Einsatzgruppe Pejolc

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:A273)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Überblick
Serie: Atlan-Heftserie (Band 273)
A273 1.JPG
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt

 

Zyklus: Der Held von Arkon
Unterzyklus: Kaymuurtes (Band 3/12)
Titel: Einsatzgruppe Pejolc
Untertitel: Unter Profis und Profitmachern – eine Kampfagentur soll Atlan managen
Autor: Peter Terrid
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Erstmals erschienen: 1976
Hauptpersonen: Fretnorc, Polc-Tanier, Kelsh, Garrason, Barak Iter, Barlik, Huccard
Handlungszeitraum: 10.499 da Ark
Handlungsort: Pejolc
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Die 16 Rebellen auf Pejolc arbeiten in Zweier-Teams. Eines dieser Teams besteht aus dem jungen Draufgän­ger Fretnorc und dem alten Positroniker Polc-Tanier. Als sie nach einer Lösung für die Frage suchen, ob Atlan auf der Teilnehmer­liste der Amnestie-KAYMUURTES steht, kommen sie auf die Idee, dass sich die illegalen Wettbüros die Liste beschafft haben könnten.

Fretnorc begibt sich in die Zoltral-Avenue, um ein solches Wettbüro zu finden. Dabei wird er unüberlegt in einen illegalen Kampf auf Leben und Tod verwickelt, durch den er Bargeld zu verdienen hofft. Als er seinen Gegner Barlik bezwungen hat und diesen nach den Regeln töten müsste, wird die Veranstaltung durch eine Polizei-Razzia abgebrochen. Barlik und Fretnorc helfen sich gegenseitig, einer Verhaftung zu entgehen. Daraufhin verrät Barlic Fretnorc, wo er ein Wettbüro finden kann.

Fretnorc und Polc-Tanier brechen in das Büro ein und erbeuten eine kodierte Liste. Erst nach einer Flucht durch die Kanalisation und durch den Weinkeller des Gouverneurs, die schließlich in einem öffentlichen Bad endet, kann Polc-Tanier die Liste entschlüsseln. In der Tat ist Atlan als Darbeck angemeldet. Auf der Liste stehen zehn weitere Namen.

Nach der Erlangung der gesuchten Information sucht das Duo nach einem Weg, Atlan bei den KAYMUURTES zu helfen. Fretnorc schlägt vor, Atlan von einer Kampfagentur managen zu lassen. Dabei geht es um Firmen, die ihren Klienten zusätzlich Tricks und Techniken beibringen und sie vor Attentaten durch andere Teilnehmer schützen. Bei der angesehenen SCC-Agentur werden sie jedoch ausgelacht, als sie einen Teilnehmer der tödlichen Amnestie-KAYMUURTES vermitteln wollen. Im Scherz verweist man sie an Huccard.

Barlik verrät Fretnorc, wo Huccard zu finden ist. So gelangt der Rebell zu der heruntergekommenen GLORIOC-Agentur, die von Huccard im Alleingang betrieben wird. Ohne nachzudenken stimmt Fretnorc einem unverschämten Preis von zehntausend Chronners zu und zahlt seine Bargeld-Reserven als Vorschuss. Huccard verspricht, nach einer Möglichkeit zu suchen, Atlan eine Botschaft zu schicken.

Im gemieteten Zimmer sieht sich Fretnorc dem Spott seiner Kollegen Kelsh und Garrason ausgesetzt, die inzwischen dazugestoßen sind. Huccard führt das Quartett für die Nachricht zum Raumhafen, wo er seinen Plan offenbart, sich in einem Container einzuschmuggeln, um von einer nahen Stützpunktwelt aus zu funken. Irrtümlich landet die Truppe jedoch in dem Müllschiff POLETSCHT, auf dem ein Mann namens Barak Iter Dienst tut.

Nur knapp entgehen die blinden Passagiere dem Tod im Vakuum, als die POLETSCHT ihren Müll abwirft. Bei der nächsten Zwichenlandung auf dem Planeten Venco-Nar verlassen sie das Müllschiff. Huccard gefährdet gleich die ganze Gruppe, als er in einer SCC-Filiale Amok läuft.

Auf Pejolc durchsuchen zwei weitere Männer Atlans Huccards Büro und entdecken, dass er Kontakte zum Geheimdienst auf Arkon hat. Es bleiben noch zwölf Tage bis zum Beginn der KAYMUURTES, um Atlan zu warnen.