Der Eiskerker

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:A251)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Atlan-Heftserie (Band 251)
A251 1.JPG
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt

 

Zyklus: Der Held von Arkon
Unterzyklus: Akon-Akon (Band 31/33)
Titel: Der Eiskerker
Untertitel: Kristallprinz Atlan auf Akon XII – unter Sträflingen und Verrätern
Autor: Harvey Patton
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Erstmals erschienen: 1976
Hauptpersonen: Atlan, Fartuloon, Sarsoolor, Alleyskamon, Myruun von Bislaar, Kaara Olsaar
Handlungszeitraum: 10.499 da Ark
Handlungsort: Horaan, Kerlabron
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Blauband 39

Handlung

Atlan und Fartuloon landen auf Horaan in Eisgrube 14, die von dem Akonen Kaara Olsaar geleitet wird. Das Duo beendet zunächst die Tyrannei des Schlägers Sarsoolor unter den Gefan­genen. Wie alle anderen müssen sie sinnlos unter lebensgefährlichen Bedin­gungen Gänge in das Eis graben, wobei Flucht durch die begrenzte Batterie­versorgung der Thermo­anzüge unmöglich scheint. Nebenbei erfahren sie, dass sich die übrigen Arkoniden in Eisgrube 15 befinden.

Bei den Arbeiten kommt es zu einem Einsturz. Atlan und Fartuloon werden von Flüchtlingen, die von dem Akonen Alleyskamon angeführt werden, befreit. Sie werden in eine vergessene Forschungsstation gebracht, wo circa 60 Akonen leben. Über einen Transmitter können sie Vorräte aus den Depots des Mondes Kerlabron stehlen. Atlan geht eine Beziehung mit der Akonin Myruun von Bislaar ein, deren Vater Maloom er in Eisgrube 14 kennengelernt hat.

Währenddessen erweist sich Alleyskamon als zwielichtige Gestalt. Er kontrolliert seine Leute mit hypnotischen Fähigkeiten und duldet keine Geburten. Eine Mutter bringt ihr Neugeborenes nach einem Besuch Alleyskamons selbst um.

Atlan und Fartuloon spionieren dem Anführer nach und entdecken, dass er mit dem Lagerleiter Kaara Olsaar zusammenarbeitet. Olsaar lässt sich von Alleyskamon Gegenstände aus den Depots stehlen. In wenigen Tagen wollen sie die Flüchtlinge auffliegen lassen, um sich die Freiheit beziehungsweise die Rückkehr nach Akon V zu erkaufen.

Atlan und Fartuloon greifen bei dem nächsten Treffen ein. Alleyskamon wird vom Kristallprinzen getötet. Kaara Olsaar wird mit dem Wissen um seine Geschäfte erpresst. So hinterlässt Atlan in Eisgrube 14 unauffällig eine Botschaft für Maloom von Bislaar, dass seine Tochter lebt, bevor sie sich von Olsaar per Transmitter nach Akon V schmuggeln lassen.