Zweikampf der Sothos

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1297)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1297)
PR1297.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Chronofossilien
Titel: Zweikampf der Sothos
Untertitel: Entscheidung in Magellan – der neue Sotho ist da
Autor: H. G. Ewers
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (1 x)
Erstmals erschienen: Juni 1986
Hauptpersonen: Domo Sokrat, Stalker, Stygian, Benk Monz, Julian Tifflor, Nia Selegris, Tom Fox
Handlungszeitraum: Juli - September 430 NGZ
Handlungsort: Terzrock
Computer: Sotho - Animateur - Panish - Krieger
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Noch vor dem Abflug der SOKRATES nach Terzrock begegnet der Haluter Domo Sokrat einer Space-Jet mit zehn Mitgliedern der STAR WARRIORS unter Major Tom Fox. Der von Sotho Tal Ker eingesetzte Ewige Krieger hält es für einen Spaß, sie mitzunehmen. Im Terz-Tos-System angekommen, muss Sokrat aber feststellen, dass sich die friedliebenden Terzrocker herzlich wenig für sein Anliegen interessieren, einen Kriegstross aufzustellen. Selbst auf die Provokationen der Star Warriors, die mit einem Guerillakrieg beginnen, reagieren sie nur passiv. Der einzige Artgenosse, der mit Sokrat Kontakt aufnimmt, ist der Archäologe Benk Monz. Von ihm erfährt er den Grund für das befremdliche Verhalten: Die Kannibalkristalle, die vor Jahrhunderten die Ureinwohner des Planeten, Trizzer genannt, ausrotteten, und die Brindors sind eine Symbiose eingegangen, die Monk Terzolos nennt. Sie haben durch ihre psionische Ausstrahlung aus den hiesigen Halutern lammfromme Zeitgenossen gemacht, die auch keiner Drangwäsche mehr unterliegen.

Domo Sokrat nutzt die Fähigkeiten der Kristalle sofort für seine Zwecke aus. Im Tal der Geister polt er den Leadkristall um, und von diesem Augenblick wirken die Ausstrahlungen der Kristallwälder im Sinne des Permanenten Konflikts auf die Bevölkerung ein. Als Stalker mit der RIBALD CORELLO eintrifft, hat er immerhin bereits 2000 Terzrocker und 500 der hier angesiedelten Gurrads für seinen Tross rekrutiert. Sie begeben sich alle in das Tal der Geister, das jetzt Tal der Läuterung heißt; Tal Ker will prüfen, ob sich die Eigenschaften der Terzolos gegen Tyg Ian einsetzen lassen.

Uclar Wesen, ein Mensch aus der »irrealen Welt« und derzeit Chefkoch der RIBALD CORELLO, die auf dem Raumhafen Chosmort gelandet ist, folgt Stalker auf der Jagd nach einem Autogramm und begegnet unterwegs den STAR WARRIORS.

Der neue Sotho Tyg Ian erscheint erwartungsgemäß mit seinem gesamten Tross und riegelt das Terz-Tos-System ab. Auf Stalkers Provokationen reagiert er wie erhofft mit einer Herausforderung zu einem Zweikampf. Es stellt sich zwar heraus, dass die Terzolos einen Störfaktor bilden, doch davon lässt sich Tyg Ian nicht lange verwirren; die erste Runde geht klar an ihn. Domo Sokrat hilft Stalker in der Kampfpause, sich in eine riesige subplanetare Anlage der Trizzer unter dem Knochenfriedhof zurückzuziehen. Doch bevor er neue Kräfte schöpfen kann, gelangt auch Tyg Ian unter Umgehung der von Sokrat und Monz errichteten Abschirmungen auch dorthin. Dank einer von seinem Animateur Kralsh inszenierten Ablenkung kann Tyg Ian Stalkers Psi-Pressor zerstören, und damit ist Stalkers Schicksal besiegelt. Bevor er das Bewusstsein verliert, gibt er Uclar Wesen noch das begehrte Autogramm…

Mit der YANKEE CLIPPER, unter Sharamon Kosum, treffen auch Julian Tifflor und Nia Selegris im Sektor Terzrock ein. Um die Blockade durch den Kriegstross zu durchbrechen, begeben sie sich per Transmitter auf die RIBALD CORELLO und fliegen von dort mit einer Space-Jet in das Tal der Läuterung. Sie kommen zu spät: Stalker lebt zwar noch, ist aber nicht ansprechbar; die Überreste des Psi-Pressors sind mit seinem verstümmelten Körper zu einer Art Cyborg verschmolzen. Tyg Ian kündigt an, den gesamten Planeten mit einem psionischen Feld (PR 1298 – Computer) zu versiegeln, gewährt aber jedem freien Abzug. Nur ein Teil der Gurrads nimmt das Angebot an. Tifflor und Selegris nehmen Stalker mit. Die Terzrocker aber bleiben, und Domo Sokrat schließt sich ihnen an.

Der neue Sotho hat sich am 13. September 430 NGZ vor den versammelten Galaktischen Räten in der Tschomolungma als Freund und Ratgeber der Galaktiker präsentiert, aber auch – einseitig – einen Beistandspakt zur Einführung des Permanenten Konflikts und zum Kampf gegen die Gorims verkündet. Die Milchstraße soll ein weithin sichtbares kosmisches Leuchtfeuer erhalten, das alle Wunder von ESTARTU überstrahlt. Am 15. September 430 NGZ konferiert Homer G. Adams mit der lunaren Hyperinpotronik NATHAN, da erscheint dem Zellaktivatorträger ein Phantom in Gestalt von Mausbiber Gucky. Perry Rhodan und seine Gefährten, die dem Bann der Kosmokraten unterliegen, zählen auf den Widerstand der Milchstraßenvölker gegen welchen Sotho auch immer.

Innenillustration