Bettler des Vakuums (Roman)

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1167)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1167)
PR1167.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Endlose Armada
Titel: Bettler des Vakuums
Untertitel: Die Irrfahrt eines Terra-Schiffes – durch die Weiten von M 82
Autor: Marianne Sydow
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Alfred Kelsner (2 x)
Erstmals erschienen: 1984
Hauptpersonen: Bomra, Art Mektal, Moby, Cobanor, Varkun, Jasmin Ali
Handlungszeitraum: März 427 NGZ
Handlungsort: M 82
Risszeichnung: Regenerationsschiff der KANO-Lines von Manuel de Naharro
(Abbildung)
Lexikon: Sonnenhammer, Synchronit
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Von der VIVIER BONTAINER kommen Art Mektal, sein Stellvertreter Dick Moby, der arkonidische Astronom Cobanor, der araische Biologe Varkun und seine Kollegin Jasmin Ali an Bord der SOL und berichten von ihren Erlebnissen seit dem Mai des vergangenen Jahres:

Der Leichte Holk hält sich nach dem Durchgang durch den Frostrubin in den Randzonen von M 82 auf, abseits der Endlosen Armada. Nach ungefähr vier Monaten entdecken sie einen Zweistern, mit dem sich die Besatzung ein Vierteljahr lang beschäftigt. In Ruhe und Besinnlichkeit begehen sie anschließend Weihnachten und den Jahreswechsel. Mitte Januar 427 NGZ entdecken sie dann einen Planeten, in dessen Orbit 130 Ovale schweben, quasi organische Raumschiffe. Es sind die Bettler des Vakuums, die sich selbst Zublzus nennen. Dort taucht das Wesen Bomra auf, das sich als Helfer Seth-Apophis' versteht. Er ist im Auftrag der Superintelligenz unterwegs und soll die Zublzus für den Hüter suchen, der sie dann gefügig machen soll. Die VIVIER BONTAINER und der Hüter geraten aneinander, und der Hüter wird getötet. Dann besucht Bomra die BONTAINER – und erkennt die fürchterliche Wahrheit. Er ist ein Bewusstseinssplitter des Terraners Bom Gerard, der durch den Sonnenhammer auf BASIS-ONE ums Leben kam. Bomra zieht daraus die Konsequenz und beendet seine Existenz. Mit dem Ende Seth-Apophis' sind die Bettler endlich frei und müssen nicht mehr befürchten, als Brennendes Heer missbraucht zu werden.

Etwas später empfängt die BONTAINER das Hyperecho, und es kommt zum Zusammentreffen mit der SOL.

Am 22. März brechen die Torkroten endgültig zur Armadaeinheit 1 auf. Das Hyperecho weist weiterhin den Weg. Die SOL bleibt bei den Armadaschiffen, obwohl die meisten Wellenführer Atlans Führungsrolle nicht akzeptieren.

Innenillustrationen