Flugziel Große Leere

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1650)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
1646 | 1647 | 1648 | 1649 | 1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1650)
PR1650.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Große Leere
Titel: Flugziel Große Leere
Untertitel: Expedition in Richtung Coma Berenices – auf der Spur des großen Rätsels
Autor: Horst Hoffmann
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (1 x)
Erstmals erschienen: 1993
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Robert Gruener, Arlo Rutan, Harold Nyman, Mila und Nadja Vandemar
Handlungszeitraum: 27. Oktober 1202 NGZ bis 14. Januar 1206 NGZ
Handlungsort: BASIS im intergalaktischen Leerraum
Computer: In eigener Sache
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Der Roman schildert Episoden auf dem Flug der BASIS zur Großen Leere:

27. Oktober 1202 NGZ – 16 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt

Auf dem Flug hält Arlo Rutan militärische Übungen ab, und Robert Gruener setzt den ersten Stamm der Androgyn-Roboter aus, um den Stützpunkt Coma-1 zu errichten.

31. März 1203 NGZ – 44 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt

Mitten im Leerraum zwischen den Galaxien wird der zweite Stamm der Androgyn-Roboter ausgesetzt, um die Station Coma-2 zu errichten. Der Abstand zur nächsten Galaxie NGC 4670 beträgt 962.930 Lichtjahre.

8. Juli 1203 NGZ – 63 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt

In einem namenlosen Kugelsternhaufen wird auf einem Sauerstoffplaneten der dritte Stamm der Androgyn-Roboter ausgesetzt, um die Station Coma-3 zu errichten. Das Leben auf dieser Welt vollzieht gerade den Übergang vom Meer aufs Land. Sechs Tage später wird der Flug fortgesetzt. Es kommt zum friedlichen Erstkontakt mit einem schwarzen Raumschiff, das wie ein Stück Schaum aus unzähligen Seifenblasen aussieht und einer lokalen Roboterzivilisation angehört. Während der zehnte Stamm für Industrie und Technik zuständig ist, soll der elfte Stamm Agrarkulturen aufbauen.

6. November 1203 NGZ – 85 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt

In einem Gespräch, an dem auch der Versorgungschef Nero Gammon, die Recycling-Expertin Olga DeSedde und der Ersatzteil-Verantwortliche Geromesch teilnehmen, streitet Perry Rhodan mit der Chefmedizinerin Arfe Loidan über die Ursachen der schlechten moralischen Verfassung der Besatzung nach den ersten fünfzehn Monaten der Expedition. Letztere gibt der Expeditionsleitung, die das Tempo der Reise forciert, die Verantwortung dafür.

15. Februar 1204 NGZ – 100 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt

Der Kommandant der BASIS, Harold Nyman, notiert in seinem Logbuch, dass der Brückenkopf Coma-4 auf einem Mond eines Methan-Ammoniak-Riesen errichtet worden ist. Der Mond ist vereist und ohne Atmosphäre. Der Planet, um den er kreist, ist der fünfte Planet einer Riesensonne vom zwanzigfachen Volumen von Sol. Der Stützpunkt hätte ursprünglich in einer 379 Lichtjahre entfernten Sternenballung errichtet werden sollen, was jedoch wegen eines dort tobenden Krieges zwischen zwei dort ansässigen Zivilisationen geändert wurde. Er erwähnt außerdem die Errichtung von Coma-5 als Station im intergalaktischen Leerraum, 100 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt.

27. Mai 1204 NGZ – 118 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt

In der Randzone von NGC 4793 trifft die BASIS planmäßig auf die Arcoana Colounshaba und Pulandiopoul. Perry Rhodan erfährt, dass in dieser Galaxie – die von den Arcoana Queeneroch genannt wird – einst ein anderer Zweig ihrer Vorfahren lebte.

4. Juni 1204 NGZ – 118 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt

Auf einem 500 Meter langen und 300 Meter breiten Trümmerstück des zerstörten fünften Planeten des Guinnekh-Systems wird der Stützpunkt Coma-6 errichtet und der sechste Androgynen-Stamm ausgesetzt.

13. Oktober 1204 NGZ – 142 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt

Am Rande einer auf den Namen Linse getauften Kleingalaxie wird der Stützpunkt Coma-7 von Androgyn-Robotern auf einer marsähnlichen Welt errichtet.

16. Januar 1205 NGZ – 158 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt

Der Stützpunkt Coma-8 wird im intergalaktischen Leerraum errichtet.

10. Mai 1205 NGZ – 180 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt

Lugia Scinagra kommandiert als Stellvertreterin Harold Nymans die BASIS, weil dieser zusammen mit 523 anderen Besatzungsmitgliedern an einer geheimnisvollen Krankheit leidet, die sie sich in Queeneroch eingefangen haben. 37 Besatzungsmitglieder sterben daran, Harold Nyman überlebt. Der Stützpunkt Coma-9 wird auf einem erdähnlichen Planeten mit Mond errichtet, dem dritten einer gelben Sonne. Es gibt dort einige ameisenähnliche Insektenspezies an der Schwelle zur Intelligenz.

September 1205 NGZ – 202 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt

Der letzte Stützpunkt Coma-10 wird auf der Dschungelwelt Haven mit riesigen Tieren errichtet. Weil der Verdacht entsteht, dass eine Spezies von orchideenähnlichen Pflanzen bewusstes Leben entwickelt hat, wird der elfte Androgynenstamm auf der entgegengesetzten Seite des Planeten in einem Gebiet angesiedelt, das weit von Ansammlungen dieser Pflanzen entfernt ist.

14. Januar 1206 NGZ – 225 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt

Die Expedition erreicht um 9:56 Uhr die Große Leere – 1,3 Millionen Lichtjahre von der nächstgelegenen Galaxie entfernt. Leider treffen sie dort – entgegen der Vereinbarung – nicht den Ennox Philip. Auch die Hoffnung, dort die TARFALA mit Paunaro und Icho Tolot anzutreffen, erfüllt sich nicht.

Anmerkung

Innenillustration