Das Versagen der Ennox

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1654)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
1650 | 1651 | 1652 | 1653 | 1654 | 1655 | 1656 | 1657 | 1658
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1654)
PR1654.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Große Leere
Titel: Das Versagen der Ennox
Untertitel: Auf den Spuren des Kosmischen Rätsels – die Terraner starten ein Experiment
Autor: Peter Griese
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (1 x)
Erstmals erschienen: Donnerstag, 6. Mai 1993
Hauptpersonen: Gucky, Philip, Perry Rhodan, Atlan, Shauny Target
Handlungszeitraum: Februar 1206 NGZ
Handlungsort: Sypphel und nahe Pulsar Borgia
Computer: Ein neues altes Geheimnis: Die große Leere
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Die KRANICH erreicht 600.000 Lichtjahre vom Pulsar Borgia entfernt den Planeten Objekt-Delta. Mit einer Space-Jet landen Alaska Saedelaere, Gucky, Ed Morris und Shauny Target auf dem Planeten. Wie auf drei anderen zuvor angeflogenen Welten finden sie auch hier Ruinen vor. Darüber hinaus stoßen sie auf das Quidor-Symbol. Kurz darauf taucht ein aus einer 80 Meter starken Kugel und einer Verlängerung von 120 Metern Länge bestehendes Raumschiff auf. In dem Raumer befindet sich 24 echsenartige Geschöpfe mit schweren Kampfrüstungen, die von zwei kleinen, pelzigen Lebewesen durch Trommeln kontrolliert werden. Diese beiden Wesen nennen sich selbst Dango und Veneri und stammen aus dem Volk der Vatachh. Die 24 Gish, die sich als sehr aggressiv herausstellen, werden von ihnen mit Hilfe des Trommelns angetrieben oder gebremst. Die Vatachh bezeichnen Objekt-Delta als Sypphel und berichten den Galaktikern, dass fremde Wesen das Quidor-Symbol auf unzähligen Planeten hinterlassen hätten. Kurz darauf fliegt die KRANICH zurück zur BASIS. Dort befindet sich mittlerweile der Stützpunkt Coma-11 in der Entstehung, der vom zwölften Stamm der Androgyn-Roboter errichtet wird.

Die BASIS, inzwischen in einem sicheren Abstand zum Pulsar Borgia stehend, erhält am 10. Februar 1206 NGZ den seit der Ankunft an der Großen Leere erwarteten Besuch der Ennox. Begleitet von 50 Artgenossen, berichtet Philip über das Große kosmische Rätsel. Die Ennox seien nicht in der Lage, per Kurzem Weg in die Große Leere einzudringen. Bei jedem Versuch würde die entsprechende Person jeweils auf einen unglaublichen Planeten geschleudert, die sie Sampler nennen. Die Ennox hätten herausgefunden, dass die Grenze, bis zu der sie am richtigen Zielort ankommen, sich etwa zwölf Lichtjahre vom Pulsar entfernt befindet. Raumschiffe und auch Teleporter könnten diese Grenze dagegen problemlos passieren. Messungen der Galaktiker und der Arcoana führen in dem betreffenden Gebiet allerdings zu keinen Ergebnissen.

Zwölf Tage später kehrt die ATLANTIS zur BASIS zurück. In einer Sternenballung, die sich in zwei Millionen Lichtjahren Entfernung befindet, wurden sechs Planeten erforscht. Die Bevölkerung dieser Welten setzt sich jeweils aus der gleichen Mischung von Angehörigen verschiedener Völker zusammen. Übereinstimmend kommt in Mythen und Legenden dieser Lebewesen das Quidor-Symbol vor. Die Mutmaßung, dass am Rande der Leere vor mehreren Millionen Jahren ein großes Reich bestanden haben muss, wird von Philip, der sich ebenso wie seine Artgenossen weigert, mit einem Raumschiff die unsichtbare Grenze zu überschreiten, bestätigt. Vor etwa zwei Millionen Jahren sei eine Bedrohung aufgetreten, die zur Bildung einer Allianz geführt hätte, welche durch das Quidor symbolisiert worden sei. Dieses Symbol habe neben seiner Funktion als Emblem der Allianz noch eine bedeutendere Funktion gehabt. Rund um die Große Leere hätten Verteidigungsanlagen existiert, auf deren Ruinen die Galaktiker mittlerweile gestoßen seien. Mittelpunkte der Auseinandersetzung der Allianz mit der unbekannten Bedrohung wären die Samplerwelten gewesen.

Während Philip vor unvorsichtigem Eindringen in die Große Leere und dem Betreten der Sampler warnt, erreicht die BASIS eine Funknachricht von Paunaro. Der Nakk berichtet, dass die ihn begleitenden Haluter sich auf Noman, einer Welt der Galaxie Curanor, 1,3 Millionen Lichtjahre vom Pulsar Borgia entfernt, befinden. Sie könnten diesen Planeten weder verlassen, noch Paunaro sie erreichen. Der Ennox identifiziert Noman als eine der Samplerwelten.

Innenillustration