Unter dem Galornenstern

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1814)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1814)
PR1814.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Die Tolkander
Titel: Unter dem Galornenstern
Untertitel: Sein Name ist Foremon – der Wächter über den Pilzdom
Autor: Robert Feldhoff
Titelbildzeichner: Alfred Kelsner
Innenillustrator: Alfred Kelsner (1 x)
Erstmals erschienen: Donnerstag, 30. Mai 1996
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Reginald Bull, Foremon, Steinkind
Handlungszeitraum: 1288 NGZ
Handlungsort: Galorn
Computer: Brücke und Passantum
Besonderes:

zweiseitiger Nachruf zum Tod von Peter Griese auf der LKS

Zusätzliche Formate: E-Book,
enthalten in Thoregon-Ausgabe 4,
Hörbuch

Handlung

Nachdem sie auf der Brücke in die Unendlichkeit den Pilzdom durchschreiten, erscheinen Perry Rhodan und Reginald Bull in einer toten und kalten Felswüste. In der Ferne ist eine Hochebene erkennbar, von der ein daumenstummelförmiges Raumschiff startet. Bei einer Erforschung der näheren Umgebung stoßen die beiden Terraner auf ein Wesen, das wie ein kristallisiertes Knochengerüst aussieht.

Das Wesen trägt den Namen Foremon und ist der Wächter über den Pilzdom. Seine Aufgabe besteht darin, ankommende Passagiere vom Pilzdom über den »Fahrstuhl« zur Stadt Gaalo auf der Hochebene zu geleiten. Foremon ist circa 1,60 Meter groß und albinotisch. Die Augen des nasenlosen, an einen Totenschädel erinnernden Kopfes werden von breiten Knochenwülsten geschützt. Daneben besitzt der Wächter auffällig große Ohren, mit denen er Sonnenenergie der Sonne Galornenstern absorbieren kann, die sich in der Galaxie Plantagoo befindet. Foremon ist schon seit Jahrhunderten Wächter des Pilzdomes von Galorn, so die Bezeichnung des Planeten, und besitzt die Fähigkeit des Morphens. Damit ist es ihm möglich, den Basalt der Felswüste nach Belieben umzuformen. Mithilfe dieser Begabung hat er sich Steinkind erschaffen, ein circa 30 Zentimeter großes Pseudowesen, das einem Hasen ähnelt. Foremon ist der Überzeugung, dass die Passagiere, die den Pilzdom und damit die Brücke in die Unendlichkeit benutzen, verantwortlich für den Frieden in den Galaxien sind. Nach seiner Auffassung ruht der Fortgang der Geschichte an sich auf den Schultern dieser verehrungswürdigen Geschöpfe. Besonders ergeben ist er To Gethen, dem Zweiten Boten von Thoregon, und Ce Rhioton, dessen Nachfolger.

Eine Verständigung zwischen den beiden Zellaktivatorträgern und Foremon kommt nicht zustande, denn als der Wächter an Rhodans Arm das Passantum des Vierten Boten von Thoregon sieht, glaubt er, dass die beiden Terraner diesen ermordet haben, um an das Armband zu kommen. Foremon überzieht den Pilzdom daraufhin mit einer Basaltschicht, um Rhodan und Bull an der Flucht zu hindern. Die beiden Freunde versuchen, in mühevoller Kleinarbeit die Basaltschicht abzutragen. Sie scheitern jedoch, da Foremon die entstandenen Öffnungen sofort wieder schließt.

In der Folge entscheidet sich der Wächter dazu, die beiden vermeintlichen Mörder hinzurichten. Diese können den Anschlägen Foremons jedoch entgehen, zerstören dabei Steinkind und entkommen in Richtung des Berges, wo sie das startende Raumschiff beobachten konnten. Foremon bleibt zunächst, durch die Angriffe stark geschwächt, zurück.

Am Fuß des Berges stoßen Rhodan und Bull auf einen schmalen Dschungelstreifen. Dort können sie Nahrung und Wasser finden und sich aus diversen Materialien eine primitive Kletterausrüstung anfertigen. Der Aufstieg gestaltet sich recht schwierig. Insbesondere die zunehmende Kälte macht den beiden Terranern zu schaffen. Schließlich erreichen sie jedoch die eiskalte Hochebene in 2000 Metern Höhe.

Währenddessen kommt Foremon durch das Sonnenlicht wieder zu Kräften. Er kann aus der Ferne den Aufstieg der beiden Fremden beobachten und macht sich auf den Weg zum Fahrstuhl, der ihn vom Fuß des Berges direkt nach Gaalo bringt.

Innenillustration