Der Mietbruder

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:A255)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Atlan-Heftserie (Band 255)
A255 1.JPG
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt

 

Zyklus: Der Held von Arkon
Unterzyklus: Die Doppelgänger (Band 2/17)
Titel: Der Mietbruder
Untertitel: Suche in der Kashba von Travnor – ein Mondträger kämpft um seine Identität
Autor: Hans Kneifel
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Erstmals erschienen: 1976
Hauptpersonen: Atlan, Fartuloon, Quonson Zorghan, Mexon, Kopral, Ayklida
Handlungszeitraum: 10.499 da Ark
Handlungsort: Travnor
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Blauband 40

Handlung

Nach der Landung der SKONTAN auf Travnor werden Atlan und Fartuloon zum Oberbefehlshaber, dem doppelten Sonnenträger Quonson Zorghan, gebracht. Zorghan erkennt sie mühelos, bietet ihnen aber eine Chance. Er gibt an, für eine politische Gruppe zu arbeiten, die nichts mit Orbanaschol III. zu tun hat. Atlan erhält drei Tage Bedenkzeit, einer Zusammenarbeit zuzustimmen, ohne jedoch weitere Informationen zu erhalten. Zunächst jedoch werden Atlan und Fartuloon ohne ersichtlichen Grund betäubt und erst Stunden später zu ihren Gefährten zurückgebracht.

Mexon verlässt die SKONTAN und gelangt unter dem Namen Saxon ter Kanayath in die Hauptstadt Krone von Tecknoth. Aus Sicherheitsgründen wagt er nicht, seinen Kreditstreifen zu benutzen, so dass er kaum Geld zur Verfügung hat. Entgegen seiner Überzeugung mietet Mexon für eine Woche für zweitausend Chronners den Mietbruder Kopral, den er jedoch vorerst nicht bezahlen kann.

Kopral bringt Mexon in sein Quartier in der Kashba von Tecknoth. Von dort aus versuchen sie, mit Hilfe der freien Mietschwester Ayklida etwas über den Aufenthaltsort von Atlans Gruppe herauszufinden. Der Stellvertretende Hafenmeister Exondria rät ihnen, den Chef von Zorghans Privatarmee - Tramlyn nert Osh - zu kontaktieren. Er selbst habe nichts von einem Gefangenentransport erfahren.

Mit Ayklida zieht Mexon los, um Tramlyn nert Osh kennenzulernen. In einer Kneipe bekommt Mexon mit, dass ein Betrunkener gesehen haben will, dass einige Männer Quonson Zorghan erschlagen haben. In der Arena kommt Mexon mit nert Osh ins Gespräch und erfährt indirekt, dass dieser Vorry gesehen hat. Bevor der Mondträger mehr erfährt, nimmt nert Osh an einem Spiel teil, bei dem er automatisch geschleuderten Speeren ausweichen muss. Er gewinnt, wird jedoch bei der Siegerehrung durch ein Wurfmesser hinterrücks ermordet.

Am nächsten Tag muss Mexon endlich Geld beschaffen. Er hebt zehntausend Chronners ab, gerät jedoch in einen Zwischenfall und wird verhaftet. Obwohl Ayklida das Geld an sich genommen hat, holt sie ihn von der Polizei ab. Nach diesem Vertrauensbeweis erzählt Mexon Kopral und Ayklida seine Geschichte.

Die Geschichte mit dem Doppelgänger in Verbindung mit dem Gerücht über Zorghans Tod bringt Kopral dazu, mit Mexon in den Energiefriedhof Tronshertan einzubrechen. Dort finden sie eine Leiche, die Zorghan sein könnte. Kopral beschließt, die Leiche zu stehlen, um Gewissheit zu erlangen.

Anmerkung