Das Geheimnis der Wissenden

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1327)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1327)
PR1327.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Gänger des Netzes
Titel: Das Geheimnis der Wissenden
Untertitel: Sie wollen ein Rätsel lösen – und verursachen eine Katastrophe
Autor: Marianne Sydow
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (1 x)
Erstmals erschienen: 1987
Hauptpersonen: Nikki Frickel, Narktor, Wido Helfrich, Poerl Alcoun, Dao-Lin-H'ay, Vai-Sinh-H'ay
Handlungszeitraum: 16. Juni – 29. Juni 446 NGZ
Handlungsort: WAGEIO, Nyrello-System
Risszeichnung: »STRIKTOR« von André Höller
(Abbildung)
Computer: Norm- und Präferenzstränge
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Zwei Tage nach den letzten Ereignissen startet die Karracke WAGEIO mit Nikki Frickel, Wido Helfrich und Narktor zu jenen Koordinaten, wo die Protektorin Dao-Lin-H'ay spurlos verschwand. Das Geheimnis der Wissenden, der Stimme von Ardustaar, soll endlich gelüftet werden.

Die 18 Wissenden haben schon vor Wochen einen Plan in Angriff genommen, um die Galaktiker zu narren. Dao-Lin-H'ay, die offiziell zu ihnen zählt, fühlt sich aber noch ausgesondert, denn sie weiß nichts von den Geheimnissen, die die anderen Wissenden auszeichnen. Diese haben ihren letzten Namensteil schon vor langer Zeit abgelegt und heißen Nana-Bea, Trei-Ri, Dara-Ban, Xeina-Woo, Uina-Sre, Hau-Neira, Sileio-Len, Sring-Hea, Lei-Mama, Lae-Geiora, Meikao-Vil, Aroa-Ais, Eirisa-Meng, Li-Xeing, Que-Quanga, Tia-Mei und Wan-Drein! – Der Plan sieht vor, der PIG 18 alt gediente Kartanin, die einst von großer Bedeutung und gute Esperinnen waren, als Wissende zu servieren. Sie kommen an Bord des MASURA-Raumschiffes ARDUSTAAR und werden mit Paratau so weit beeinflusst, dass sie überzeugt sind, tatsächlich die Wissenden zu sein. Sie sollen sich opfern, und Dao-Lin-H'ay soll ihre Pilotin sein.

Für die junge Wissende ist diese Aufgabe alles andere als einfach, zumal sich unter den 18 alten Esperinnen ihre Lehrmeisterin Vai-Sinh-H'ay befindet. Außerdem hält sie die ganze Aktion für Mord.

Die WAGEIO ortet am 21. Juni 446 NGZ vor Ort ein MASURA-Schiff, das sofort die Flucht ergreift. Poerl Alcoun, die tefrodische Paratensorin, die die Gefahr der Flammen inzwischen sehr gut unter Kontrolle hat, belauscht die fliehenden Kartanin und erkennt, dass es sich um die Wissenden handelt. Sie sind voller Furcht vor den Galaktikern, und ihre Flucht endet nach Tagen schlussendlich im Nyrello-System auf dem dritten Planeten. Frickel lässt Beiboote ausschleusen, doch vorläufig sollen die Wissenden in Ruhe gelassen werden, und stattdessen werden die hier vorzufindenden Ruinen untersucht.

Die Wissenschaftler der PIG stoßen auf ein Rätsel, denn die Ruinen stammen definitiv von den Kartanin. Doch ersten Schätzungen nach sind sie einige tausend Jahre alt, dabei betreiben die Feliden erst seit wenigen hundert Jahren interstellare Raumfahrt.

Überraschend schlägt dann auch noch Alcoun Alarm, doch es ist zu spät. Die Wissenden haben durch eine spontane Deflagration der Tränen N'jalas kollektiven Selbstmord begangen.

Dao-Lin-H'ay hält sich auf dem Planeten versteckt und hat einen psionischen Abwehrblock errichtet, damit sie nicht entdeckt werden kann. Später soll sie, nachdem die Galaktiker abgezogen sind, abgeholt werden. Aber die ehemalige Protektorin ist über den Tod der 18 Frauen derart schockiert, dass sie ihren Abwehrblock vernachlässigt. Sie wird von der Tefroderin geortet, die sich sowieso schon wunderte, weil sie unter den Wissenden nicht die bekannten Signale Dao-Lin-H'ays esperte. Damit ist der Plan der Wissenden gescheitert, und Dao-Lin-H'ay wird widerstandslos am 29. Juni auf die WAGEIO gebracht.

Innenillustration