Die Saboteure von Hemals

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:A45)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Atlan-Heftserie (Band 45)
A045 1.JPG
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt

 

Zyklus: Im Auftrag der Menschheit
Unterzyklus: Der Zellaktivator (Band 2/6)
Titel: Die Saboteure von Hemals
Untertitel: Tod unter fremder Sonne – eine paradiesische Welt wird zum Hexenkessel
Autor: H. G. Ewers
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (nur 1. Auflage)
Erstmals erschienen: 1971
Hauptpersonen: Atlan, Kangos Raiz-Selase, Damarkus Seleyt, Erone Crathos, Pillkim Haim, Hita Brecnac
Handlungszeitraum: Mitte August 2409
Handlungsort: Hemals
Zusätzliche Formate: E-Book

Kurz­zusammen­fassung

Auf Hemals, der wichtigsten Welt des Cystobors-Systems, wird ein Prospektor ermordet, als er eigentümliche Funksignale auffängt. Ein USO-Team, das nach der Besonderheit des Systems forscht, geht ebenfalls verloren. Ronald Tekener und Sinclair Marout Kennon zerstören einen Stützpunkt der Täter, die zuvor Hemals mit einem Virus verseuchen, um ihn unbewohnbar zu machen. Der einzige Hinweis ist das exotische Giftgeschoss, mit dem der Prospektor getötet worden ist.

Handlung

Von der Nebenstelle des Solaren Besiedlungs- und Erschließungsbüros auf Plophos hat der 111-jährige Prospektor Erone Crathos die Genehmigung erhalten, auf Hemals im System der roten Sonne Cystobors zu schürfen. Er stößt auch auf eine Ader Howalgonium und plant, die Besitzrechte daran für seine Enkelin Myrta zu sichern. In drei Wochen wird der Prospektor nämlich wieder abgeholt – und wenig später soll die Besiedlung des Planeten beginnen. Doch so weit kommt es nicht, denn Crathos stirbt an diesem Tag durch einen Giftpfeil.

Die USO-Spezialisten Alkmua Threego (Terraner), Mandam Gurm (er stammt vom Planeten Xtyl, ist humanoid, jedoch kein Lemurer-Abkömmling) und Laphoore Dunjew (ein Kolonial-Terraner von Trokku) nähern sich mit einer Space-Jet der Sonne Cystobors mit sechs Planeten, davon Hemals als zweite Welt. Sie beobachten bei ihrer Ankunft den Abflug eines Raumschiffes, das sie nicht mehr identifizieren können. Wenig später, nach ihrer Landung auf Hemals, entdecken sie den toten Prospektor und machen eine erste Meldung an Quinto-Center.

In Terrania befinden sich Ronald Tekener alias Kangos Raiz-Selase und Sinclair Marout Kennon alias Damarkus Seleyt im Hauptsitz der Firma CVC, Cosmic Vacation Company, die der echte Kangos ja geerbt hat. Nach einer Unterredung mit Dr. Pillkim Haim, dem Leiter der Abteilung EVA (Erkundung, Vermessung, Anlageplanung) bereiten sich die beiden USO-Spezialisten darauf vor, mit der Raumyacht BUTTERFLY nach Hemals zu fliegen, wo die CVC in Hotels und Freizeitstätten investieren will. Inoffiziell geht es dem Psycho-Team natürlich darum, ihre drei Kollegen zu unterstützen.

Während die drei USO-Spezialisten weitere Analysen und Erkundungen vornehmen, bemerken sie, dass sie sehr wahrscheinlich Halluzinationen unterliegen. Kurz darauf stößt Threego allein auf einen humanoiden Eingeborenen, wovon bislang nichts bekannt war. Als der USO-Agent erkennt, dass er erneut genarrt worden ist, stürzt er schon eine Klippe hinunter.

Unterwegs ins Cystobors-System hat die BUTTERFLY Funkkontakt zu Lordadmiral Atlan auf der IMPERATOR II. Demnach müssen ihre drei Kollegen auf Hemals in Schwierigkeiten stecken, denn ihre routinemäßige Meldung ist seit sieben Stunden überfällig. Entsprechend kündigt der Arkonide sein baldiges Kommen an.

Auf Hemals finden Kennon und Tekener nur den toten Prospektor und die verlassene Jet ihrer drei Kollegen. Damit steht ihnen ein OS-Gerät zur Verfügung, womit sie den Weg von Threego, Gurm und Dunjew zurückverfolgen können. Stunden später orten sie ein seltsames, bananenförmiges Raumschiff. So etwas fliegt eigentlich nur in schnulzigen Trivideo-Serien. Dem können sie jedoch nicht auf den Grund gehen, denn plötzlich bekommen Tekener und Kennon Schwierigkeiten.

Wie sich zeigt, agiert Tachyx, ein UNIROB-IV-Spezialroboter, den ihre drei Kollegen bei sich führten, gegen sie. Die Maschine ist offenbar manipuliert. Dann überschlagen sich die Ereignisse – und zwar im  Wikipedia-logo.pngOrbit. Die IMPERATOR II erscheint, dazu die EVA II unter der Führung von Dr. Haim, was der vorgebliche Raiz-Selase auf Terra eingeleitet hatte. Zusätzlich taucht noch das Siedlerschiff TATUS MIE auf. Es stammt von der solaren Kolonie Erygon im Paschtron-Beta-System, und der dortige Administrator, der Hohe Bürgermeister Vinco Morrow, hat vor, eigenmächtig eine Testkolonie auf Hemals aufzubauen. Das Schiff wird von unbekannter Seite abgeschossen.

Die Situation auf Hemals wird immer undurchsichtiger, und das Psycho-Team geht davon aus, dass ihre drei Kollegen tot sind. Dann meldet sich plötzlich Threego über Funk und spricht von einer Seuche, an der Gurm und Dunjew schon gestorben seien. Er fordert alle, die ihn hören, auf, den Planeten zu verlassen, und warnt vor »grüne schillernde …«. Hier endet sein Funkruf abrupt.

Atlan landet schließlich in Begleitung einer medizinischen Abteilung unter Professor Saimic. Zuerst wird das Problem mit dem UNIROB gelöst, dann werden die drei toten USO-Spezialisten entdeckt. Ihre Körper sind komplett dehydriert. Damit muss Hemals unter Quarantäne gestellt werden, was der unbekannte Gegner sicherlich erreichen wollte. Doch die Seuche kann nicht allzu gefährlich sein, denn die Saboteure weilen noch auf dem Planeten.

Atlan zieht sich wieder in den Orbit zurück, einige Zeit später werden Tekener und Kennon von den 15 Verbrechern gestellt. Sie werden von dem Ara Hita Brecnac geführt, und auch die Chrothanerin Myrca Styrr befindet sich darunter. Für Geld haben sie die Seuche auf Hemals verbreitet und auch gemordet. Ihren Auftraggeber kennen sie aber nicht. Der Ara ist bereit, die beiden harmlosen Menschen entkommen zu lassen, da schlägt die Chrotanerin (dieses Volk gilt als sehr sadistisch) zu und tötet ihre Kollegen. Dann jedoch stirbt sie durch die Hand Kennons.

Atlan lässt den Planeten unter Quarantäne stellen. Der Unbekannte ist also nicht an Hemals interessiert, doch sein Interesse muss in der näheren kosmischen Umgebung liegen, alles andere macht keinen Sinn. Vielleicht führt das Gift, mit dem der Prospektor getötet wurde, die USO auf die richtige Spur. Es stammt von einer Art Nagetier und existiert in verschiedenen Spielarten auf drei Planeten der Milchstraße.