Unternehmen Quarantäneschirm (Roman)

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1255)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Perry Rhodan-Heftromane
1251 | 1252 | 1253 | 1254 | 1255 | 1256 | 1257 | 1258 | 1259


Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1255)
PR1255.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Chronofossilien
Titel: Unternehmen Quarantäneschirm
Untertitel: Vor der Entscheidung – das Kriegsbewußtsein übernimmt die Macht
Autor: Arndt Ellmer
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Alfred Kelsner (2 x)
Erstmals erschienen: September 1985
Hauptpersonen: Reginald Bull, Stronker Keen, Elias Kantall, Diogenes, Haiikin, Sadanmag, Volcayr
Handlungszeitraum: 429 NGZ
Handlungsort: Cloreon
Risszeichnung: »Stalkers Psi-Pressor« von Günter Puschmann
Computer: Eine merkwürdige Sache mit dem Krieger
Zusätzl. Formate: E-Book

Handlung

Zusammen mit Ge Droonenen, Ge Hardinin und Ge Vullnenen erreicht Reginald Bull das cloreonische Archiv. Dort erfahren sie, was sich vor 5000 Jahren zugetragen hat:

Damals kam es zum langsamen Bruch zwischen Cloreon und den sechs Kolonien. Den Cloreonen war durch den Kontakt mit anderen Raumfahrern der Name des Ewigen Kriegers Kalmer schon bekannt.

Dessen Schiffe erschienen schließlich über Cloreon und verlangten die Unterwerfung. Doch die Cloreonen verweigerten sich. Kalmer, der niemals öffentlich in Erscheinung trat, sondern sich durch die Elfahder vertreten ließ, verkündete daraufhin die Vernichtung der fünf anderen Planeten, die die Heimatsonne Cloreons umkreisten. Wenigen Cloreonen, wie zum Beispiel dem Expeditor Sadanmag, gelang die Flucht von diesen Planeten, die zu elysischen Ringen wurden. Es folgte die Installation des Quarantäneschirms, und Kalmer versprach seine Wiederkunft nach Ablauf von 5000 Jahren zur Letzten Schlacht.

Nach dem Ende des Berichts erfahren die drei Gehirn-Cloreonen überraschend, sie wären abgesetzt, denn die Klonfabrik MUTTER hätte eine Kriegs-Type erschaffen, die die Cloreonen in die Letzte Schlacht führen solle.

Unterdessen sind weitere Segmente der EXPLORER darangegangen, die fünf Ringe zu erforschen. Dabei entdeckt die PIZARRO, Seg-899, deren Mentor Vesper Hurten ist, im ersten Ring ein fremdes Schiff, das einem halbierten Ei gleicht. Es stellt sich als Worgen einer der Cloreon-Kolonien heraus. Dessen Kapitän Haiikin und fünf Begleiter landen anschließend mit der PIZARRO auf Cloreon. Die Kolonisten wissen aufgrund früherer Expeditionen, wo die Zentraleinheit zur Steuerung des Quarantäneschirms zu suchen ist. Mit Bulls Hilfe, ob Krieger oder auch nicht, erhoffen sie sich die Eroberung der Station, um den Schirm zu deaktivieren.

Die sechs Kolonial-Cloreonen, Bull, Stronker Keen, Elias Kantall, Diogenes und Garfield machen sich auf den Weg. Das Permit erweist sich als Passierschein. Kurz darauf ist der Quarantäneschirm deaktiviert. Die Kolonisten jedoch, die bislang Hilfsbereitschaft für die alte Heimat signalisierten, triumphieren, denn endlich könne die Letzte Schlacht beginnen. Doch ihr Triumph ist nur von kurzer Dauer, denn ein Elfahder in seinem typischen Igelpanzer erscheint plötzlich und tötet die sechs Cloreonen. Dann wendet er sich an Bull und erklärt: Volcayr erkennt das Zeichen, Herr. Er ist bereit zur Letzten Schlacht.

Inzwischen sind im Orbit des Planeten 3000 kolonial-cloreonische Schiffe erschienen. Es sind die Blaue Garde von Ciclaun, die Grüne Garde von Perpetim, die Rote Garde von Sans-Crors, die Graue Garde von Alvaandorees, die Purpur Garde von Manludum und die Schwarze Garde von Vilyandoc.

Innenillustrationen