Tsunamis im Einsatz

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1242)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1242)
PR1242.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Chronofossilien
Titel: Tsunamis im Einsatz
Untertitel: Jagd auf den Silberschemen – das Quartett der Verräter wird gestellt
Autor: Peter Griese
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Alfred Kelsner (2 x)
Erstmals erschienen: Juni 1985
Hauptpersonen: Ronald Tekener, Jennifer Thyron, Srimavo, Der Warner, Path, Pholo Baal
Handlungszeitraum: 428 NGZ
Handlungsort: Milchstraße
Lexikon: Fraternität, Status-System, Alte Tiefenschule
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Ronald Tekener, mit Srimavo im Schlepptau, bleibt hartnäckig. Die Angelegenheit mit den drei untergetauchten Hanse-Sprechern ging ihm zu glatt. Er fordert sein Flaggschiff TSUNAMI-2 an, auf der sich auch Jennifer Thyron aufhält (sehr zum Ärgernis der Sphinx). Mit dem marsgeborenen Koko-Interpreter Kinon Kirges diskutiert er das Geschehen durch, und dieser führt einige Unwahrscheinlichkeitsrechnungen durch. Dabei kommt er zu dem Schluss, dass der WARNER für seine Tätigkeit ebenfalls einen Kontra-Computer benutzt. Zwar gibt es im solaren Asteroidengürtel einen Gesteinsbrocken mit dem Namen Acheron, auf dem sich ein Warenlager der Kosmischen Hanse befindet, doch der Asteroid hat sich schon als sauber dargestellt.

Der Chef der Spezialflotte TSUNAMI überprüft jetzt seine 120 Einheiten, denn nur sie verfügen über einen Kontra-Computer. Bis auf die Einheiten TS-101 bis TS-120 ist das auch durchführbar. TS-101 und TS-120 unterstehen Homer G. Adams persönlich. Sie arbeiten soweit es bekannt ist, außerhalb der Milchstraße, zur Erschließung extragalaktischer Handelsmärkte.

Tekener lässt die im Solsystem anwesenden TSUNAMIS TS-1, TS-2, TS-17 und TS-18, Peilungen nach einem weiteren TSUNAMI durchführen. Er ist der festen Überzeugung, fündig zu werden und somit den Standort des WARNERS eruiert zu haben. Tatsächlich hat die TS-17 Erfolg. Im Asteroiden-Gürtel muss sich ein TSUNAMI hinter seinem ATG-Feld versteckt halten.

Die TS-2 unternimmt daraufhin eine ATG-Angleichung – und identifiziert TS-114 unter dem Kommando von Jan van Fleet. Ein Enterkommando geht an Bord, aber von der Besatzung wird niemand entdeckt. Dafür finden sie Timo Porante, Celeste Maranitares, Patricia Kolmeth und einen Silberschemen, den tatsächlichen WARNER. Die drei Hanse-Sprecher und der Unbekannte fliehen über einen Transmitter zum Mars, verfolgt von Tekener, Thyron und Srimavo. Zurück bleibt der TS-114, der explodiert.

Auf dem roten Planeten trennt sich der Silberschemen von den Hanse-Sprechern, die per Transmitter ihre Flucht nach Olymp fortsetzen. Sie werden von Thyron und Srimavo weiterverfolgt. Tekener bleibt an dem Unbekannten dran, der sich nach Luna wendet. Dort dann offenbart er sich dem ehemaligen USO-Spezialisten. Es ist Adams, und dessen Geschichte klingt logisch und plausibel. Demnach bieten sich der Hanse ganz neue, lukrative Handelsmärkte an, auf die der TS-114 aufmerksam wurde. Die Besatzung kam aber durch einen tragischen Unglücksfall um. Die Angelegenheit mit dem Piratensender Acheron und dem WARNER war ein Test, der jetzt abgeschlossen sei. Die neuen Wege umfassten auch jenen Dritten Weg, den die Menschheit, inzwischen durch die Ereignisse der letzten Jahre von einem Stern- und Fernweh gepackt, beschreiten sollte. Das alles sollte jedoch erst offenbart werden, wenn die Gefahr durch den Dekalog der Elemente gebannt sei. Tekener glaubt dem Hanse-Chef und verspricht zu schweigen. Doch da taucht ein anderer auf, der wahre WARNER, der Silberschemen, der Botschafter des Dritten Weges – und Vergessen senkt sich über Tekeners Bewusstsein.

*

In der Eastside sind die Kursdaten für die Endlose Armada verarbeitet worden. Am 16. Dezember 428 NGZ geben Perry Rhodan und Nachor-Ordoban den Start frei. Pulkweise verteilt sich die Armada über die gesamte Milchstraße und erscheint über fast jeder bekannten Welt. Die Shuufer der Armadaeinheit 488 erreichen das Arkon-System, die Traefoesker, Einheit 1707, das Rusuma-System, die Traysen, Einheit 376, das Akon-System, die Heether, Einheit 6235, das Haluta-System.

*

Im Aptut-System auf Trakarat leben Pholo und Myrtaks Baal mit ihren Kindern Bonemes und Pathythia. Ihr Familienleben ist lange schon nicht mehr harmonisch, worunter vor allem die 16jährige Path leidet, deren großes Interesse der Erschaffung von Holografien bzw. Hologrammen auf geistiger Ebene gilt. Über Trakarat erscheint dann die Armadaeinheit 3017 der Saskroojer, die aus 85.000 scheibenförmigen Schiffen besteht. Doch es kommt zu Verständigungsschwierigkeiten zwischen Báalols und Armadisten.

*

Am 20. Dezember sind auch Thyron, Srimavo und die drei ehemaligen Hanse-Sprecher zurück im Solsystem. Tekener erklärt, der Silberschemen sei ein Werkzeug NATHANS gewesen, der eifersüchtig auf das Virenimperium sei. Kurz darauf kommt es zu einem systemumspannenden Alarm, denn am Rande des Solsystems sind die zwölf letzten MASCHINEN des Dekalogs der Elemente erschienen.

Innenillustrationen