Gespensterwelt

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1152)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Perry Rhodan-Heftromane
1148 | 1149 | 1150 | 1151 | 1152 | 1153 | 1154 | 1155 | 1156


Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1152)
PR1152.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Endlose Armada
Titel: Gespensterwelt
Untertitel: Rückkehr aus M 82 – zu einer Erde ohne Menschen
Autor: Ernst Vlcek
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Alfred Kelsner (2 x)
Erstmals erschienen: Mo, 19. September 1983
Hauptpersonen: Taurec, Asco Chipon, Tanya Oycka, Galt Aronoz, Ornila Morgan, Roi Danton, Demeter
Handlungszeitraum: Dezember 426 NGZ - Januar 427 NGZ
Handlungsort: Pseudo-Erde
Report:

Ausgabe 101: Das Rätsel der verschwundenen Sterne

Lexikon: Armadaschlepper, BOKRYL, Cygriden, Frostrubin-Relais, Jercygehl An
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 137

Handlung

Am 2. Januar 427 NGZ erreicht die von Perry Rhodan zur Berichterstattung nach Terra gesandte RAKAL WOOLVER unter dem Kommando von Bradley von Xanthen das Solsystem. Es scheint wie ausgestorben: auf Funksprüche wird nicht reagiert und es gibt keinerlei Schiffsverkehr innerhalb des Systems. Die RAKAL WOOLVER erreicht eine Umlaufbahn um die Erde und Roi Danton beschließt, zusammen mit Taurec und Demeter und weiteren Erkundungskommandos die menschenleere Erde zu besuchen. Taurec interessiert sich für den Kinesiker Asco Chipon und lädt ihn ein, ihn auf der SYZZEL zu begleiten.

Beim Anflug auf HQ-Hanse bemerkt Taurec eine merkwürdige Leuchterscheinung, während Asco Chipon glaubt, einen Menschen gesehen zu haben. Die beiden entschließen sich, weitere Nachforschungen auf eigene Faust anzustellen.

Es stellt sich heraus, dass es sich bei den Leuchterscheinungen um Manifestationen von Bewusstseinssplittern handelt, von Menschen, die eine Pseudo-Erde erschaffen haben. Diese Illusion sollte Vishna von der echten Erde ablenken, während diese sich hinter einem Zeitdamm versteckt. Dieser Plan ist jedoch gescheitert, da Vishna die echte Erde mittlerweile in den Grauen Korridor entführt hat. Durch die zunehmende Entfernung beginnt sich Pseudo-Erde langsam aufzulösen.

Die Menschen, die sich auf Pseudo-Erde aufhalten, gehören einer Gruppe von Verbrechern um Galt Aronoz an. Sie fassten den Plan, den Raubzug ihres Lebens zu machen und die Kopien der wertvollsten Kunstgegenstände an sich zu bringen. Wie sie schnell feststellen, ist dieser Fischzug jedoch zum Scheitern verurteilt.

Bevor sich Pseudo-Erde vollständig auflöst, werden einige von Aronoz' Anhängern gerettet. Mittlerweile ist auch eine gemischte Flotte von LFT und GAVÖK in das Solsystem vorgedrungen, und Roi Danton und Taurec werden von dem Kommandanten über die Geschehnisse von offizieller Seite aufgeklärt. Die beiden beschließen, der Erde mit der SYZZEL in den Grauen Korridor zu folgen.

Innenillustrationen