Wer ist Advok?

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1423)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
1419 | 1420 | 1421 | 1422 | 1423 | 1424 | 1425 | 1426 | 1427
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1423)
PR1423.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Cantaro
Titel: Wer ist Advok?
Untertitel: Ein Unbekannter meldet sich – und Atlans Prüfung beginnt
Autor: K. H. Scheer
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (3 x)
Erstmals erschienen: Dienstag, 29. November 1988
Hauptpersonen: Atlan, Advok, Iliam Tamsun, Maynti Herkrol, Aaron Silverman, Ali Ben Mahur
Handlungszeitraum: 29. Juli bis 20. August 1143 NGZ
Handlungsort: M 30
Risszeichnung: Raumyacht ELYSIAN von André Höller
(Abbildung)
Computer: Lesen Physiker Perry Rhodan?
Zusätzliche Formate: E-Book

Kurzzusammenfassung

Der Tarkan-Verband ist in M 30 auf der Suche nach einem geeigneten Stützpunkt. Dabei kommt es zu einer Begegnung mit einem Fremden namens Advok, der Atlan treffen will. Im Zuge einer Reihe von Prüfungen, denen sich der Arkonide unterziehen muss, stellt sich heraus, dass es sich bei dem Unbekannten um den Zellaktivatorträger Roi Danton handelt, der von der Stützpunktwelt Phönix aus agiert.

Handlung

Die LIBRA ist auf einer Erkundungsmission im Randgebiet des Kugelsternhaufens M 30 unterwegs. Bei einem Zwischenstopp ortet die Besatzung ein Schiff terranischer Bauart, das sofort das Feuer auf den Expeditionsraumer eröffnet. Auf einen Kontaktversuch reagieren die Fremden mit einem erneuten Feuerschlag. Ein Gegenangriff der LIBRA geht ins Leere, die Angreifer scheinen über eine dem Virtuellbildner ähnliche, diesem aber überlegene Technologie zu verfügen. Nach einem vermeintlichen Rückzug der Fremden materialisiert deren Schiff in unmittelbarer Nähe der LIBRA und löst eine Schockwelle aus, die die Besatzung vorübergehend außer Gefecht setzt. Anschließend kündigt eine entfernt humanoide Projektion das Kommen eines Advok an, bei dem es sich wiederum um eine Projektion handelt, die eindeutig lemuride Züge hat. Diese verlangt ein Treffen mit dem Befehlshaber des Tarkan-Verbandes auf einem kürzlich von der SORONG erforschten Planeten. Die LIBRA zieht sich daraufhin nach Phönix-1 zurück.

Atlan entschließt sich, der Einladung des Fremden zu folgen, und fliegt mit der KARMINA den Planeten Ruipetch an, der sich etwas außerhalb von M 30 um seine Sonne dreht. Auf dessen Oberfläche werden die auffälligen Emissionen eines 5-D-Strahlers geortet, in dessen Nähe der Arkonide mit einem Beiboot landet. Als er sich dem kegelförmigen Gebilde nähert, wird er von einer Gestalt angesprochen, in der Atlan die historische Figur Rasputin zu erkennen glaubt. Nach einem kurzen Wortwechsel eröffnet die Erscheinung mit einem alten Repetiergewehr das Feuer auf den Unsterblichen. Atlans Gegenfeuer mit einem Hochenergiestrahler löst keinerlei Reaktionen aus, erst mit Einsatz des von Ratber Tostan überlassenen Interkomb-Tosers gelingt es ihm, den Spuk zu beenden. Dem Gefecht schließt sich eine Fragestunde des mysteriösen Advok an. Als diese zur Zufriedenheit des Fremden ausfällt, benennt dieser einen weiteren Treffpunkt, an dem Atlan weiteren Prüfungen unterzogen werden soll.

An den genannten Koordinaten befindet sich eine pentagonale Sonnenformation. In unmittelbarer Nähe der KARMINA wird bei ihrer Ankunft ein altarkonidisches Raumschiff projiziert. Hierbei handelt es sich um eine Nachbildung der PAITO, mit der Atlan vor Jahrtausenden nach Terra kam. Als in der Nähe ein verschwommener Raumkörper geortet wird, lässt Atlan diesen mit Transformkanonen beschießen, woraufhin sich die Projektion auflöst. Als nach einer Stunde keine Reaktion der Fremden erfolgt, entschließt sich der Arkonide, wieder den Planeten Ruipetch anzufliegen, in der Hoffnung, dort wieder von Advok zu hören. Am 15. August 1143 NGZ erreicht die KARMINA ihr Ziel und wird dort bereits erwartet. In einem kurzen Funkspruch werden Atlan die Koordinaten eines letzten Treffpunktes aufgegeben.

Den 41 Lichtjahre von Ruipetch entfernt gelegenen Stern erreicht die KARMINA drei Tage später. Innerhalb eines gewaltigen Asteroidenringes stößt man auf einen marsähnlichen Trabanten des einst zerstörten Planeten. Auf dessen Oberfläche können Ruinen und Energieemissionen angemessen werden. In Begleitung von Aaron Silverman und Ali Ben Mahur, die von der TS-CORDOBA auf Atlans Schiff gewechselt sind, begibt sich der Arkonide auf die Oberfläche des Mondes. Von Interesse ist dort eine vorgefundene Metallkonzentration, die sich als Wrack eines Raumschiffes herausstellt. Im Inneren des Wracks finden sich Spuren eines Kampfes und die Leichname von Hauri und Kartanin. Bei der weiteren Erkundung geraten Atlan und Ali Ben Mahur dann in einen Hinterhalt und werden von vier Kartanin festgesetzt. Als diese versuchen, das Beiboot zu entern, gelingt es Atlan, einen der Bewacher zu überwältigen, die weiteren Gegner werden bei einem Angriff Advoks getötet. Dieser bezichtigt Atlan, ein Cantaro-Klon zu sein. Als dieser aber alle weiteren Prüfungen besteht, darunter das Singen des Wasserverses von Hellgate aus dem Jahre 2040, gibt der Fremde sich als Roi Danton zu erkennen. Von ihm erfährt Atlan, dass es Roi Danton, Demeter, Ronald Tekener und Jennifer Thyron nach dem DORIFER-Schock etwa 700 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt verschlagen hat. Demeter kam dabei unter mysteriösen Umständen ums Leben. Erst im Jahr 512 NGZ – also 64 Jahre später – gelingt die Rückkehr der ehemaligen Netzgänger, deren Stützpunkt auf Sabhal verlassen wurde. Aber genau wie der Tarkan-Verband scheiterten die Rückkehrer am Wall um die Milchstraße. Seit Jahrhunderten versuchen sie nun, gemeinsam mit Geoffry Abel Waringer diesen mit dem weitestgehend fertig gestellten Pulswandler zu durchbrechen. Verschollen gegangene Aufzeichnungen des Eremiten von Satrang sollen eine Vervollständigung ermöglichen.

Nach diesen Eröffnungen entschließt sich Atlan, dem Raumschiff Roi Dantons, der MONTEGO BAY, zu ihrem Stützpunktplaneten Phönix zu folgen.

Innenillustrationen