Der Fürst von Camlo

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:AT4)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
 <<< | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | >>>
Überblick
Serie: Atlan-Miniserien (Band 4)
(eigenständige Nummerierung)
AT04.jpg
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Traversan
Titel: Der Fürst von Camlo
Autor: Rainer Castor
Titelbildzeichner: Swen Papenbrock
Innenillustrator: Robert Straumann
Erstmals erschienen: Dienstag, 3. November 1998
Hauptpersonen: Atlan, Tamarena da Traversan, Irakhem, Rupiak
Handlungszeitraum: 5772 v. Chr. (12.402 da Ark)
Handlungsort: Traversan, SHEA DA CAMLO, TAI MEREN MOAS
Extrasinn:

Die Tücken der Zeit

Lexikon: Orbitale Städte, Otreilian-Sektor, Pal'athor, Schemmenstern, Schemmen, Traversan
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Traversan Hardcover-Ausgabe 1 und Grünband 35,
Eins A Medien Hörspiel Nr. 14

Handlung

Nur die Ernennung eines Traversan freundlich gesinnten Sonnenkurs kann die Gefahr für den Planeten endgültig beseitigen. Die Traversaner müssen deshalb zu den Zentrumswelten gelangen, wo die Ernennung durch den Oberbeschaffungsmeister des Imperators durchgeführt wird, um Einfluss auf die Nachfolge Pyrius Bits nehmen zu können. Gleichzeitig ist dies auch die einzige Möglichkeit für Atlan, einen neuen Steuerkristall für die beschädigte Zeitmaschine zu erhalten. Er muss einen passenden Hyperkristall-Rohling beschaffen und an eine Passage nach Arkon gelangen. Dort will er erreichen, dass Irakhem zum neuen Sonnenkur ernannt und der Kristallrohling zu einem neuen Steuerchip weiterverarbeitet wird.

Der Otreilian-Sektor mit Schemmenstern liegt benachbart zum Brysch-Sektor mit Traversan. Dieser Sektor hat eine gewisse wirtschaftliche Bedeutung aufgrund seiner Hyperkristallvorkommen, so dass auf Arkon am Hofe häufiger Delegationen von dort empfangen werden. Atlan maskiert sich als Altao Ta-Camlo, benannt nach dem Planeten Camlo, einem späteren USO-Stützpunkt, um einen der begehrten Plätze in einer solchen Delegation zu erlangen. Begleitet wird der Zellaktivatorträger von Tamarena und Irakhem, beide als seine Leibgardisten getarnt. Bevor sie abreisen, zeigt Nert Kuriol da Traversan Atlan ein Bild von Gonozal VII., dem Vater des Arkoniden, und sinnt über die Welt des Ewigen Lebens nach. Er erhält keine Antwort, sieht sich damit allerdings in seinem Verdacht bestätigt und verspricht, niemanden über seine Vermutung zu informieren.

Rupiak ist der Tato von Schemmenstern. Auch er möchte an der Delegation nach Arkon teilnehmen, da er dies als einzige Möglichkeit sieht, auch als nichtadliger Arkonide in der Hierarchie weiter nach oben zu gelangen. Die restlichen Plätze werden durch eine nichtöffentliche Auktion vergeben. Rupiak kann dabei in das Vergabesystem eindringen und die Gebote der Konkurrenten erfahren, so dass er sein Gebot entsprechend darauf ausrichten kann. Um die Delegation des Otreilian-Sektors aus der Masse der Abordnungen herauszuheben, würde der Tato gerne einen Hochedlen als Teilnehmer dabei haben. Als Fürst Altao Ta-Camlo mit seinem Gefolge erscheint, sieht Rupiak in ihm die entsprechende Chance.

Durch eine Bestechung von Rupiak kann sich Atlan über die bereits abgegebenen Gebote informieren und bietet die bisher höchste Summe für die Teilnahme an der Delegation. Obwohl ihm die Teilnahme des Fürsten gelegen kommt, wird der Tato durch dessen Gebot aus dem Kreis der derzeit führenden Bieter verdrängt. Da er mangels finanzieller Mittel sein Gebot nicht weiter erhöhen kann, nimmt er den Auftrag der SENTENZA an, Altao Ta-Camlo zu beseitigen. Bei der SENTENZA handelt es sich um die größte Verbrecherorganisation des Großen Imperiums. Die in der Folgezeit verübten Anschläge schlagen jedoch allesamt fehl, und schließlich wird Rupiak als Initiator überführt.

Kurz darauf erhält Tamarena überraschend telepathischen Kontakt zu den Feuerfrauen des Habitats der Raumnomaden, die Atlan bitten, zu ihnen zu kommen. Der Zellaktivatorträger nimmt diese Einladung an, die sonst nur den Imperatoren des Imperiums zuteil wird. An Bord des Habitats wird ihm vom Dagor-Hochmeister der Raumnomaden, dem Gijahtrako Zerbeloraan, über die Feuerfrauen mitgeteilt, dass zu viel Wissen zur falschen Zeit die Zukunft gefährde. Anschließend beeinflusst der Meister den Tato Rupiak, so dass dieser seine Machenschaften überdenkt. Er versichert Atlan sogar, ihn zu unterstützen und gegen die SENTENZA vorzugehen. Kurz darauf stirbt Zerbeloraan.

Nachdem Atlan zwei Hyperkristall-Rohlinge erworben hat, brechen er, Tamarena und Irakhem mit ihrem Gefolge als Teil der Otreilian-Delegation am 16. April 5772 v. Chr. nach Arkon auf.

Innenillustration

AT04Illu.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt