Der Roboter und der KLOTZ

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1315)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1315)
PR1315.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Gänger des Netzes
Titel: Der Roboter und der KLOTZ
Untertitel: Das Ding von irgendwo – die Netzgänger vor einem Rätsel
Autor: Peter Griese
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (2 x)
Erstmals erschienen: 1986
Hauptpersonen: Geoffry Abel Waringer, Daniel, Friz Hedderle, Ynk, Unk, Huakaggachua
Handlungszeitraum: Anfang Februar 446 NGZ
Handlungsort: Sabhal, KLOTZ
LKS:

vier Vorschläge für das künftige Bild der Vorspannseite 7

Risszeichnung: Planetenfähre der Kartanin von Heinz Haßfeld
(Abbildung)
Computer: Interuniversalsonden
Besonderes:

Titelbild und Innenillustration zeigen Michael Romanowski, der das PR-Quiz 1984 gewann

Zusätzliche Formate: E-Book

Kurz­zusammen­fassung

Die Netzgänger Friz Hedderle, Ynk und Unk fliegen mit einem Kleinraumschiff den KLOTZ an. Geoffry Waringers Prototypen der Strangeness-Schilde sollen ihren Verstand vor der harten Hyperstrahlung schützen, doch die Technik funktioniert nicht zuverlässig. Die drei Abenteurer überwinden zwar die Vier-Lichtminuten-Grenze und dringen in den KLOTZ ein, dann reißt der Kontakt ab und ihr Verstand verwirrt sich. Waringer startet von Sabhal aus mehrere Rettungsmissionen. Seine Hilfsroboter erreichen ihr Ziel erst gar nicht. Die jüngst entwickelten Grigoroff-Sonden, vorgesehen für den Vorstoß in das Ursprungsuniversum des KLOTZES, kehren entweder gar nicht oder stark beschädigt zurück. Immerhin liefert eine von ihnen ein Bild, das beweist, dass sie nicht in einem anderen Universum materialisiert ist, sondern im KLOTZ – und dort scheint es Leben zu geben.

Den letzten Rettungsversuch unternimmt der auf simplen elektronischen Schaltkreisen basierende Roboter Daniel. Auch er wird von der starken Strahlung beeinträchtigt, bleibt aber wenigstens teilweise einsatzbereit. Er spürt die drei Netzgänger auf. Das Pflanzenwesen Huakaggachua hat sich inzwischen ihrer angenommen und die gröbste psychische Verwirrung der drei gelindert. Daniel bringt Friz Hedderle, Ynk, Unk und Huakaggachua mit dem Kleinraumschiff der Netzgänger nach Sabhal. Seine Aufzeichnungen, wiewohl stellenweise unklar, belegen eindeutig zahlreiche Lebewesen im Inneren des KLOTZES.

Handlung

Icho Tolot hat Sabhal kürzlich verlassen, um M 87 aufzusuchen, wo er das Schicksal der Pelewons klären will. Perry Rhodan hat über Psi-Info Nachricht von Alaska Saedelaere über den Verbleib von Roi Danton und Ronald Tekener erhalten. Er plant einen Vorstoß in das Orphische Labyrinth von Yagguzan, wobei er den von Geoffry Waringer entwickelten Labyrinth-Taucher benutzen will. Atlan steckt mitten in den Vorbereitungen für einen Erkundungsflug in das Innere des Kosmonukleotids DORIFER.

Am 3. Februar 446 NGZ fliegen die Netzgänger Friz Hedderle, Ynk und Unk mit einem Kleinraumschiff den KLOTZ an. Waringers Prototypen der Strangeness-Schilde sollen sie gegen die Hyperstrahlung des KLOTZES schützen und ihnen ermöglichen, die Vier-LM-Grenze zu überwinden, doch die Geräte versagen und der Verstand der drei verwirrt sich. Sie werden angedockt. Der Kontakt bricht ab. Waringer fühlt sich verantwortlich und startet eine Rettungsmission. Robotschiffe des Typs EMSE nähern sich dem KLOTZ und schleusen Roboter mit eigenem Antrieb aus. Eine anscheinend gezielte starke Hyperstrahlung stört die Roboter, die sämtlich vom Kurs abkommen. Inzwischen hat Waringer bereits den nächsten Plan initiiert. 13 Raumsonden, die mit einem vektorierbaren Grigoroff-Projektor ausgestattet sind, sollen das Paralleluniversum ansteuern, aus dem der KLOTZ stammt.

