Treffpunkt Y-Gate

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1392)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1392)
PR1392.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Tarkan
Titel: Treffpunkt Y-Gate
Untertitel: Der Flug zur einsamen Sonne – mit Atlan auf dem 4. Planeten
Autor: K. H. Scheer
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (1 x)
Erstmals erschienen: Dienstag, 26. April 1988
Hauptpersonen: Atlan, Ratber Tostan, Afu-Metem, Juri Katschenko, Aaron Silverman, January Khemo-Massai
Handlungszeitraum: 447 NGZ / 448 NGZ
Handlungsort: Tarkan, Y-Gate, Girratu, Nachod as Qoor
Report:

Ausgabe 160: »Aus der PR-Werkstatt (7), TARKAN, DAS ROTE UNIVERSUM« von Kurt Mahr; »New Age - Zeitenwende oder Selbstbetrug?« von Heinz F. Schöller; Raumstationen und Basen, »Schürfstation« von André Höller

Computer: Manifestationen, Inkarnationen und Ähnliches
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Von Y-Gate aus, einer Sonne einige Lichtjahre außerhalb des vierten Viertels der Galaxie Hangay, starten die Raumschiffe des Galaktischen Expeditionskorps einzeln oder paarweise zur Suche nach dem Nachod as Qoor, wo Perry Rhodan vermutet wird. Darüber vergehen sechs Wochen und es ist inzwischen der 15. Januar. Zurzeit stehen bei Y-Gate zehn Schiffe und Julian Tifflor erwartet zusammen mit Nia Selegris die Rückkehr der MONOCEROS, Ginsen Khartu, und der TS-CORDOBA, auf der sich Atlan eingeschifft hat.

Das Schiff Ratber Tostans nähert sich unterdessen einem blauen Riesen mit fünf Planeten. Sie steht in einer Entfernung von 60.000 Lichtjahren zu Y-Gate, ebenfalls im Halo Hangays, und trägt den Namen Girratu. Die Bezeichnung stammt aus den Liedern des Hexameron, doch interessanter ist die Feststellung, dass sich nahe dem System eine Raumzeitfalte befindet.

Zunächst landet eine Space-Jet mit Atlan, Tostan, Posy Poos, Ali Ben Mahur, Aaron Silverman, Juri Katschenko und January Khemo-Massai (er ist der Älteste von zwölf Geschwistern!) auf dem vierten Planeten Alapa (die Passiv-Besatzung der CORDOBA ist mittlerweile erweckt worden). Auf der Industriewelt finden sie heraus, dass die hiesigen Hauri auf den Probelauf des so genannten Feuersturms hinarbeiten. Den übereifrigen Aktivitäten der Anhänger des Hexameron kann auch der Umstand zugeschrieben werden, dass die Galaktiker nicht entdeckt werden.

Der Arkonide begegnet überraschend je 30 Benguel und Juatafu-Robotern. Er fragt sich noch, was diese nach Alapa verschlug, als ein Vennok hinzutritt. Es kommt sofort zum Dualsuizid – und der Arkonide vernimmt eine mentale Stimme, die zu ihm spricht: Hüte dich vor Afu-Metem. Du bist der Träger des Schlüssels, der den Zugang zum Geist der verirrten Kinder öffnet. Die Zeit der Reife ist nahe. Sorge dich nicht um jene, denn ihrer sind viele und bald sollen sie nicht mehr einsam sein.

Kurz darauf sind sie doch entdeckt – und ihr Jäger ist Afu-Metem persönlich. Der Fürst des Feuers wird jedoch durch den Einsatz der Alt-Waffen, die Tostan zum Einsatz bringt, überrascht. So gelingt der Jet die Flucht von Alapa sowie die Rückkehr zur CORDOBA. Das Schiff startet umgehend – und gerät dabei in den Wirkungsbereich des Probelaufs, der von der Raumzeit-Falte ausgeht. Tostan wechselt in den ATG-Modus und rettet dadurch sein Schiff. Er geht davon aus, dass innerhalb der RZ-Falte eine Super-Materiewippe verborgen ist. Deren Bezeichnung ist sogar noch auf Alapa bekannt geworden, nämlich Borj amm Droar (Pol der Weltenflut).

Die CORDOBA kehrt nach Y-Gate zurück, wo inzwischen auch die MONOCEROS eingetroffen ist. Iruna von Bass-Teth, die auf der KARMINA zurückblieb, teilt mit, sie hätte im Zerotraum tief im Leerraum eine riesige Schiffsansammlung ausgemacht. Außerdem den Abdruck eines Kosmonukleotids. Der Tarkan-Verband bricht dorthin auf und erreicht am 28. Januar das Nachod as Qoor. Sogleich ist sich Tostan sicher, das von hier aus der KLOTZ ins Universum Meekorah wechselte.

Innenillustration