Sternengeister

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:A574)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Atlan-Heftserie (Band 574)
A574 1.JPG
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt

 

Zyklus: Die Abenteuer der SOL
Unterzyklus: Hidden-X (Band 25/50)
Titel: Sternengeister
Untertitel: Rückkehr ins Ungewisse
Autor: Hubert Haensel
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Themistokles Kanellakis
Erstmals erschienen: 1982
Hauptpersonen: Atlan, Breckcrown Hayes, Sanny, Lucy Garbers, Fred Graebke, Krester Merrym, Chart Deccon
Handlungszeitraum: 7. bis 10. Oktober 3792
Handlungsort: Sternenmeer
Atlans Extrasinn:

Das Sternenuniversum und seine Zeit

Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Die SOL steht am 7. Oktober 3792 Bordzeit immer noch im Sternenmeer und sucht nach einem alternativen Weg in das Standarduniversum. Sanny wird von Chybrain besucht, den sie als Kind bezeichnet. Durch Chybrain kommt Sanny auf eine Idee und berechnet die Position des Ortes der absoluten Unwahrscheinlichkeit im Sternenmeer. Dieser ist 21 Millionen Lichtjahre entfernt und soll den Übergang in das Standarduniversum ermöglichen.

Die Space-Jet COLUMBUS soll unbemannt in die Zone geschickt werden. Jedoch schleichen sich die 17-jährige Lucy Garbers und der 18-jährige Fred Graebke, die sich selbst als Mitglieder der Gruppe der Tatendurstigen sehen, an Bord. Einer ihrer Freunde, Malcolm Brady, verrät sie kurz vor dem Start zum Schein an Atlan. Der begibt sich per Transmitter an Bord des gestarteten Beiboots und findet die beiden . Bevor sie per Transmitter zur SOL zurückkehren können, tritt diese bereits in die Zone des totalen Nichts ein. Damit erfüllt Atlan die Pläne der Jugendlichen: Er sollte auf die COLUMBUS gelockt werden.

Die Verbindung zur SOL bricht zusammen. In der Zone schweben schillernde Kugeln, die sich durch das Schiff gestört fühlen. Die COLUMBUS wird zerstört, Atlan und die beiden Solaner finden sich auf einem fremden Planeten wieder.

Dort müssen sie vor den Einheimischen fliehen, die wie römische Legionäre gekleidet sind. Während die drei schlafen, werden sie wiederum auf einen anderen Planeten versetzt. Hier kämpfen Einzige gegen Aquarianer. Der Bewahrer der Aquarianer, Krester Merrym, erklärt, dass sie die Verstorbenen des Sternenmeers sind, deren Bewusstseine hier die Welten erzeugen. Durch Kollision ihrer Welt mit einer anderen Kugel werden die drei Schiffbrüchigen wieder versetzt. Auf dem neuen Planeten werden sie nacheinander von Tieren und Pflanzen angegriffen, bis diese sich als Sinnbilder für die Lebensphasen Chart Deccons erweisen. Dieser ist von HIDDEN-X bei seinem Tod hierhergeschleudert worden. Mit Deccons Hilfe können die anderen Geister überzeugt werden, für die SOL eine Passage ins Standarduniversum zu öffnen. Dabei tun sich Fastrap und Wallga-Wallga hervor.

Schließlich stimmen die Geister zu. Atlan, Garbers und Graebke werden zu einem Transmitter der SOL geschickt. Am 11. Oktober 3792 Bordzeit kehrt die SOL nach 57 Tagen Aufenthalt ins Standarduniversum zurück. Das Schiff kommt in der Nähe des Zentrums von Pers-Mohandot heraus.