Der Mondträger

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:A264)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Atlan-Heftserie (Band 264)
A264 1.JPG
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt

 

Zyklus: Der Held von Arkon
Unterzyklus: Die Doppelgänger (Band 11/17)
Titel: Der Mondträger
Untertitel: Er verläßt die Flotte des Imperiums – er ist bereit, an Atlans Seite zu kämpfen
Autor: Harvey Patton
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Erstmals erschienen: 1976
Hauptpersonen: Mekron Dermitron, Morvoner Sprangk, Salmoon, Berkosch, Dermato, Olvan, Ventron, Boraschkin, Corpkor
Handlungszeitraum: 10.499 da Ark
Handlungsort: Kraumon, Vronaar, Olkeep, Labadon-Sektor
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Blauband 41

Handlung

Auf Kraumon diskutiert Morvoner Sprangk mit dem Beschaffungsmeister Bragos Neschbar Versor­gungsengpässe. Die fünf vorhandenen Kreuzer reichen zur Beschaffung von Nachschub für die 12.000 Rebellen kaum aus und gehen zu ungezielt vor.

Die ISCHTAR kehrt unter dem Kommando von Helos Trubato schwer beschädigt nach Kraumon zurück. Sprangk ist wenig erfreut, dass Atlan und die wichtigsten Mitglieder der Expedition nicht an Bord sind.

Parallel zur Reparatur der ISCHTAR wird der Schwere Kreuzer MEDON umgerüstet, um, als Handelsschiff getarnt, Güter beschaffen zu können. Neschbar schlägt als Kommandanten den Mondträger Mekron Dermitron vor, der vor einigen Wochen zu den Rebellen gekommen ist. Sprangk sucht daraufhin das Archiv auf, um die Geschichte Dermitrons per Visorgerät nachzuerleben:

Einige Monate zuvor ist Mekron Dermitron Kommandant des Schlachtkreuzers HADESCHA, der zu dem Jagdverband des Sonnenträgers Mantasch gehört. Bei der Verteidigung der Kolonialwelt Glandor gegen angreifende Maahks wird die HADESCHA schwer beschädigt und erreicht noch die Kolonie Olkeep.

Diese verfügt über keinerlei Raumfahrzeuge, so dass die HADESCHA landen muss. Dabei versagen die Triebwerke. Außer Demitron überleben nur der Erste Offizier Salmoon, der Feuerleitchef Berkosch, der Navigator Hong Olvan, der Pilot Dermato und der Ortungstechniker Ventron. Während sie sich auf Olkeep erholen, bekommen sie die Verlogenheit der arkonidischen Medien in vollem Umfang zu sehen. Außerdem haben sie vom Erscheinen Gonozals bei der Schlacht im Marlackskor-System gehört. So entschließen sie sich, sich den Rebellen um Atlan anzuschließen.

Etwas später landet ein Militärtransporter auf Olkeep, der die sechs Überlebenden zum nächsten Stützpunkt mitnehmen soll. Kommandant Termagin stammt wie Dermitron von Calimon und warnt vor POGIM-Agenten an Bord seines Schiffes.

Der Chef der POGIM-Agenten heißt Boraschkin und sucht bald ein Gespräch mit Demitron, in dem sich der Mondträger als Militarist präsentiert. Trotzdem spionieren die POGIM-Vertreter den Überlebenden der HADESCHA nach.

Als der Transporter einen Zwischenstopp einlegt, um Schiffbrüchige zu bergen, setzen sie ihren Fluchtplan in die Tat um. Boraschkin lauert ihnen im Hangar auf und kommt bei einer Schießerei ums Leben. Die Männer der HADESCHA stehlen ein 30-Meter-Diskusschiff und entkommen aus dem System.

Danach kreuzen sie ziellos durchs All. Es zeigt sich, dass Vorräte an Bord des Beibootes fehlen, so dass Dermitron zum Anfliegen von Welten gezwungen ist. Auf dem Planeten des Hilfsvolks der Rombey stehlen sie Früchte von den Plantagen.

Zehn Tage später gehen auch die Vorräte zum Betrieb des Schiffes aus. Man fliegt zu der aufgegebenen Kolonie Vronaar. Dort versorgen sie sich mit Vorräten und vereiteln einen Angriff von POGIM-Agenten, die auf Vronaar Meuterern auflauern.

Nach der Flucht von Vronaar bekommen sie mit, wie Orbanaschol III. bei der Wahl durch Lebo Axtons Manipulation bloßgestellt wird.

Dermitrons Gruppe beschließt, Schiffswracks zu plündern, um zu Geld zu kommen. Als sie in einem Wrack beschäftigt sind, werden sie von Corpkor und Eiskralle überrascht, die mit der POLVPRON in ähnlicher Mission unterwegs sind. Dermitrons Gruppe wird überwältigt. Als sie jedoch ihr Ziel klarmachen, werden sie in die Rebellentruppe aufgenommen.

Morvorner Sprangk gibt Dermitron das Kommando über die MEDON, die als Handelsschiff getarnt worden ist und nur zwanzig Mann Besatzung hat. Der Mondträger übernimmt seine fünf Kameraden von der HADESCHA in die Besatzung.