Vier von der USO

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR161)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 161)
PR0161.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustrationen
Zyklus: Das Zweite Imperium
Titel: Vier von der USO
Untertitel: Auge in Auge stehen sie sich gegenüber – vier Menschen und ein Ungeheuer!
Autor: William Voltz
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (1 x) / 4. Auflage: Themistokles Kanellakis (2 x)
Erstmals erschienen: Freitag, 2. Oktober 1964
Hauptpersonen: Atlan, Captain Brent Firgolt, Elmer Warren, Aldo Kopenziack, Claude Collignot, Perry Rhodan, Major Fance Herkner, Der Einsame auf Euhja
Handlungszeitraum: November 2326
Handlungsort: Euhja
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 19

Handlung

Auf dem einzigen Kontinent des Planeten Euhja, von Hornschrecken verwüstet, ist nur ein einziger Schreckwurm entstanden, weil nur eine geringe Masse von Molkex zur Verfügung stand.

Atlan hält diese Ausgangssitation für günstig, das Verhalten von Schreckwürmern näher zu untersuchen: Die Großinpotronik NATHAN vermutet, dass Schreckwürmer eine niedrige Intelligenz haben. Darum soll versucht werden, mit den Tieren zu kommunizieren.

Mit dem Unterseeboot MOONSHINE wird das Team, bestehend aus Captain Brent Firgolt und den Leutnants Claude Collignot, Aldo Kopenziack und Elmer Warren im November 2326 von der CARBULA auf Euhja abgesetzt. Vom Wasser aus treten die Spezialisten dem Schreckwurm zunächst ohne Waffen gegenüber.

Sie treffen direkt am Ufer auf das Wesen und unternehmen sofort Verhaltenstests. Nach und nach, um den Schreckwurm an sich zu gewöhnen, holen die Spezialisten ihre Geräte vom U-Boot und richten sich in einer Höhle ein, stets im Bewusstsein der Gegenwart des potentiell tödlichen Schreckwurms.

Der hiesige Schreckwurm hat bereits vor der Ankunft der Terraner den »Huldvollen« signalisiert, dass er »Der Einsame« auf einem Molkexplaneten ist und abgeholt werden möchte. Nun beobachtet er die Terraner, in denen er zunächst nur primitive Wasserlebewesen vermutet, mit einer für sein Volk eher untypischen Neugier. Dennoch springt er recht grob mit dem Einsatzteam um. Claude Collignot verfolgt er mit seinen natürlichen Hochenergieblitzen, schleudert Brent Firgolt mit seinen Greifzangen ins Meer und gebärdet sich wie ein tumbes Monster, als er die Intelligenz der Menschen erkennt.

Durch mehrere Ereignisse wird den Terranern allerdings die hohe Intelligenz des Wesens bewusst. Es rettet Brent Firgolt, als dieser von einem Seeungeheuer angegriffen wird, indem es das Monster mit einem gezielten Energieblitz tötet. Später entschlüsselt ein Symboltransformer der Terraner einen UKW-Funkruf, den der Schreckwurm ausgesandt hat, um Firgolt vor dem Seeungeheuer zu warnen. Die Terraner merken, dass der Wurm nur so tut, als sei er eine Bestie. Um ihn im Glauben zu lassen, sie hätten ihn nicht durchschaut, versuchen die Spezialisten nicht, mit ihm Kontakt aufzunehmen.

Unterdessen kämpft Major Fance Herkner an Bord der CARBULA mit einem Molkexraumer, der den Schreckwurm von Euhja abholen möchte. Aufgrund eines unglücklichen Zufalls zerstören die Blues das USO-Raumschiff bereits mit dem ersten Treffer.

Als das Molkexschiff auf Euhja landet, verbirgt sich der Schreckwurm zunächst in der Höhle, wo auch die Terraner Unterschlupf gesucht hatten. Nach einer längeren Weile bricht er jedoch aus und eilt zu dem gelandeten Schiff, dessen Besatzung gerade aussteigt, um ihn zu suchen. Dort massakriert er sämtliche »Huldvollen« und verschwindet.

Das Team der Spezialisten erkennt die Gelegenheit. Schnell spricht Firgolt einen ausführlichen Bericht in einen Sprachaufzeichner und geht mit seinen Männern in das verlassene Schiff. Es wäre das erste Beuteschiff der geheimnisvollen Fremden, die das Molkex anbauen. Doch kaum sind die USO-Männer in das Schiff eingedrungen, startet eine Automatik. Claude Collignot entdeckt nach kurzem Suchen die Zentrale des Schiffs. Dort sitzt der Schreckwurm, den die Spezialisten seit dem Massaker nicht mehr gesehen hatten…

Innenillustrationen