Der Katzer und das Flekto-Yn

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:A598)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Überblick
Serie: Atlan-Heftserie (Band 598)
A598 1.JPG
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt

 

Zyklus: Die Abenteuer der SOL
Unterzyklus: Hidden-X (Band 49/50)
Titel: Der Katzer und das Flekto-Yn
Untertitel: Mit den Dormiganern gegen Hidden-X
Autor: Hans Kneifel
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Themistokles Kanellakis
Erstmals erschienen: 1983
Hauptpersonen: Bjo Breiskoll, Sanny, Argan U, Doom, Atlan, Breckcrown Hayes
Handlungszeitraum: 29. September bis 3. Oktober 3807
Handlungsort: Thalia
Atlans Extrasinn:

Die Bedeutung eines Lebewesens

Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Thalia befindet sich nun im Orbit um eine Sonne. Als es auf Thalia erstmals Tag wird, kommen zahlreiche Lebewesen an die Oberfläche, unter anderem die intelligenten Demisphären. Aufgrund einer Überlieferung führen sie Krieg gegeneinander. Bjo Breiskoll, Sanny und Argan U versuchen zu schlichten. Am zweiten Tag auf Thalia geraten sie dabei zwischen die Fronten und erhalten unerwartet Hilfe von Dormiganern. Diese lotsen auch die GIRGELTJOFF nach Thalia, um den Shift TALLATA abzuholen.

Die Dormiganer haben seit dem Aufenthalt der SOL im Sternenmeer stark an Macht gewonnen. HIDDEN-X ist ein Störfaktor für das Sternenmeer. Neben seiner reinen Anwesenheit hat er auch den Zeitablauf um das Flekto-Yn an das Standarduniversum angepasst. Die Dormiganer haben bereits als unbekannte Macht bei der Ausschaltung des Planetenwalls geholfen. Der Schirm aus Jenseitsenergie ist mit Hilfe großer Mengen Nickel zu durchbrechen.

Die Kreuzer finden einen großen Nickelbrocken in den Trümmern des Planetenwalls und schleudern ihn gegen das Flekto-Yn. Dadurch wird kurz eine Lücke im Schirm erzeugt, durch die die Kreuzer eindringen und das Feuer eröffnen. Zugleich versetzen die Dormiganer das Flekto-Yn mit vereinten Kräften in das Standarduniversum zurück. Die Kreuzer lenken den Brocken von innen gegen den Schirm und schaffen so eine Lücke zum Entkommen. Damit erreichen sie am 3. Oktober 3807 wieder das Deignar-System, wo sie in die SOL einschleusen.

Die SOL schleudert den Brocken erneut gegen das Flekto-Yn, kann das Gebilde jedoch durch die Lücke nicht entscheidend beschädigen. Obwohl der Schirm stark an den Energiereserven des Flekto-Yns zehrt, würde er noch 24 Tage einen Beschuss der SOL aushalten. Das Flekto-Yn schickt einen Energieschlauch zur SOL, der Atlan entführt. Im letzten Moment springt Sanny mit in den Schlauch.

Anmerkung

  • Abweichend von Atlan 597 wird in diesem Roman für den Shift TALLATA durchgehend die Schreibweise »TALATTA« verwendet.