Die Seuchenspezialisten

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:A272)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Atlan-Heftserie (Band 272)
A272 1.JPG
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt

 

Zyklus: Der Held von Arkon
Unterzyklus: Kaymuurtes (Band 2/12)
Titel: Die Seuchenspezialisten
Untertitel: Der Kristallprinz auf Ulfwahr – sein Ziel ist die Positronik
Autor: Marianne Sydow
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Erstmals erschienen: 1976
Hauptpersonen: Atlan, Rec, Hattan, Torkon, Vayhna, der dunkle Zordec, Mana-Konyr, Sethor Athanik, Corpkor
Handlungszeitraum: 10.499 da Ark
Handlungsort: Pejolc
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Blauband 42

Handlung

Atlan erreicht mit Rec und seinen Anhängern Hattan, Torkon und Vayhna das Verwaltungszentrum auf der Insel Ulfwahr. Der dortige Kommandant Sethor Athanik hält trotz der Seuche die Sicherheits­vorkehrungen aufrecht und verweigert den angeblichen Seuchenärzten den Zugang zur Hauptpositronik, die Atlans Ziel darstellt.

Die Seuche führt zu Nachlässigkeiten der Wächter. So können die KAYMUURTES-Teilnehmer Zordec und Mana-Konyr ausbrechen. Nachdem Mana-Konyr einen Angriff Zordecs abgewehrt hat, überzeugt er den anderen Verbrecher, sich noch einmal richtig auszutoben. Das Duo macht sich auf den Weg zur Positronik, wobei Zordec auf dem Weg Arkoniden umbringt.

Vayhna wird von dem Agenten Thar entführt, der nach Errelikons Tod von einem Verrat der Seuchenspezialisten überzeugt ist. Als Vayhna ihn angreift und unterliegt, kommt Zordec dazu und tötet den Agenten. Die bereits wehrlose Arkonidin verschont er jedoch. Mana-Konyr legt sie in einem Gleiter ab.

Derweil hat sich das Misstrauen gegen die SLUCTOOK auch auf Ulfwahr ausgewirkt. Das Komitee-Mitglied Tahakoor hat den vermeintlichen Seuchenspezialisten mitzuteilen, dass sie die Krankenstation nicht mehr verlassen dürfen. Im Gegenzug protestieren diese gegen Vayhnas Entführung, die sie aber nur vermuten können.

In der SLUCTOOK beeinflusst Corpkor Stechfliegen und lässt sie eine modifizierte Version seiner Seuche in die Stadt tragen. Das Wiederaufflammen der Seuche zwingt den Gouverneur, die Belagerung des Seuchenschiffes abzubrechen.

Auf Ulfwahr schleicht sich Atlan, als Wächter verkleidet, aus der Krankenstation, um unerkannt zur Positronik vorzudringen. Auf dem Weg begegnet er einer Eingeborenen Pejolcs, einer Maonk. Diese Wesen werden als halbintelligente Tiere angesehen, die jedoch über telepathische Fähigkeiten verfügen und als Haustiere sehr beliebt sind. Die Maonk, die ihre Jungen befreien will, und Atlan helfen sich gegenseitig.

Im Positronik-Gebäude haben die beiden Ausbrecher ein Chaos angerichtet. Atlan kann sie betäuben. Inzwischen hat die Positronik jedoch alle Kontrollen abgeschaltet, um ihre Daten zu schützen. Atlan ist damit gescheitert und muss sich zurückziehen. Auf dem Weg begegnet er Vayhna, die mitkommt.

Die Gruppe verlässt Ulfwahr und kehrt zur SLUCTOOK zurück. Da man immer noch nicht weiß, ob Atlan unter dem Namen Darbeck auf der Teilnehmer-Liste steht, werden 16 Mitglieder der Besatzung in die Stadt geschleust. Danach holt das Seuchenschiff alle ausgesandten Kommandos zurück an Bord und verschwindet mit einem Fluchtstart aus dem Dubnayor-System.