Voltago der Diener

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1546)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
1542 | 1543 | 1544 | 1545 | 1546 | 1547 | 1548 | 1549 | 1550
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1546)
PR1546.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Linguiden
Titel: Voltago der Diener
Untertitel: Das Ende einer Odyssee – die Begegnung mit dem Bewahrer
Autor: Robert Feldhoff
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (2 x)
Erstmals erschienen: 1991
Hauptpersonen: Gesil, Eirene, Voltago, Mamerule, Deno, Der Bewahrer
Handlungszeitraum: Mai bis Oktober 1171 NGZ
Handlungsort: Truillau
Computer: In Truillau
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Das Residenzschiff CASSADEGA kreuzt mit seinem prominenten Gast weiterhin durch die Galaxie Truillau. Für Gesil wird die Zeit lang und auch Conn-Y-Spreik, der in ihrer Nähe weilt, kann daran nicht viel ändern. Ebenso wenig der Kommandant Serb-A-Sherba. Der Bewahrer von Truillau meldet sich zwischendurch auf mentaler Basis, doch auch von dieser Seite bekommt Gesil keine neuen Informationen. Das zuvor verkündete »Du bist mir nicht genug, Gesil« bleibt für Perry Rhodans Frau vordergründig und bedarf der Klärung. Dadurch werden sich sicherlich auch weitere Fragen klären.

Einmal noch gelingt es Gesil, Conn-Y-Spreik eine Information zu entlocken. Demnach ist das endgültige Ziel des Residenzschiffs Melisar, eine Dunkelwolke mit dem Zentrum der Macht des Bewahrers.

Weitere Wochen und Monate vergehen und Anfang Oktober steht die CASSADEGA im  Wikipedia-logo.pngOrbit des Planeten Qylinam, auf dem Gesil landen darf. Sie trifft dort mit dem Prizappa Mamerule zusammen, keinem Genormten, sondern ein froschähnliches Wesen. Mamerule bezeichnet sich als Obersten Normierer dieser planetaren Klonfabrik. Wenig später erlebt Gesil die Fertigstellung ihres neuen Leibdieners, wie Mamerule erklärt. Er trägt den Namen Voltago und ist größtenteils humanoid mit schwarzer Haut. Aber anstelle von Füßen besitzt er metallene, quadratische Beinstutzen und er scheint wenige Millimeter über dem Boden zu schweben. Voltago, bei dessen Produktion ungezählte Wesen zugrunde gingen, ist sicherlich mehr als bloß ein Diener.

Mamerule ist stolzer Besitzer des Ke-Ri Deno. Das in Wahrheit intelligente Wesen gehört zur Topar, die über ihn von Gesils Anwesenheit auf Qylinam erfährt. Die truillauische Widerstandsorganisation hat Gesil nicht vergessen und versucht, sie zu befreien (die Aktion wird von Per-E-Kit geleitet). Doch das Vorhaben schlägt fehl, was zum Großteil Voltago zu verdanken ist, der sich als unüberwindliche Kampfmaschine erweist. Das Residenzschiff setzt sich von dem Planeten ab und kurz darauf vergeht Qylinam in einer verheerenden Explosion.

Die CASSADEGA erreicht schließlich den Planeten Meliserad in der Dunkelwolke Melisar. Dort existieren die Begradiger des Bewahrers, wie es heißt. Der Genetische See des Planeten wird von über 1000 Inseln bevölkert, die das Zentrum der Macht des Bewahrers begründen. Auf eine dieser Inseln wird Gesil einquartiert. Dort trifft sie am 28. Oktober auf jenes fehlende Element, das noch nötig war, um dem Bewahrer genug zu sein. Es ist Eirene.

Mutter und Tochter haben fast kein Verhältnis mehr zueinander, denn Eirene fühlt sich immer noch als Idinyphe und in ihrem Nacken hat sich sogar schon ein Stück nakkischer Haut gebildet.

Noch einmal versucht die Topar, die selbst hier auf Meliserad gegenwärtig ist, Gesil zu befreien. Doch Voltago benutzt die beiden Frauen als Mittel zum Zweck, nämlich um diesen Schandfleck im Zentrum der Macht auszumerzen.

Dann ist es soweit und der Bewahrer, der über Truillau so viel Leid gebracht hat, ebenso wie dessen Sohn Monos über die Milchstraße, offenbart sich Gesil und Idinyphe. Den beiden Frauen ist sofort bewusst, dass dieser schon immer andere Maßstäbe gesetzt hat, schließlich stammt er aus ganz anderen Gefilden. Es ist Taurec, der Kosmokrat. Seine ersten Worte sind:

»So vieles ist fehlgeschlagen, Gesil. Nun benötige ich deine Hilfe. Und ebenso die deine, Idinyphe. Dann wird alles gut. Dann sind Opfer keine Opfer mehr. Dann gibt es nur noch den Erfolg. Meinen Erfolg!«

Voltago blickt dabei frostig – und voller Triumph.

Innenillustrationen