FEUERSTURM (Roman)

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1398)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Heftroman. Für weitere Bedeutungen, siehe: Feuersturm (Begriffsklärung).
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1398)
PR1398.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Tarkan
Titel: FEUERSTURM
Untertitel: Die Entscheidung im Dao-Ban-System – und Beodus letzter Traum
Autor: Peter Griese
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck
Erstmals erschienen: Dienstag, 7. Juni 1988
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Atlan, Beodu, Iruna, Reginald Bull, Afu-Metem, Benneker Vling, Si kitu, Hirdal
Handlungszeitraum: 448 NGZ
Handlungsort: Tarkan, Hangay, Dao-Ban-System
Computer: Mehr Fragen als Antworten
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Der Feuersturm beginnt!

In einer Entfernung von 280 Lichtjahren zum Dao-Ban-System versuchen die Galaktiker, Benguel und Juatafu ohne viel Hoffnung, gegen den Untergang anzukommen. Die Waffe des Fürsten des Feuers gleicht einer hyperenergetischen Heizpumpe und es ist nur eine Frage der Zeit, wann die Defensivschirme der Raumschiffe zusammenbrechen werden. Dies teilt Reginald Bull den DORIFER-Kapseln LEDA und NARU mit, die aufgebrochen sind, um Rettung zu bringen.

Die beiden Kapseln, mit Perry Rhodan und Beodu bzw. Atlan und Iruna von Bass-Teth an Bord, erreichen unterdessen das Zielsystem. LEDA und NARU müssen sich sogleich auf den Planetoiden Vagabund bzw. Landstreicher verstecken, denn im Dao-Ban-System steht jetzt eine starke Hauri-Flotte. Der Kommandeur, wahrscheinlich ein Spiegel des Feuers, konzentriert seine Schiffe jedoch nicht um den Planeten Jitra, dem Ziel von Benguel und Juatafu, sondern um den zweiten Planeten Vontard. Dort muss demgemäß der Ausgangspunkt von Afu-Metems Feuersturm sein.

Nacheinander melden sich auf mentalem Wege Hirdal, Benneker Vling und Si kitu bei den beiden IMAGOS. Sie predigen den beiden Zellaktivatorträgern, nicht aufzugeben, ja sogar, sich entsprechend der guten Sache zu opfern. Die beiden Männer mit dem Status von Rittern der Tiefe blocken ab. Sie können es nicht länger ertragen, von höher stehenden Entitäten gegängelt zu werden. Sie wissen selbst, was zu tun ist und welche Konsequenzen sich daraus ergeben könnten. Allerdings werden diese Konsequenzen nicht jene tragen, die von Hirdal, Vling und Si kitu vertreten werden. Diese Konsequenzen tragen allein die niederen Geschöpfe des Universums, derer sich die Mächtigen bedienen.

Die beiden Zellaktivatorträger trennen sich von ihren Begleitern, die nötigenfalls mit den DORIFER-Kapseln Ablenkungsmanöver fliegen können. Geschützt durch ihre Netzkombinationen wechseln Atlan und Rhodan auf den kleinen Planetoiden Cannonball, dessen Bahn auf Vontard weist. Wie einst der Lügenbaron Münchhausen, oder auch wie vor einigen Jahren die Trümmerreiter, surfen sie gen Vontard. Unangefochten erreichen sie den Planeten, wo sie sofort zwei Schaltzentren orten, die unzweifelhaft den Feuersturm auslösen und kontrollieren.

Die Zentren Aktiv-A und Passiv-B verfügen über eine gewisse mechanische Intelligenz. Sie ist aber nicht sehr komplex und darum können sich Rhodan und Atlan als Boten Afu-Metems ausgeben. So gelingt es ihnen, Aktiv-A und Passiv-B von der Richtigkeit der Deaktivierung des Feuersturms zu überzeugen, was sogleich geschieht.

Ihre Freude währt nur kurz, denn wie ein urzeitlicher Riese taucht der Fürst des Feuers über Vontard auf. Den beiden ehemaligen Gängern des Netzes gelingt es jedoch nochmals, Aktiv-A und Passiv-B zu narren. Sie vektorieren und aktivieren den Feuersturm neu – und Afu-Metem wird das Opfer seiner eigenen Waffe.

Den Hauri bleibt das Ende ihres Fürsten nicht unbekannt. Voller Panik und Unglauben fliehen sie aus dem Dao-Ban-System. Kurz darauf erscheinen LEDA und NARU über Vontard und vernichten die beiden Schaltzentren mit Arkonbomben. Es sind spezielle Waffen, die nicht den gesamten Planeten zerstören werden.

Anschließend kehren die beiden DORIFER-Kapseln zur Flotte zurück, wo nur wenige Einheiten aufgegeben werden mussten. Allerdings nur wenige Stunden länger – und hätte es keine Flotte mehr gegeben.

Der 28. Februar bricht an, der Tag des Transfers des letzten Viertels der Galaxie Hangay nach Meekorah. Der Akt wird abgeschlossen werden, ohne Zweifel – aber mit all den daraus resultierenden Konsequenzen.

Innenillustrationen