Das dunkle Netz

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1492)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
1488 | 1489 | 1490 | 1491 | 1492 | 1493 | 1494 | 1495 | 1496
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1492)
PR1492.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Cantaro
Titel: Das dunkle Netz
Untertitel: Ein Mann lernt Terra kennen – das Paradies für Narren
Autor: Robert Feldhoff
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (1 x)
Erstmals erschienen: 1990
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Mort Gerrin, Bliss, Chinnvi, Alara, Zamoo, Dorian Waiken
Handlungszeitraum: April 1147 NGZ
Handlungsort: Solsystem
Report:

Ausgabe 185: Cyberpunk – die SF-Bewegung der 80er Jahre (Dr. Robert Hector)

Computer: Traumjäger – Traumhelfer
Zusätzliche Formate: E-Book

Kurz­zusammen­fassung

Perry Rhodan schließt sich in Terrania einer Kidbot-Bande an, der es darum geht, einen Simusense-Chip zu erlangen, um der trostlosen Realität entkommen zu können. In Terrania leben 800 Simusensefreie, die sich in Traumhelfer und Traumjäger aufteilen und durch einen Multitasker in die Träume der Vernetzten eindringen können. Es stellt sich heraus, dass Dorian Waiken die Entwicklung im Simusense beeinflusst. Rhodan kann aus dem Solsystem fliehen und auf die an der Systemgrenze wartende KARMINA überwechseln, während die CUEGGEL mit Emzafor und Ayshupon vernichtet wird.

Handlung

Nach seiner Flucht aus den Fängen der Traumjäger gerät Perry Rhodan an eine Gruppe Kinder, die ihm bei der Überwältigung Mort Gerrins und seiner beiden Gefährtinnen behilflich ist. Anschließend begleitet er die verwahrlosten Kinder bis zu deren ärmlicher Unterkunft. Bei der von der 12-jährigen Bliss angeführten Gruppe handelt es sich um eine siebenköpfige Kidbot-Bande, von denen es allein in Terrania zehn gibt. Deren Bestreben ist es, ausreichend Güter, vor allem technische Bauteile zu sammeln, um diese gegen einen der wenigen freien Simusense-Chip einzutauschen. Der jeweilige Anführer erhält das Vorrecht, den nächsten Chip an sich zu nehmen, den die Bande erbeuten kann. So erhält kurze Zeit nach Rhodans Zusammentreffen mit den Kindern, die Anführerin Bliss einen Chip und klinkt sich in das Simusense ein. Chinnvi, die an die Stelle von Bliss tritt, macht Rhodan mit ihrer Mutter Alara bekannt. Alara ist eine Traumhelferin und gibt dem Zellaktivatorträger einige Informationen. In Terrania würden derzeit etwa 800 Simusensefreie leben, von denen 200 als Traumhelfer unter der Führung von Zamoo tätig und die restlichen als Traumjäger unterwegs seien. Sowohl die Helfer als auch die Jäger verfügen über Multitasking-Armbänder, auch Multitasker genannt, mit deren Hilfe sie sich in die Träume der Vernetzten einklinken können. Der jeweilige Träumer kann dabei durch die Versetzung des Simusense-Chips in einen Passiv-Modus geweckt werden. Im Gegensatz zu den Traumjägern würden die Traumhelfer den Vernetzten helfen und das Simusense-Netz als solches beherrschbar machen wollen.

Rhodan wird in die Abenteuerlandschaft von Shonaar geführt, in der sich der Zufluchtsort der Traumhelfer befindet. Dort bekommt der Terraner einen Multitasker ausgehändigt und trifft auf Zamoo. Von dem Anführer der Traumhelfer erfährt Rhodan, dass ein Mann, der sich selbst Giga nannte, der Gruppe vor etwa 150 Jahren eine Transmitterverbindung nach Titan gezeigt habe. Jedoch sei mit Ausnahme von Giga selbst keine der Personen, die diesen Transmitter benutzt hatten, wieder vom Saturnmond zurückgekehrt. Der Standort des Gerätes geriet mit der Zeit in Vergessenheit. Rhodan macht sich allein auf die Suche nach dem Transmitter und gerät dabei erneut in die Gefangenschaft der Traumjägergruppe um Mort Gerrin.

Dieser führt ihn zu Pascal, dem Anführer der Gruppe. Dieser berichtet Rhodan, dass man auf Titan Prüfungen zu absolvieren habe und nach deren Bestehen das Ultimat-Modul erhalte. Dieses Modul befähige den Besitzer dazu, das Simusense-Netz zu kontrollieren. Durch seine einzigartige Traumquote sei Rhodan in Pascals Augen die einzige Person, die zum Bestehen der Prüfungen in der Lage sei. Durch einen gesteuerten Simusense-Traum zeigt der Traumjägerführer dem Zellaktivatorträger, wie er dem Gigacom-Interpreter begegnet ist und von den Titan-Prüfungen und dem Ultimat-Modul erfahren hat. Rhodan identifiziert den Gigacom-Interpreter alias Giga als Dorian Waiken. Kurz darauf ertönt Kampflärm und den Traumjägern gelingt es, Chinnvi und Alara gefangen zu nehmen. Beide versuchten Rhodan zu befreien und dienen den Traumjägern nun als Geiseln um den Zellaktivatorträger dazu zu zwingen, auf Titan das Ultimat-Modul zu beschaffen.

Perry Rhodan begibt sich gemeinsam mit Chinnvi, Alara und der Gruppe um Gerrin durch den Transmitter nach Titan, auf dem sie sich in einem Simusense-Labyrinth wiederfinden. Es gelingt ihnen schließlich, das Labyrinth zu durchqueren. Bevor sie jedoch das Ultimat-Modul erreichen können, erscheint ein Hologramm von Dorian Waiken. Waiken eröffnet Rhodan, dass er die Kontrolle über das Simusense-Netzwerk besitze und selbst dafür gesorgt habe, dass er und seine Begleiter nach Titan gekommen seien. In diesem Wissen, das durch eine Teillöschung des Gedächtnisses der unfreiwilligen Gefährten nur von kurzer Dauer sein soll, wolle er ihn nun wieder nach Terra versetzen. Bevor es dazu kommt, wird Rhodan von den Nakken in die CUEGGEL zurückgeholt, während die Begleiter des Zellaktivatorträgers zur Erde zurückgebracht werden.

Das Dreizackschiff verlässt in höchster Eile das Solsystem und trifft auf der anderen Seite des Deftra-Feldes auf Atlans KARMINA. Nachdem Perry Rhodan in das ehemalige Netzgängerschiff übergewechselt ist, erreicht eine Art Zündimpuls den Raumer von Ayshupon und Emzafor und vernichtet die CUEGGEL in einer Explosion.

Anmerkung

Innenillustration