Kontakt bei Borgia

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1675)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
1671 | 1672 | 1673 | 1674 | 1675 | 1676 | 1677 | 1678 | 1679
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1675)
PR1675.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Große Leere
Titel: Kontakt bei Borgia
Untertitel: Arlo Rutans Truppe im Einsatz – gegen die Theans
Autor: Peter Griese
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (1 x)
Erstmals erschienen: Donnerstag, 30. September 1993
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Siodor Thean, Illinor Thean, Arlo Rutan, Kjoster Nylldarg, Leonod Lagusto
Handlungszeitraum: Oktober / November 1207 NGZ
Handlungsort: Pulsar Borgia
Risszeichnung: »Akonische Raumschiffe: MAGENTA von Heinz Haßfeld
(Abbildung)
Computer: Noman und Shaft
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Als Perry Rhodan am 15. Oktober 1207 NGZ mit der ODIN, der SATURN und der JUPITER die BASIS erreicht, sind dort bereits die Expeditionen von Reginald Bull, Michael Rhodan und der FORNAX, sowie die Schiffe der Haluter eingetroffen. Bereits vor zwei Monaten sind die HYPERION und die RHEA zurückgekehrt, während die DIONE, das dritte Schiff dieses Verbandes mit Alaska Saedelaere und Gucky an Bord, verschollen ist. Rhodan berichtet von den Ereignissen im Cruyon-System und dem Urteil gegen die Galaktiker. Zur Vorbereitung auf den erwarteten Angriff der Gish-Vatachh werden mehrere Kreuzer- und Beibootflottillen beim Pulsar Borgia versteckt.

Am 1. November treffen die Verbände der Gish-Vatachh ein, die sich als Tabuwächter bezeichnen. Zwei etwa nadelförmige Objekte von 40 Kilometern Länge zergliedern sich in 502 Quappenschiffe. Zusätzlich wird die Flotte von zwei bananenförmigen Raumern von je 280 Metern Länge begleitet, in denen sich die Theans Siodor und Illinor befinden. Diese sind nicht bereit, mit Perry Rhodan zu verhandeln und lassen die Tabuverbrecher angreifen. Die überlegene galaktische Technik und der Überraschungsmoment durch die aus dem Hinterhalt vorstoßenden Kreuzer und Beiboote führen zu einer Abwehr des Angriffes. Lediglich die Station Coma-11 wird beschädigt.

Trotz dieser erfolgreichen Verteidigung bietet Rhodan, auf eine entsprechende Anregung von Arlo Rutan hin, den Theans die Kapitulation der Galaktiker an. Als Zeichen seinen guten Willens werden 100 Robotbärchen zu den Gish-Vatachh befördert. Diese sind mit siganesischen Mikrotransmittern versehen, durch die Landekommandos des Ertrusers auf die Quappenschiffe gelangen. Auch Siodor Theans Schiff ist von dieser Infiltration betroffen, so dass sich die Theans schließlich zu Verhandlungen bereit erklären.

Eine Abordnung der Galaktiker mit Michael Rhodan und den Linguiden Sui Zolnai, die inzwischen ihre Fähigkeiten weitestgehend verloren hat, und Arinu Barras wird auf der ATHUER, dem Schiff Siodors, empfangen. Es gelingt, insbesondere durch den Einsatz des Friedensstifters Barras, die Theans von den guten Absichten der Galaktiker zu überzeugen. Während die Landetrupps sich von den Schiffen der Tabuwächter zurückziehen, wird das Urteil Siodor Theans aufgehoben, und die Besatzung der NEPTUN soll freigelassen werden. Gleichzeitig sagen die Theans zu, über den Ursprung der Tabus für die Sampler-Planeten zu informieren.

Unterdessen kehren auch die ATLANTIS mit Atlan und die LAIRE mit Myles Kantor zur BASIS zurück.

Innenillustration