Das Psycho-Duell

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR124)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Perry Rhodan-Heftromane
120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128


Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 124)
PR0124.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Posbis
Titel: Das Psycho-Duell
Untertitel: Atlan, der Imperator von Arkon, und Carbá, der Minterol, im Zweikampf – auf einer fiktiven Welt …
Autor: William Voltz
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck / 4. Auflage: Themistokles Kanellakis (2 x)
Erstmals erschienen: Freitag, 17. Januar 1964
Hauptpersonen: Salor Henno, Wayne Tate, Kommodore Michael Fellmann, Atlan, Carbá, Perry Rhodan, Sowan Dolanty, Sansaro, Leutnant Julien Hotchkins
Handlungszeitraum: November 2105
Handlungsort: Arkon III
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 15,
enthalten in Leihbuch 46

Kurzzusammenfassung

Durch die Sabotage der Akonen wurde die Katastrophenprogrammierung Epethus aktiviert. Diese Funktion bewertet die Aktionen von Gonozal VIII. nach den politischen Werten ihrer Erbauer und stuft ihn in diesem Sinne als nicht mehr tragbar ein. Daher übernimmt der Robotregent wieder seine Funktion als Großer Koordinator.

Als sich in der Person des Carbá von Minterol ein zweiter Kandidat für den Thron zeigt und die Imperatorwürde fordert, müssen sich die beiden Kontrahenten nach altarkonidischem Brauch in einem Psycho-Duell messen. Im Laufe des am 3. Dezember 2105 stattfindenden Entscheidungsprozesses kommt es zu keinem klaren Ergebnis. Die Entscheidung zu Gunsten Carbás fällt aufgrund seiner Hinweise bezüglich des wachsenden terranischen Einflusses innerhalb des Imperiums. Der Regent bestimmt ihn zum neuen Imperator. Carbá gibt sich den Herrschernamen Minterol I. Nach seiner Einführung lässt er, trotz der Zusicherung des freien Geleits, Atlan festnehmen. Durch Teleporter wird der ehemalige Herrscher gerettet. An Bord der IRONDUKE verlassen sie das Arkon-System.

Handlung

Nach der Sabotage der Akonen an den Sicherheitsschaltungen des Robotregenten und der damit verbundenen Aktivierung der Katastrophenprogrammierung Epethus, verweigert der Regent die Durchführung von Atlans Befehlen. Dies hat Auswirkungen auf verschiedene Welten des Imperiums. Verschiedene Aufstände können aufgrund von fehlenden Entsatzkräften nicht beendet werden. So auch auf Zalit, wo der lokale Gouverneur Salor Henno in letzter Sekunde durch den Agenten Wayne Tate gerettet werden kann.

Auch auf Arkon ist der Streik der Positronik spürbar. Ohne Befehlsweitergabe stehen die Bänder der Raumschifffabriken auf Gos'Ranton still, der Festungsgürtel ist inaktiv, und die Flotte steht regungslos in den Raumhäfen. Da erscheint ein einzelnes akonisches Raumschiff auf der Bildfläche, und die arkonidische Flotte startet von ihren Raumhäfen. Doch anstatt das Schiff wie erwartet anzugreifen eskortieren sie es sicher an die Oberfläche. An Bord befinden sich Sansaro, ein akonischer Wissenschaftler und der Drahtzieher der Ereignissen auf Kusma und der Sabotage am Regenten, und Carbá von Minterol. Ohne Umschweife kommt Carbá zum Punkt und fordert vom Regenten als würdiger Kandidat den Thron. Da so zwei Arkoniden anwesend sind, die als Imperator in Frage kommen, ordnet der Regent ein Psycho-Duell als Entscheidungsprozess an.

Während des Duells werden die beiden Kontrahenten mit Geräten, wie sie bei der Hypnoschulung Anwendung finden, in eine virtuelle Realität versetzt. Hier kämpfen sie um die Herrschaft einer kleinen Kolonie. Am Ende führt das Duell zu keinem klaren Ergebnis. In einer anschließenden Diskussionsrunde gewinnt Carbá mit seinen Hinweisen auf die Tiefe des terranischen Einflusses auf die Politik des Imperiums die Zustimmung des Regenten. Er wird von der Riesenpositronik zum neuen Herrscher ernannt. Die erste Amtshandlung des neuen Herrschers Minterol I. ist der Bruch eines Versprechens. Er hat Atlan freies Geleit zugesichert. Schon kurze Zeit später ändert er seine Meinung und lässt den alten Imperator durch Roboter verfolgen. Atlan schafft es gerade aus dem Bereich des Wabenschirmes, als die Verfolger ihn erreichen. In letzter Sekunde wird er durch die Teleporter Gucky, Ras Tschubai und Tako Kakuta gerettet und auf die IRONDUKE gebracht. Ohne weitere Behinderung startet das Schiff Richtung Terra.

Innenillustrationen