Die Maske fällt

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1857)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1857)
PR1857.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Die Tolkander
Titel: Die Maske fällt
Untertitel: Sie warten auf den Azzamus – die erste Stufe der Evolution
Autor: H. G. Francis
Titelbildzeichner: Alfred Kelsner
Innenillustrator: Alfred Kelsner (1 x)
Erstmals erschienen: Donnerstag, 27. März 1997
Hauptpersonen: Dao-Lin-H'ay, Myles Kantor, Atlan, Camock
Handlungszeitraum: Juli 1289 NGZ
Handlungsort: Traumsphäre
Computer: Informationen
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Atlan, Myles Kantor und Dao-Lin-H'ay verbergen sich im Nebelfeld um Goeddas Bauwerk, das inzwischen einen Durchmesser von 17 Kilometern erreicht hat. Dabei wird die Kartanin plötzlich wieder von der Geistesmacht der Kardia beeinflusst und versucht, ihren SERUN zu öffnen. Dies kann von Atlan und Kantor zwar verhindert werden, allerdings verliert der Anzug trotzdem den größten Teil seines Sauerstoffvorrats. Dem Terraner gelingt es, aus dem Manna Sauerstoff zu gewinnen, mit dem er den SERUN wieder auffüllt. Dabei kommt es zu ersten Problemen mit dem Pikosyn, der in der Folgezeit immer weitere Ausfallerscheinungen zeigt.

Am 8. Juli 1289 NGZ nähern sich die Gefährten wieder Goeddas Bauwerk und können einen Funkspruch der Physander auffangen. Demnach stehe der Azzamus unmittelbar bevor. Dabei handele es sich um einen Evolutionssprung, der die erste Ausbaustufe des Bauwerks darstelle. Gleichzeitig würden alle Physander im Röhrensystem den Opfertod sterben. Als sie von Robotern entdeckt und angegriffen werden, fliehen die Zellaktivatorträger abermals in das Nebelfeld. Während ihrer Flucht kann Myles Kantor bei einer Schaltstation des Bauwerks eine der ursprünglich mitgebrachten Antigravplattformen ausmachen, die sie während ihrer Aktivitäten innerhalb der Traumsphäre verloren hatten. Da diese Plattform über ein leistungsstarkes Geschütz verfügt, beschließen sie, das Gefährt zu bergen. Als sie die Plattform erreichen, wird die gesamte Station allerdings von den Physandern mit einem Schirmfeld eingehüllt, um die Eindringlinge festzusetzen.

Kantor entdeckt, dass die Schaltstation organische Abläufe der Kardia steuern kann, die zu einer Beeinträchtigung des Azzamus führen. Die Physander sehen ihre bevorstehende und herbeigesehnte Verschmelzung mit Goedda gefährdet. Insbesondere Camock sieht sich durch diese Umstände dazu bezwungen, die eigentlich kollektive Hierarchie zu durchbrechen und das Kommando im Kampf gegen die Eindringlinge zu übernehmen. Zunächst lässt er sämtliche Verbindungen der Station zur Kardia trennen, was jedoch von Kantor durch die direkte Übertragung der Störimpulse mithilfe seines SERUNS kompensiert werden kann. Der Physander lässt daraufhin die Impulse durch eine Metallwand abschirmen. Gleichzeitig wird die Vernichtung der Station vorbereitet. Die Zellaktivatorträger können allerdings mit dem Geschütz der [[Antigravplattform die Barrikaden durchbrechen und einen großen Teil der gegnerischen Roboter vernichten.

Am 10. Juli 1289 NGZ erreichen die Gefährten die Kardia, wobei Dao-Lin-H'ay erneut kurzzeitig dem Einfluss der Geistesmacht unterliegt. Es stellt sich heraus, dass es sich dabei um Goedda selbst handelt, die körperlich mit der Kardia identisch ist. Nachdem die Kartanin wieder unbeeinflusst ist, dringen sie durch eine Manna-Röhre in die Kardia ein. Als plötzlich das Azzamus eintritt, fließt die weiße Biomasse Goeddas, die von roten Adern durchzogen ist, explosionsartig durch die Röhren des Bauwerks. Sie löst dabei die Wände der Röhren auf und wandelt die Substanz in weitere Biomasse um. Auf diese Weise stößt sie in das gesamte Bauwerk vor, bis sie schließlich dessen Größe erreicht hat.

Der Arkonide, der Terraner und die Kartanin können mit dem Geschütz nichts gegen die Biomasse erreichen. Ein starker mentaler Impuls lässt die Gefährten kurzzeitig das Bewusstsein verlieren. Als Atlan wieder erwacht, muss er feststellen, dass er von den anderen Zellaktivatorträgern getrennt und sein Pikosyn komplett gelöscht wurde.

Innenillustration