Planet der Spiele (Roman)

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1025)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befassst sich mit dem Heftroman. Für weitere Bedeutungen, siehe: Planet der Spiele.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1025)
PR1025.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Kosmische Hanse
Titel: Planet der Spiele
Untertitel: Die Betschiden im Bann der Lugosiade – ein Meisterspieler wird entführt
Autor: Marianne Sydow
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Themistokles Kanellakis (2 x)
Erstmals erschienen: 1981
Hauptpersonen: Surfo Mallagan, Brether Faddon, Scoutie, Arkiszon, Cylam, Wyskynen, Doevelynk
Handlungszeitraum: 424 NGZ
Handlungsort: MARSAGAN, Couhrs
Computer: Surfo Mallagan – Agent der Bruderschaft
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 121

Handlung

An Bord der MARSAGAN lernt Brether Faddon den Kranen Cylam und den Prodheimer-Fenken Wyskynen kennen. Der Krane ist ein Meisterkämpfer und Wyskynen sein Schüler. Sie sind unterwegs nach Couhrs im Evinauder-System, das im Flattlos-Sektor liegt, der wiederum direkt an den Sektor Kran grenzt. Dort findet demnächst die inzwischen 50. Lugosiade statt, die auf den legendären Herzog Lugo zurückgeht und alle sechs bis sieben Jahre ausgetragen wird. Cylam will daran teilnehmen und geht davon aus, dass auch Faddon, Scoutie und Surfo Mallagan Teilnehmer der Lugosiade sein werden.

Die drei Betschiden sprechen den 1. Kommandanten Arkiszon auf die Lugosiade an, erfahren von ihm aber nur, dass sie auf Couhrs abgesetzt werden sollen. Nach einem ruhigen Flug landet die MARSAGAN auf dem Raumhafen Couhrs-Yot, und den Betschiden wird der Tart Carzykos als Betreuer zugeteilt. Von ihm erfahren sie schließlich, dass sie tatsächlich an der Lugosiade teilnehmen sollen. Sie kommen, ebenso wie Cylam und sein Schüler, in der Burg der Kämpfer unter. An den folgenden Tagen versuchen die Betschiden, mehr über die Lugosiade zu erfahren, zu deren Eröffnung sogar Herzog Gu erwartet wird. Sie gewinnen den Eindruck, dass jeder Bürger des Herzogtums von Krandhor, der ein Spezialist auf irgendeinem Gebiet ist, an der Lugosiade teilnehmen darf. Dabei sind die Sparten so unterschiedlich wie Kampf, Sport, Dichtung, Malerei, Musik, Politik oder aber das Lieblingsspiel der Tarts, Martha-Martha, von dem die Betschiden schon viel gehört und gesehen haben, sich aber nie wirklich dafür interessierten.

Der Tart Doevelynk gilt als Favorit der kommenden Lugosiade. Diesen lernen sie auch kennen, und Mallagan fällt dabei eine Aussage des Heilers Doc Ming ein, wonach auf der SOL Wesen mit außersinnlichen Fähigkeiten gelebt haben sollen. Geht es bei der Lugosiade letztlich darum, derart Außersinnliche zu selektieren, um sie in den Dienst des Orakels zu stellen?

Der Besuch bei Doevelynk endet katastrophal, denn die Bruderschaft schlägt zu und entführt den Favoriten. Die Betschiden sehen sich gezwungen, sich anzuschließen, ansonsten würde Mallagans Doppelspoodie-Trägerschaft offenbar. In den Händen der Bruderschaft lernt Mallagan einen Kranen kennen, der sich der Erleuchtete nennt und die Bruderschaft auf Couhrs leitet. Der Jäger von Chircool wird vom Erleuchteten konditioniert und auf die Bruderschaft eingeschworen. Dieser ging es also um ihn und nicht um den Tart. Außerdem erhält Mallagan zwei weitere Spoodies. Da er die Prozedur geistig unbeschadet übersteht, steht seinem Sieg bei der Lugosiade nichts mehr im Wege, und er soll für die Bruderschaft bis nach Kran und zum Orakel von Krandhor vordringen.

Innenillustrationen