kennons in Verbindung zu bringen, den er kannte, doch er kann sich zusammenreißen und seinem Freund Mut machen. Dann sprechen sie gemeinsam den Plan durch, und nachdem Kennon ein paar Feinheiten hinzugefügt hat, macht man sich daran, ihn umzusetzen.

Auf dem von der Andromeda-Front zurückgekehrten Flottentender RE-55 wird eine Täuschung in Szene gesetzt, die es Tekener erlauben soll, der CONDOS VASAC die geforderten Teile scheinbar in die Hände zu spielen. Diese sind jedoch so modifiziert, dass sie nur einmal die korrekte Funktion ausführen und bei der nächsten Anwendung explodieren. Um das Bild zu erschaffen, das die CONDOS von Tekener haben soll, werden täuschend echte Biogewebe-Puppen der Mannschaftsmitglieder an Bord gebracht und so arrangiert, als habe Tekener sie vergiftet beziehungsweise erschossen. Die auf seinen Funkspruch hin landenden Akonen misstrauen Tekener jedoch und schauen sich genau um, ehe sie ihn und die gesuchten Teile mit sich nehmen. Tekener kann die Untersuchungen jedoch kurz halten, indem er darauf hinweist, dass der Tenderfunker noch einen Notruf an einen nahen Verband der Solaren Flotte hat absetzen können. Der daraufhin verkürzten Untersuchung halten die Puppen mühelos stand, und auch Tekeners Erklärungen zu den Geschehnissen sind überzeugend und decken sich in allen Details mit den vorgefundenen Gegebenheiten. Alles Misstrauen wird endgültig aus dem Weg geräumt, und die Akonen nehmen die präparierten Teile mit sich in ihre Station auf Lepso.

Fünf Monate später wird auch Tekener zu dieser Station gebeten. Er soll beim ersten Test der neuen Transformkanone anwesend sein. Er vermutet, dass damit sichergestellt werden soll, dass er intakte Teile geliefert hat, denn bei einem Versagen würde er ebenso wie die anderen Anwesenden sein Leben verlieren. Aus genau diesem Grund waren die Teile jedoch so manipuliert worden, dass sie einmal einwandfrei funktionierten. Der Test verläuft erfolgreich, Tekeners Ansehen bei der CONDOS VASAC ist gefestigt, und die Mitglieder der CV sind endgültig von Tekeners Wert für ihre Sache überzeugt. Nach einem Hinweis darauf, dass sie noch immer über kompromittierendes Material über ihn verfügen, lassen sie ihn gehen. Zuvor hat er jedoch erfahren, dass die akonischen Wissenschaftler der Station auch über diejenigen Daten verfügen, die ihnen nach Wissensstand der USO hätten fehlen müssen. Sie sind lediglich noch nicht dechiffriert, und daher zog man vor, die Teile durch Tekener beschaffen zu lassen. Der Einsatz zum Schutz des Geheimnisses der Transformkanone ist also nicht vorbei, auch nicht, als zwei Tage später der Prototyp beim zweiten Testschuss die Station und einen Teil des umgebenden Festlandes völlig zerstört. In der folgenden Verwirrung gelingt es ihm, von der CV die Erlaubnis zu erhalten, unterzutauchen. Sofort kehrt er zum Quinto-Center zurück, um dem Lordadmiral Bericht zu erstatten und seinen Freund zu besuchen. Dieser ist inzwischen schon fast ganz Herr seines neuen Körpers geworden, der ihm ungeahnte Fähigkeiten verleiht. Doch Tekener ahnt bereits, dass die neue »Vollprothese« seines Freundes nicht nur Probleme lösen wird.

Anmerkung

  • In Atlan 1, S. 8-9, S. 14 wird ausdrücklich davon gesprochen, dass die Auslasserkopie der Pläne für Zustandswandler und Zielmaterialisator dupliziert/gestohlen wurden. Beides Kernelemente einer Transformkanone, die bisher noch nicht von akonischen Wissenschaftler nachgebaut werden konnten. Im vorliegenden Heft (S. 4, S. 6, S. 8) wird davon gesprochen, dass die Pläne für die Transformkanone gestohlen wurden, in der Auslasserkopie aber eben die Pläne für Zustandswandler und Zielmaterialisator fehlen, also genau das, was laut Atlan 1 kopiert/gestohlen wurde.

Personenregister

Atlan regierender Lordadmiral der USO
Ronald Tekener Der USO-Spezialist täuscht die CONDOS VASAC
Sinclair Marout Kennon Nur das Gehirn von Ronald Tekeners Psychopartner hat den Angriff auf sein Raumschiff überlebt. Er erhält einen neuen künstlichen Körper und damit neue Probleme
Oberst Szonan Mobirase Verbindungsoffizier der SolAb zur USO
Allan D. Mercant Chef der SolAb
Ehret Jammun Chef des "Staatlichen Wohlfahrtsdienstes" auf Lepso, der für die CV Druck auf Tekener ausübt
Larsat-Orn Báalol-Priester, Tekeners Kontakt zur CV
Talyn Koroman militärischer Befehlshaber der Abwehr von Tahun, Epsaler
Admiral Nempf Natuul Kommandant von Quinto-Center und Stellvertreter des Lordadmirals, Epsaler
Hitchik Trailaser Techniker von Mansus IV, Chef der Transmitterstation des Quinto-Centers
Dr. Klabis Tchun Biotranschirurg, Chef des medizinischen Direktoriums von Tahun, Ara
Dr. Tycho Braynzer Neurochirurg, der mit der Verpflanzung von Lebendgehirnen in Robotkörper experimentiert
Dr. Anari Bendelor Siganesin, Neurochirurgin und Spezialistin für Mikro-Nahtverbindungen und molekulare Kleinstbauteile
Dr. Imanette Chef des diensthabenden Chirurgenteams auf Ambulanz II bei Kennons Ankunft
Captain Spezialist Ralph Kolbrin Siganese in Diensten der USO
Leutnant Spezialist Klot Shymeron Ronald Tekeners Double, das erst einmal abspecken muss
Major Potac Haikane Terraner, Kommandant des Tenders RE-55, ehemaliger Lehrer von Ronald Tekener
Dr. Kefron Nessel Anführer der Gruppe Plophoser, die den Tender Haikanes für einen Umbau vorbereiten soll
Captain Onro Kabasser Erster Offizier des Tenders RE-55
Tagulo Mitglied der plophosischen Spezialtruppe
Nopos Arun Mitglied der plophosischen Spezialtruppe, Positroniker
Klithan Sathle Mitglied der plophosischen Spezialtruppe, Ingenieur und Spezialist für hochenergetische Regeltechnik
Nuus-Onat akonischer Hyperphysiker