Zerstörte Zellen

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1873)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1873)
PR1873.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

 

Zyklus: Die Tolkander
Titel: Zerstörte Zellen
Untertitel: Sie sind Gejagte – eine Gewebeprobe soll die Galaxis retten
Autor: Hubert Haensel
Titelbildzeichner: Swen Papenbrock
Innenillustrator:
Erstmals erschienen: Donnerstag, 17. Juli 1997
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Reginald Bull, Foremon, A-Gatergadd, Ton-Gabbeth
Handlungszeitraum: 1289 NGZ
Handlungsort: Plantagoo
Computer: Was Perry nicht kennt …
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Perry Rhodan und Reginald Bull erreichen, immer noch stark von der Aggressionsstrahlung beeinflusst, die PEGOOM. Da der Raumer von schwarzen Galornenschiffen verfolgt wird, fliegt Foremon in die Korona einer nahe gelegenen Sonne, um sich so vor den aggressiven Galornen zu verstecken. Kurz darauf erhalten sie Funkkontakt zur BAAKEN BAUU, einem weißen Schiff der Galornen, das ihnen allerdings nicht zur Hilfe kommt, da eine große Aktion gegen die aggressiven Artgenossen vorbereitet werde. Da die PEGOOM nicht über die entsprechende Ausrüstung verfügt, um die von Galorn mitgebrachten Zellproben zu untersuchen, beschließen die Terraner und der Adlat, das Zentriff-System anzufliegen.

Dort angekommen, müssen sie von A-Betchaga erfahren, dass die Flotte der ungeshifteten Zentrifaal unter A-Gatergadd von den schwarzen Galornenschiffen nahezu vernichtet wurde. Gleichzeitig haben die aggressiven Galornen mehrfach auf Zentrifaal-Zentrum gewütet und dort starke Verwüstungen verursacht. Es gelingt Rhodan, A-Betchaga davon zu überzeugen, ihm ein Labor zur Verfügung zu stellen. Bei der Untersuchung werden die Terraner von A-Califorms Clan unterstützt. Die Zellen von G-Dreisdens Leiche weisen dabei Durchlöcherungen auf, die von einer vom Zellkern ausgehenden Kraft herzurühren scheinen, so als sei eine im Zellkern befindliche Materie gewaltsam ausgetreten.

Währenddessen ergibt die Auswertung der ID-Marke G-Dreisdens, dass dieser als Funker auf dem Raumschiff GÖRN gedient hat, bis er vor etwa zwei Jahren auf Sci-Shouk verschwunden ist. Die folgende Analyse des abgestorbenen Zellgewebes des Drachen bleibt dagegen weitgehend erfolglos. Weder ist der Aufbau des Gewebes näher zu bestimmen, noch kann das Material geklont werden. Erst als der Tasch-Ter-Man Ton-Gabbeth zu dem Forschungsteam stößt, gibt es erste Fortschritte. Mit der Hilfe seiner Analyseorgane kann er bestimmen, dass das Zellmaterial künstlichen Ursprungs ist und wahrscheinlich nur von Tasch-Ter-Man erzeugt werden kann. Die DNS weist ungewöhnliche Windungen auf. Gleichzeitig befindet sich dauerhaft RNS an den Strängen angelagert, die die DNS anscheinend befähigt, die Aggressions-Quote der Galornen zu speichern. Ton-Gabbeth erinnert sich in diesem Zusammenhang an eine alte Station auf Tasch-Term, die er in seiner Jugend gesehen hat. In deren Innern sollen sich Darstellungen dieser speziellen DNS befinden, mit deren Hilfe man weiteres Zellgewebe herstellen könnte.

Inzwischen ist A-Gatergadd, der die Vernichtung seines Raumschiffes knapp überleben konnte, aus dem Trümmerfeld seiner ehemaligen Flotte gerettet worden. Mittlerweile durch die sich ausbreitende Aggressionsstrahlung beeinflusst, lässt er alle halbwegs flugfähigen Schiffe, egal ob Kampf-, Zivil- oder Frachtschiff, sammeln und mit Absorbern ausrüsten, die den Einflug in die Pentrische Wolke ermöglichen. Dort sollen die mit Sprengstoff beladenen Schiffe auf Helter Baaken gestürzt werden und so die Heimatwelt der Galornen vernichten. Um die restlichen Absorber zu beschaffen, fliegt A-Gatergadd nach Zentrifaal-Zentrum, wo A-Caliform ihm zu verdeutlichen versucht, dass dieses Vorhaben nicht durchführbar sei. Darüber hinaus könne ein solcher Angriff die Vernichtung aller Zentrifaal durch die Galornen nach sich ziehen. A-Gatergadd ignoriert A-Caliform jedoch und bricht schließlich mit seiner 5000 Einheiten umfassenden Flotte zur Pentrischen Wolke auf.

Kurz darauf wollen Rhodan, Bull und Foremon, begleitet von A-Califorms Clan und Ton-Gabbeth, mit der PEGOOM nach Tasch-Term starten. Gleichzeitig erscheint jedoch ein schwarzes Galornenschiff im System. Als sie nicht mehr länger auf das Verschwinden des Schiffes warten können, versuchen sie einen Durchbruch. Die PEGOOM kann zwar in den Überlichtflug übergehen, wird aber zuvor durch das schwarze Schiff stark beschädigt, so dass die Überlichtetappe nur kurz ist. Das manövrierunfähige Schiff erscheint in der Nähe einer gelben Sonne und beginnt, auf diese zuzustürzen. Foremon kann einen Notruf absetzen.