Roboter lassen bitten ... (Roman)

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR144)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Heftroman. Für weitere Bedeutungen, siehe: Roboter lassen bitten.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 144)
PR0144.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Posbis
Titel: Roboter lassen bitten …
Untertitel: Weit ist der Weg ins Niemandsland – Eine neue Atlan-Erzählung
Autor: K. H. Scheer
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck / 4. Auflage: Themistokles Kanellakis (2 x)
Erstmals erschienen: Freitag, 5. Juni 1964
Hauptpersonen: Atlan, Perry Rhodan, Beybo, Fellmer Lloyd, Willy, Jefe Claudrin
Handlungszeitraum: 2114
Handlungsort: Hundertsonnenwelt
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 17,
enthalten in Leihbuch 54

Handlung

Der Kommandant des verwahrlosten Springerschiffes BEY XII übergibt Perry Rhodan und Atlan eine Nachricht. Der Auftraggeber dieser Nachricht ist selbst dem Springer unbekannt, er übergibt nur eine Filmaufzeichnung.

Atlan, Perry Rhodan und Fellmer Lloyd werden mit dem Springerschiff zu dem Planeten einer namenlosen gelben Sonne gebracht. Hier treffen sie auf die friedfertigen Willys, die sich selbst »Säuglingsschwestern« nennen. Ihre Aufgabe ist es, das Zellplasma der Posbis bei Transporten zu umsorgen.

Obwohl dem Springer das Verlassen des Planeten untersagt wird, startet er sein Raumschiff. Das Springerschiff wird daraufhin von einem Fragmentraumer zerstört. Ein Fragmentraumer, der dem Plasma untersteht, dem »wahren Leben«, bringt Rhodan, Atlan und Lloyd zum Zentrum des Posbi-Reiches, der Hundertsonnenwelt.

Diese ist ein Sauerstoffplanet, die von zweihundert Kunstsonnen erhellt wird. Sie steht 290.000 Lichtjahre tief im intergalaktischen Leerraum. Verbunden durch die Hypertoyktische Verzahnung, existieren dort die beiden Kommandoeinheiten der Posbis, die Hyperinpotronik und das Zentralplasma.

Rhodan und Atlan erfahren durch Lloyds telepathischen Kontakt, dass die Laurins die Roboter mit Plasma ausstatteten, um die zu Gefühlen fähigen Maschinen zu einer bedingungslos treuen Armee zu machen.

Doch das Zentralplasma lehnte sich auf und ein Krieg begann zwischen den Posbis und Laurins.

Rhodan und Atlan schließen ein Bündnis mit dem Plasma. Sie sollen die Hassschaltung zerstören, eine Sicherheitsschaltung, die von den Laurins manipuliert wurde. Als Gegenleistung verspricht das Plasma technische Informationen. Es gelingt ihnen, die Hassschaltung zu sprengen, danach werden sie zu dem Ausgangsplaneten zurückgebracht.

Innenillustrationen