Die Spur zu Ordoban

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1147)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1147)
PR1147.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Endlose Armada
Titel: Die Spur zu Ordoban
Untertitel: Atlan und die Barbaren – auf der Suche nach dem Armadaherzen
Autor: Detlev G. Winter
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Alfred Kelsner (2 x)
Erstmals erschienen: 1983
Hauptpersonen: Atlan, Tomason, Reihumgrün, Brether Faddon, Flint Roysen, Helen Almeera, Losridder-Orn, Perry Rhodan
Handlungszeitraum: 9. - 27. Januar 427 NGZ
Handlungsort: M 82
Risszeichnung: Raumstation 092 meteocontrol von Gregor Sedlag
(Abbildung)
Computer: Die Chronik der Endlosen Armada
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 136

Handlung

Schon am 9. Januar 427 NGZ gehen die SOL und die Barbarenwelle der Torkroten erneut auf Kurs. Die drei Ritter der Tiefe Atlan, Perry Rhodan und Jen Salik sind übereingekommen, verstärkt nach dem Armadaherzen zu suchen. Letztlich geht es darum, es vor den Silbernen zu schützen. Entsprechend bricht der Arkonide auf, während die beiden Ritter der Tiefe vermehrt auf etwaige Reaktionen der Superintelligenz Seth-Apophis achten wollen, die früher oder später auf die Anwesenheit der Endlosen Armada in ihrem Machtbereich reagieren muss.

Reihumgrün macht Atlan den Vorschlag, über die Urianetic den Weg zu Ordoban zu finden. Der Arkonide vermeint dann auch, den weißen Schatten Ordobans zu spüren, und gibt den Kurs an. Dieser führt am 11. Januar an der Armadaeinheit 4132 und am 15. Januar an Armadaeinheit 413 vorbei.

Tomason, Zyita Ivory und Erdeg Teral sind, im Gegensatz zu Brether Faddon, mit Atlans Vorgehensweise nicht einverstanden. Sie glauben, er würde von der Urianetic manipuliert, und es kommt beinahe zu einer Meuterei. Aber als sich SENECA auf die Seite Atlans stellt, beruhigt sich die Situation an Bord der SOL wieder. Kurz darauf wird die Armadaeinheit 41 passiert – und am 23. Januar haben sie Kontakt zur Armadaeinheit 4. Sie besteht aus nur 5000 kastenförmigen Schiffen und wird von den Lukyoonen bemannt. Es sind Wesen mit ovalem Körper, gelenklosen Beinen, siebenfingrigen Händen und vier Augen.

Atlan stellt fest, dass die Urianetic auf die Schlafboje der Lukyoonen weist, und startet mit einer Korvette. Dabei wird er von Reihumgrün, Faddon, Losridder-Orn, Flint Roysen und Helen Almeera begleitet. Sie bringen in Erfahrung, dass die schlafenden Lukyoonen psionisch aufgeladen sind, wahrscheinlich seit dem Durchgang durch TRIICLE-9. Davon wurde die Urianetic angelockt. Weiterhin stellen sie fest, dass die Schläfer durch die Strahlung beim Erwachen wahnsinnig werden würden. Deshalb werden in den nächsten drei Tagen Psi-Absorber in der Schlafboje installiert und somit der Normalzustand wiederhergestellt. Die Lukyoonen zeigen sich sehr dankbar und erklären, dass das Armadaherz für sie identisch mit der Armadaeinheit 1 sei, die von Ordoban kommandiert werde. Doch den Standort der Einheit 1 kennen sie nicht. Aber es gibt jemanden, der das wissen muss, nämlich der Armadaprinz. Die SOL und die Barbarenwelle fliegen am 27. Januar weiter.

Innenillustrationen