Positronische Erinnerungen

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:A731)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Atlan-Heftserie (Band 731)
A731 1.JPG
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Im Auftrag der Kosmokraten
Titel: Positronische Erinnerungen
Untertitel: Ein Roboter verwandelt sich
Autor: Falk-Ingo Klee
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Robert Straumann (1 x)
Erstmals erschienen: 1985
Hauptpersonen: Schwiegermutter, das Pre-Lo, Traykon-1, Traykon-6, Imas, Quaph
Handlungszeitraum: 3819 = 232 NGZ
Handlungsort: Manam-Turu, Domain
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Das Pre-Lo, ein Werkzeug des Erleuchteten, und die beiden verbliebenen Traykons eins und sechs befinden sich mit dem Robotschiff des Erleuchteten wieder auf der Suche nach Atlan. Entgegen Fartuloons Hoffnung haben sie erkannt, dass der Arkonide der Explosion entkommen konnte. In Ermangelung einer anderen Spur beschließt das Pre-Lo, den ausgesetzten Roboter Schwiegermutter wieder an Bord zu nehmen. Möglicherweise bietet dieser einen neuen Ansatzpunkt für die Suche.

Schwiegermutter erfährt unterdessen den Grund für die massiven Änderungen in seiner Programmierung. In einer Art Vision sieht er sich selbst, wie er auf Aklard Käse verlädt. Plötzlich schwebt ein kleines Gebilde aus positronischen Bauteilen heran und dringt in seinen Rücken ein. Dieses Fragment eines fremden Roboters ist es, das den Wunsch in ihm ausgelöst hat, nach Atlan zu suchen.

Nachdem Schwiegermutter an Bord genommen worden ist, befiehlt das Pre-Lo Traykon-6 den Speicher des Daila-Roboters gründlich zu analysieren und diesen notfalls zu zerlegen. Der Traykon erkennt während seiner Arbeit zwar, dass er es eigentlich mit zwei Robotern zu tun hat, wird jedoch letztendlich von dem Fragment außer Gefecht gesetzt. Dieses überträgt anschließend den kompletten Speicherinhalt der Daila-Nachbildung in den Traykon. Der Diener des Erleuchteten wird innerlich zu Schwiegermutter.

Der neue Traykon-6 behauptet dem Pre-Lo gegenüber, er habe aus Schwiegermutters Positronik die Koordinaten eines Planeten herausbekommen, auf dem Atlan mit hoher Wahrscheinlichkeit anzutreffen sei. Dieser Planet ist Domain, ein Stützpunkt der Piraten von Manam-Turu; er wird angeflogen.

Während der Reise ist Schwiegermutter immer mal wieder geistesabwesend, weil er bruchstückhaft Erinnerungen des fremden Roboterfragments durchlebt, die einzelne Stationen einer langen Reise schildern. Er schafft es aber, dies vor dem Pre-Lo zu verbergen.

Auf Domain gelingt es dem Pre-Lo natürlich nicht, Informationen über den Verbleib Atlans zu erhalten. Hinzu kommt, dass es sich durch sein arrogantes und unverschämtes Auftreten bei den Piraten schnell unbeliebt macht. Als das Pre-Lo auch noch Hausdurchsuchungen vornimmt, beschließen sie, den neugierigen Besuchern eine Falle zu stellen und sie zu zerstören.

Das Pre-Lo und seine Begleiter werden in eine Felsenhöhle gelockt und unter Beschuss genommen. Dabei wird Traykon-1 vernichtet. Das Pre-Lo hingegen verfügt nicht nur über eine überlegene Technik sondern vor allem über seine Fähigkeit, andere Lebewesen zu seinen Verbündeten, seinen »Teilen«, zu machen, indem es winzige Bruchstücke seines Körpers auf sie abschießt. Daher ist der Angriff der Piraten von vornherein zum Scheitern verurteilt.

Das Pre-Lo und der vorgebliche Traykon-6 verlassen Domain wieder, wobei Schwiegermutter noch ein halbmondförmiges Amulett mitnimmt, das er auf dem Planeten gefunden hat. Während das Pre-Lo ein unbekanntes Ziel ansteuert, durchlebt Schwiegermutter die letzte Erinnerungssequenz, die finalen Stunden des Roboters Blödel. Dieser hatte mittels einer Notschaltung ein Fragment ausgestoßen und damit beauftragt, Atlan zu finden und zu unterstützen.

Anmerkung

  • Die Ereignisse, die zur Vernichtung Blödels geführt haben, werden in Atlan 673 geschildert.

Innenillustration