Atlan und der Linguide

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1559)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
1555 | 1556 | 1557 | 1558 | 1559 | 1560 | 1561 | 1562 | 1563
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1559)
PR1559.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Linguiden
Titel: Atlan und der Linguide
Untertitel: Hilfe für die Bionten von Drumbar – die Monkin greifen an
Autor: Marianne Sydow
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (1 x)
Erstmals erschienen: 1991
Hauptpersonen: Atlan, Aramus Shaenor, Liici-Pjee-Nyr, Faragit, Nikki Frickel
Handlungszeitraum: Juli 1172 NGZ
Handlungsort: Dreisonnen-System
Risszeichnung: ENTSORGER-1 von Heinz Haßfeld
(Abbildung)
Computer: Pentaskopie
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Während Nikki Frickel mit ihren Begleitern zum Nordkontinent aufbrechen, gehen Dorina Vaccer und Aramus Shaenor daran, zusammen mit ihren Schülern das Phänomen der gegen ihre Worte immunen Bionten zu klären. Sie kommen zu dem Ergebnis, dass sie die Individuelle Realität der Immunen nicht mit ihrem Talent erfassen können. Es handelt sich weiterhin bei den Immunen um 83 Bionten aus der Stadt Ybor sowie 64 Monkins. Doch das ist schlussendlich nicht des Rätsels Lösung und es wird noch mysteriöser. Denn wiederum verschwinden Bionten spurlos und jetzt sind es ausnahmslos Immune, wie zum Beispiel Liici-Pjee-Nyr.

Am 21. Juli ist Atlan in Bezug auf die Verschollenen um Frickel immer noch nicht weitergekommen. Er ahnt zwar, dass Nakken ihre Finger im Spiel haben, doch an deren Versteck kommen die Arkoniden nicht heran. Außerdem sind da noch die 130 Monkinschiffe im  Wikipedia-logo.pngOrbit Drumbars.

Vorsteher Faragit indessen ist zur Kapitulation bereit und Shaenor hält das Problem der Raumschiffe im Orbit nicht für seines, sondern für das der Arkoniden. Als die Monkin schließlich zum Angriff übergehen, lässt Atlan seine vorsorglich bereitstehende Reserveflotte, die einige Lichtjahre abseits parkt, ins Dreisonnen-System einfliegen. Der Kampf ist kurz, denn die altersschwachen Einheiten der Monkin haben gegen die modernen Schiffe Arkons keine Chance. Alle Monkin kommen in Gefangenschaft und ihr Stratege wird endlich identifiziert. Es ist der Blues-Klon Yelyaz, ein ehemaliges Mitglied von WIDDER.

Am folgenden Tag kommt es zum Wortduell zwischen Atlan und Shaenor. Anfangs führen sie es als persönliches Gespräch, später dann über Funk. Atlan ist anschließend der Auffassung, von dem Friedensstifter nicht beeinflusst worden zu sein. Sein Extrasinn klärt ihn jedoch auf, dass dem nicht so ist. Der Extrasinn ist imstande, eine Manipulation seitens eines Friedensstifters zu erkennen. Das ist offenbar aber nur der Fall, weil die Linguiden von der ARK SUMMIA noch nie gehört haben, die heutzutage fast gar nicht mehr genutzt wird (was sich aber in einigen Jahren sicherlich wieder ändern wird). Atlan will dafür Sorge tragen, dass das vorläufig so bleibt, denn es ist ein Trumpf gegenüber den Friedensstiftern.

Shaenor ist zufrieden, denn er hat von Atlan dessen persönlichen Eindruck über die Nakken erhalten. Über Funk ruft er jetzt die Nakken an. Dabei lässt er nicht unerwähnt, dass er einen von ES verliehenen Zellaktivator trägt. Prompt erscheint ein Blau-Nakk bei Shaenor, der sehr erschrickt. Denn wäre der Nakk noch näher bei ihm materialisiert, hätte er wahrscheinlich sein Kima eingebüßt. Der Friedensstifter, der zumindest die Körpersprache der Nakken beherrscht, kann diesem ins Gewissen reden, denn er zeigt sich bereit, die Experimente der Pentaskopie hier auf Drumbar zu beenden.

Bis zum 30. Juli sind die Nakken, Linguiden und Monkin von Drumbar abgezogen. Frickel und Pitts kommen wieder frei und auch die TABATINGA startet. Atlan, der sich fortan um das Problem der Bionten vor dem Galaktikum kümmern will, die bislang einfach vergessen worden sind, wartet noch auf ein ihm angekündigtes Ereignis. Am 31. Juli erscheint dann die BASIS in dem 12.500 Lichtjahre von Thantur-Lok entfernten Dreisonnen-System. Perry Rhodan, begleitet von Sato Ambush und weiteren Persönlichkeiten, verabschiedet sich von seinem arkonidischen Freund, denn er ist auf dem Weg nach Truillau.

Innenillustration