Der uralte Roboter Daniel, den Waringer vor elf Jahren auf Sabhal gefunden hat, beobachtet die Bemühungen des Wissenschaftlers. Fünf von 13 Raumsonden tauchen wieder auf – schrottreif; acht sind verschollen. Ein weiterer Rettungsversuch mit Robotern scheitert so wie der erste Versuch. Ein einziger Roboter kehrt zurück – mit gelöschtem Speicher. Weitere sieben Raumsonden starten – und verschwinden spurlos. Daniel berechnet, dass er aufgrund seiner Bauweise aus ausschließlich elektronischen Komponenten bessere Chancen hätte, in den KLOTZ einzudringen. Waringer lehnt ab.

Messwerte bestätigen Waringers Theorie, dass die Strangeness des KLOTZES langsam sinkt. Das Objekt wird sich früher oder später den Gegebenheiten des Standarduniversums anpassen. Dann werden zwei Sonden der letzten Staffel geborgen, die diesmal nur leicht beschädigt sind. Beide liefern größtenteils vage Bilder, aber es ist eine klare Aufnahme darunter: Das Mittelteil einer Gurke und ein Stiefel »made on Terra«. Es ist unerklärlich, aber die Sonden waren offenbar im Inneren des KLOTZES.

An Bord des KLOTZES erwacht inzwischen ein Pflanzenwesen namens Huakaggachua. Es ist verwirrt und hat fast keine Erinnerungen. Die Umgebung ist fremdartig und voller Lebewesen und Maschinen, die sich unkontrolliert bewegen. Es empfängt Bilder von Comanzatara – einer verschollenen Artgenossin –, und ist schockiert über deren Tat. Comanzatara hat jemanden namens Oliver Grueter getötet, um Jizi Huzzel zu retten. Huakaggachua findet einen Platz mit Erdreich und Wasser und versetzt sich dorthin. Das Pflanzenwesen nimmt sich vor, Comanzatara zu suchen und hofft dabei auf Helfer. Seine Sinne erfassen Friz Hedderle, Ynk und Unk, die von Molybdaens angegriffen werden. Huakaggachua versetzt sich dorthin, rettet Ynk aus akuter Lebensgefahr und versetzt ihn an einen anderen Ort. Ynk bittet darum, auch Friz Hedderle und Unk zu holen. Huakaggachua erfüllt den Wunsch. Alle kauern sich eng zusammen; die Restfunktion der Schilde und Huakaggachuas Impulse mindern die psychische Verwirrung der drei Netzgänger. Die Kräfte des Pflanzenwesens verfallen rasch. Um Huakaggachua (sie ist weiblich) aufzupäppeln, teilt Friz Hedderle seine Nährflüssigkeit mit ihr.

Waringer nimmt Daniels Angebot schließlich an. Tatsächlich erreicht der Roboter zunächst unbeschadet den KLOTZ, landet auf der Oberfläche, findet einen Eingang und dringt ein. Bald stellt er fest, dass auch seine vergleichsweise simplen Sensoren und Denkprozesse von der Strangeness gestört werden. Nur sporadisch ortet er die Strangeness-Schilde der verschollenen Netzgänger, findet aber nicht sie, sondern trifft stattdessen auf Huakaggachua, die Daniels Ankunft wahrgenommen und sich von den anderen getrennt hat.

Daniels Verwirrung infolge der harten Hyperstrahlung nimmt zu. Huakaggachua überzeugt ihn, den KLOTZ vorübergehend zu verlassen. Auf der Außenhülle erholt er sich. Er ortet wieder die Strangeness-Schilde. Er erstellt ein primitives Programm für sich selbst und schaltet alle hochwertigen Systeme einschließlich seiner Persönlichkeit ab. Diesmal hat er Erfolg und rettet die Netzgänger. Mit dem Kleinraumschiff bringt Daniel die drei und Huakaggachua nach Sabhal. Ein rätselhafter Begriff, den Friz Hedderle und Huakaggachua aufgeschnappt haben, steht im Raum: »Ratbertostanposypoos«.

Anmerkungen

  • In diesem Heft wurde auf dem LKS eine Umfrage über die grafische Gestaltung der Vorspannseite gestartet. Es standen folgende vier Vorschläge zur Wahl:
Vorschlag1Rota.jpg
Vorschlag 1
Heft: PR 1315
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Vorschlag2Rota.jpg
Vorschlag 2
Heft: PR 1315
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Vorschlag3Rota.jpg
Vorschlag 3
Heft: PR 1315
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
PR1315Rota.jpg
Vorschlag 4
Heft: PR 1315
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt


  • Vorschlag 1 war die Gestaltung, wie sie bis einschließlich PR 1299 verwendet wurde.
  • Die Vorschäge 2 und 3 waren neu.
  • Vorschlag 4 war die aktuelle Gestaltung.
Das Ergebnis wurde in PR 1327 bekannt gegeben. (Es gewann Vorschlag 2, mit noch einmal modifiziertem »Perry Rhodan«-Schriftzug, knapp vor Vorschlag 1. Vorschlag 3 und 4 waren laut LKS klar abgeschlagen.)

Innenillustrationen