Der Planetenwall

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:A597)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Atlan-Heftserie (Band 597)
A597 1.JPG
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt

 

Zyklus: Die Abenteuer der SOL
Unterzyklus: Hidden-X (Band 48/50)
Titel: Der Planetenwall
Untertitel: Hidden-X rüstet zum letzten Gefecht
Autor: Kurt Mahr
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Themistokles Kanellakis
Erstmals erschienen: 1983
Hauptpersonen: Atlan, Bjo Breiskoll, Sanny, Argan U, Druska, Hidden-X
Handlungszeitraum: September 3807
Handlungsort: Planetenwall
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Die Zyaner sind abgezogen und haben die Dimensionsspindel den Solanern überlassen. Die Hyperphysikerin Maginot Mernbek und ihr Assistent Apram Nungess, Spezialist für Xeno-Technik, sind für die Erforschung zuständig. Eine ausgeschickte Sonde zeigt keinen Unterschied der Zeitabläufe zwischen dem normalen Universum und dem Sternenmeer. Planeten sind nicht zu orten. Zwölf Lichtjahre von der Übertrittsstelle entfernt befindet sich das Flekto-Yn.

Fünf Kreuzer sollen ins Sternenmeer fliegen: Die GIRGELTJOFF unter Atlan, die ULTRAHEXE unter Bjo Breiskoll, die FERNWEH unter Joscan Hellmut, die STERNLOK unter Solania von Terra und die OSERFAN unter Lyta Kunduran. Die Kreuzer kommen bei der Sonne Schlupfloch heraus, auf die die Dimensionsspindel zustürzt.

Trotz einer Warnung von HIDDEN-X startet der Verband zum Flekto-Yn. Der Linearflug wird abrupt unterbrochen, als die Kreuzer fast mit einem Planetenschwarm kollidieren. Dieser formt einen Wall um das Flekto-Yn und macht es so unzugänglich.

Sechzig Planeten erweisen sich als bewohnt. Die ULTRAHEXE fliegt den Planeten Thalia an, wo ein Mikrowellensender Peilsignale sendet. Bjo Breiskoll, Maginot Mernbek und Apram Nungess nehmen am Sender Kontakt mit einer Pflanzenintelligenz auf, die nach einer Frau aus Nungess' Erinnerung als Vertreterin Druska formt. Breiskoll bietet an, die Thali umzusiedeln, da auf dem Planeten nur ein silbriges Dämmerlicht herrscht. Daraufhin werden die Solaner zum Rat der Thali eingeladen.

Zwischenzeitlich empfängt Breiskoll telepathische Warnungen vor HIDDEN-X von einer dritten Macht. Während der Verhandlungen werden die Thali von HIDDEN-X beeinflusst. Breiskoll, Sanny und Argan U bleiben zurück, während die ULTRAHEXE sich auf Breiskolls Befehl in Sicherheit bringt. Das Trio kann mit Hilfe von Druska entkommen, die eine gewisse Eigenständigkeit erlangt hat, und gelangt zu ihrem Shift TALLATA.

Im All greift die Macht ein, die Breiskoll kontaktiert hat, und bricht den Einfluss von HIDDEN-X auf die sechzig bewohnten Planeten, so dass die Bewohner mit Raumschiffen flüchten. Danach greifen die Kreuzer den Planetenwall an. Die Macht verschiebt dabei die Planeten, so dass schwere Planeten Sonnen bilden und die kleineren Planeten Umlaufbahnen um sie einnehmen. Dabei verlieren die Kreuzer jedoch den Kontakt zu Thalia. Das Flekto-Yn hüllt sich als neuen Schutz in einen Schirm aus Jenseitsenergie.

Die OSERFAN soll der SOL einen Lagebericht bringen. Dabei greift HIDDEN-X an und zerstört die Dimensionsspindel. Die Überlebenden der OSERFAN werden von den anderen Kreuzern geborgen.