Explorer in Not

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR157)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 157)
PR0157.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustrationen
Zyklus: Das Zweite Imperium
Titel: Explorer in Not
Untertitel: Der violette Tod läßt sich nicht töten! – Eine Armee des Schreckens in unaufhaltsamem Vormarsch!
Autor: Clark Darlton
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck / 4. Auflage: Themistokles Kanellakis (2 x)
Erstmals erschienen: 1964
Hauptpersonen: Oberstleutnant Jak Schonepal, Leutnant Wassil Borowski, Professor Nordmann, Garett, Leutnant Higgins, Perry Rhodan, Gucky
Handlungszeitraum: 2326
Handlungsort: Zannmalon
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 18

Handlung

Die EX-3218 mit Kommandant Jak Schonepal fliegt am 1. August 2326 Zannmalon, den zweiten Planeten des Systems EX-Zannma an, welches 12.212 Lichtjahre von Terra entfernt am Rand der Milchstraße liegt. Beim Anflug des erdähnlichen Planeten werden von der Funkstation unerklärliche halborganische Impulse gemeldet, die von Materiestrahlungen überlagert sind. Als die Expedition auf Zannmalon landet, entdeckt sie außerdem ein künstlich angelegtes Höhlensystem in einer Bergkette.

In einer größeren Höhle entdeckt ein Einsatzkommando den ersten Schreckwurm, der tot vor einer fremden Maschine liegt. In weiteren Höhlen finden die Wissenschaftler hunderte Eier des Schreckwurms, erkennen diese aber nicht als solche und nehmen circa 30 Stück mit auf das Raumschiff, um sie zu untersuchen. Wie der Schreckwurm selbst erweisen sich auch die Eier als unzerstörbar.

Als am 3. August das Gravestog-Gerät zur Tätigkeit angeregt wird, da Lemy Danger einen Zellaktivator vernichtete, schlüpfen die Hornschrecken aus ihren Eiern. Die Mannschaft der EX-3218 sowie ein Einsatzkommando werden von den äußerst aggressiven Hornschrecken überrascht, die alles mit ihrer Schrecksäure auflösen und fressen. Da sich die Hornschrecken atemberaubend schnell teilen, verlässt die Besatzung des Explorers panikartig das Schiff mit Fluggleitern. Es gelingt ihnen danach noch, einen Funkspruch abzusetzen, in dem sie vor der neuen Gefahr warnen. Mittlerweile ist vom Raumschiff nur noch ein kleiner Hügel vorhanden, und über 150 Personen haben den Angriff nicht überlebt.

Die Überlebenden ziehen sich auf eine südliche Insel zurück, da die Hornschrecken nur langsam das Meer überqueren. Der erste Ansturm kann abgewehrt werden. Allerdings wird per Zufall eine Hornschrecke versteckt in einem Medizinkoffer entdeckt. Man macht sich daher Gedanken über die Intelligenz dieser Geschöpfe. Inzwischen empfangen die Überlebenden eine Bestätigungsnachricht und hören, dass sich Perry Rhodan mit der ASSOR auf dem Weg befindet.

Trotz erbitterter Gegenwehr müssen die Terraner die Insel räumen und landen auf dem Südkontinent des Planeten. Dort werden sie von Rhodan abgeholt und weggebracht. Zannmalon wird seinem Schicksal überlassen und nicht zerstört, da weitere Untersuchungen wichtige Resultate bringen könnten. Die erste Zusammenkunft mit den Hornschrecken lässt die weitere Gefahr erahnen.

Innenillustrationen