Das Geheimnis der Wissenden

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1327)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1327)
PR1327.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Gänger des Netzes
Titel: Das Geheimnis der Wissenden
Untertitel: Sie wollen ein Rätsel lösen – und verursachen eine Katastrophe
Autor: Marianne Sydow
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (1 x)
Erstmals erschienen: 1987
Hauptpersonen: Nikki Frickel, Narktor, Wido Helfrich, Poerl Alcoun, Dao-Lin-H'ay, Vai-Sinh-H'ay
Handlungszeitraum: Mitte Juni – 30. Juni 446 NGZ
Handlungsort: WAGEIO, Triangulum, Nyrellosystem
Risszeichnung: »STRIKTOR« von André Höller
(Abbildung)
Computer: Norm- und Präferenzstränge
Zusätzliche Formate: E-Book

Kurz­zusammen­fassung

Nikki Frickel und Poerl Alcoun machen sich mit der WAGEIO auf die Suche nach den Wissenden. Sie beginnen im sternenarmen Randgebiet von Pinwheel, wo sie Monate zuvor die Spur von Dao-Lin-H'ay verloren haben. Anfangs gibt es nur vage Hinweise: ein unklares Gefühl von Poerl Alcoun, ein winziges Signal in der Ortung. Da taucht ein Fernraumschiff des MASURA-Typs auf und flieht vor der WAGEIO. An Bord sind die vermeintlichen Wissenden. Nach Tagen der Verfolgung, in denen Poerl Alcoun die wachsende Verzweiflung der Wissenden spürt, landen die Kartanin auf dem dritten Planeten des Nyrellosystems.

Alles ist nur ein Schauspiel für die PIG, das die echten Wissenden in Szene setzen: Sie haben 18 uralte Esperinnen dazu ausersehen, die Rolle der Wissenden zu spielen. Sie werden auf das Fernraumschiff ARDUSTAAR gebracht. Regelmäßig bekommen sie reichlich Paratau. Dadurch sind sie wie in Trance und fest davon überzeugt, dass sie die Wissenden sind. Ihre Existenz muss um jeden Preis geheim bleiben, auch um den Preis des eigenen Lebens! Dann kommt Dao-Lin-H'ay an Bord und die Flucht der ARDUSTAAR vor den Galaktikern beginnt. Die echten Wissenden wischen alle Bedenken von Dao-Lin beiseite. Als die ARDUSTAAR auf Nyrello landet, verbirgt sich Dao-Lin vor den Galaktikern in den Ruinen einer früheren Besiedlung.

Wissenschaftler von der WAGEIO erforschen die Ruinen, selbst Nikki Frickel erliegt zeitweise dem Ruinenfieber. Die Stadt wurde von Kartanin gebaut und ist viele Jahrtausende alt. Poerl Alcoun empfängt tiefe Hoffnungslosigkeit und Suizidgedanken von den Wissenden. Dao-Lin ist aber nicht unter ihnen oder wird abgeschirmt. Verrückt vom Paratau gehen die Wissenden bewusst in den Freitod. Die ARDUSTAAR explodiert, alle 18 sterben. Für einen Moment versagt Dao-Lins Abschirmung. Poerl Alcoun entdeckt sie in ihrem Versteck, die Galaktiker nehmen sie gefangen. Dao-Lin warnt: Nun werden die Kartanin sie gnadenlos jagen!

Handlung

Die Wissenden der Kartanin bereiten ein Schauspiel vor, um sich den Nachforschungen der PIG zu entziehen. Dao-Lin-H'ay zählt zwar offiziell zu ihnen, fühlt sich aber noch ausgesondert, denn es gibt Geheimnisse, welche die anderen Wissenden ihr vorenthalten. Dem Plan zufolge sollen 18 Kartanin sterben. Für die Galaktiker muss es aussehen, als fänden die echten Wissenden den Tod. Die 18 sind keine Freiwilligen.

Vai-Sinh-H'ay, eine frühere Lehrerin von Dao-Lin-H'ay, ist sehr alt. Die Stimme der Wissenden ruft sie; sie soll zukünftig zu den Wissenden gehören. Ein junger paratauber Kartanin holt sie ab und drängt ihr Paratau auf. Sie wird zu dem Fernraumschiff ARDUSTAAR am Rand der Galaxie gebracht. Es gibt keine Besatzung, nur Roboter. Sie und die 17 anderen uralten Kartanin sind die Wissenden. Regelmäßig bekommen sie reichlich Paratau. Ihre Existenz muss um jeden Preis geheim bleiben, auch um den Preis des eigenen Lebens. Vai-Sinh-H'ay ist wie in Trance. Dann kommt Dao-Lin-H'ay an Bord. Sie hält die Aktion für Mord und macht das Schauspiel nur widerwillig mit. Die echten Wissenden wischen ihre Bedenken beiseite.

Die WAGEIO startet von Kabarei mit dem Ziel, das vermutete Versteck der Wissenden am sternenarmen Rand von Pinwheel aufzuspüren – dort, wo Nikki Frickel und Poerl Alcoun den bisher einzigen Kontakt hatten. Im Zielgebiet gibt es nur vage Hinweise: ein winziges Signal in der Ortung, eine unklare Wahrnehmung Poerl Alcouns mit ihrer Lauschergabe. Da taucht ein Fernraumschiff vom MASURA-Typ auf und flieht vor der WAGEIO. Die Karracke folgt den vermeintlichen Wissenden. Poerl Alcoun spürt deren Angst und Hoffnungslosigkeit.

Nach mehreren Tagen planloser Fluchtmanöver landen die Kartanin auf dem dritten Planeten des Nyrellosystems. Dao-Lin-H'ay geht von Bord, um ein Versteck für Vai-Sinh zu suchen. Sie findet Ruinen einer früheren Besiedlung. Als sie die Ankunft der Verfolger spürt, verbirgt sie sich in einem baufälligen Gebäude. Sie errichtet einen psionischen Abwehrblock, damit sie nicht entdeckt werden kann.

Mehrere Beiboote der WAGEIO landen. Wissenschaftler erforschen die Ruinen, selbst Nikki Frickel erliegt zeitweise dem Ruinenfieber. Der Archäologe Esto Wynir beweist, dass Kartanin die Stadt gebaut haben. Sie ist geschätzt fünf oder zehn Jahrtausende alt. Vor 300-400 Jahren wurden alle auf Kartanin weisenden Spuren unprofessionell getilgt. Dabei betreiben die Feliden überhaupt erst seit wenigen hundert Jahren interstellare Raumfahrt.

Poerl Alcoun empfängt wachsende Verzweiflung und Selbstmordgedanken der Wissenden. Dao-Lin ist rätselhafterweise nicht unter ihnen oder wird abgeschirmt. Nikki Frickel will das Schiff stürmen und Dao-Lin retten. Doch es ist zu spät. Die falschen Wissenden begehen kollektiv Suizid, indem sie ihren gesamten Vorrat, hunderte Tränen N'jalas, zur spontanen Deflagration bringen. Die ARDUSTAAR explodiert, alle 18 sterben. Dao-Lin kann Vai-Sinh-H'ay nicht retten. Einen Moment versagt ihre Abschirmung. Poerl Alcoun spürt sie in ihrem Versteck auf und die Galaktiker nehmen sie gefangen.

Dao-Lin spricht eine Warnung aus: die Kartanin werden sie gnadenlos jagen!

Innenillustration