Duell der Agenten

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:A239)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Atlan-Heftserie (Band 239)
A239 1.JPG
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt

 

Zyklus: Der Held von Arkon
Unterzyklus: Akon-Akon (Band 19/33) / (Lebo Axton 8/18)
Titel: Duell der Agenten
Untertitel: Es geschieht unter fremder Sonne – ein Mörder wird gestellt
Autor: H. G. Francis
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Erstmals erschienen: 1976
Hauptpersonen: Lebo Axton, Kelly, Quertan Merantor, Orbanaschol III., Faylein Nokoskhgan, Fieps
Besonderes:

Leserrisszeichnung „Abfangjäger“ von Michael Roßkopf, „Leichter Kampfkreuzer der Überschweren“ von Manfred Wilhelm, „BOX-9X(02)“ von Erik Oldekop in der 2. Auflage

Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Blauband 38

Handlung

Vortoik, ein wichtiges Mitglied von Lebo Axtons Untergrundorganisation, bittet Axton um Hilfe. Als der Kriminalist bei Vortoik eintrifft, wird er Zeuge, wie dieser vom Geheimdienst­chef Quertan Merantor umgebracht wird. Grund ist Merantors einflussreiche Geliebte Enrate Kojolskanei, die sich Vortoik zugewandt hat. Axton beschließt, Merantor bei nächster Gelegenheit zu stürzen. Diese bietet sich, als Orbanaschol III. mit seinem kompletten Gefolge den Planeten Ophistur besuchen muss, um dort den 60. Geburtstag des wichtigen Adligen Vauthlen Jorriskaugen zu feiern.

Axton und Merantor reisen beide an Bord der SWEA. Dort wird Merantor, der selbst nicht zum Adel gehört, von jungen Adeligen um Faylein Nokoskhgan – Mitglied einer bedeutenden Familie – von oben herab behandelt. Merantor rächt sich, indem er zwei der Begleiter Nokoskhgans noch im Arkon-System verhaften und von Bord bringen lässt. Zu seinem Unglück stirbt einer der beiden beim Geheimdienst-Verhör.

Auf Ophistur kommt das Gefolge in einer Stadt aus Kuppelzelten unter. Einer der Einheimischen namens Fieps, ein nur 40 cm großes Wesen, freundet sich mit Axton an. Merantor erfährt von dem Tod des Verhafteten und sieht seine einzige Chance darin, alle Zeugen der Szene an Bord der SWEA zu beseitigen. Nachts wird Axton Zeuge, wie Merantor zwei der fünf Adligen umbringt. Axton erzählt Merantor, es seien noch vier junge Adlige übrig, was Merantor von weiteren Morden abhält, weil er den vierten nicht kennt.

Nowoshan Ophas, der einflussreiche Vater des Jungen, der auf Arkon gestorben ist, kommt nach Ophistur, um Gerechtigkeit zu verlangen. Axton weiht ihn ein, dass er Merantor stürzen will, und bittet ihn, einige Stunden mit seiner Beschwerde bei Orbanaschol zu warten. Bei einem Wettschießen versuchen jedoch die drei jungen Leute, Merantor mit sabotierter Munition umzubringen. Als Merantor und Orbanaschol die Positionen tauschen, greift Axton ein und rettet Orbanaschol, dem zu dieser Zeit ein anderer Orbanaschol nachfolgen würde, da Atlan nicht zur Stelle ist.

Lebo Axton tadelt die Adligen für ihren Versuch und schmiedet mit ihnen zusammen einen Plan. In der Nacht lockt Axton Merantor aus dem Hauptzelt, damit er von Faylein Nokoskhgan in angeblicher Notwehr erschossen werden kann. Nokoskhgan vergisst jedoch, seine Waffe zu entsichern, so dass Merantor ihn überwältigt und von Axtons Verrat an ihm erfährt. Es kommt zum Kampf zwischen Axton und Merantor, bei dem Axton durch seine Nachtsichtigkeit einen Vorteil hat und schließlich den Geheimdienstchef mit Hilfe des blauen Gürtels vertreiben kann.

Als Axton mit Gentleman Kelly nachsetzt, trifft er nur einen Agenten Merantors. Quertan Merantor wird jedoch von Fieps mit seinem Giftstachel getötet.

Orbanaschol misstraut in der folgenden Untersuchung Axton. Der Kriminalist kann den Imperator jedoch überzeugen, dass Merantor für die sabotierte Munition verantwortlich gewesen ist, vor der Axton Orbanaschol gerettet hat. Zum neuen Geheimdienstchef ernennt der Imperator seinen loyalen Freund Kethor Frantomor, was für Axton keine Verbesserung darstellt.