Die Expedition der Mausbiber

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR189)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Perry Rhodan-Heftromane
185 | 186 | 187 | 188 | 189 | 190 | 191 | 192 | 193

184 | 

189

 | 190 | 191


Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 189)
PR0189.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustrationen
Zyklus: Das Zweite Imperium
Titel: Die Expedition der Mausbiber
Untertitel: Raumschiff TRAMP verläßt den Mars – mit „Admiral“ Gecko und seiner Mausbibertruppe an Bord …
Autor: Clark Darlton
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (1 x) / 4. Auflage: Themistokles Kanellakis (2 x)
Erstmals erschienen: Freitag, 16. April 1965
Hauptpersonen: Gucky, Tere Astrur, Gecko, Ooch, Wullewull, Biggy, Bokom, Fippi, Zbron, Brcl, Vlck, Willy
Handlungszeitraum: 2329
Handlungsort: Mars
Besonderes:

Leseprobe »Ein Grabstein für Charly Flint?« Captain Morris-Krimi Nr.1, vier Seiten eingebunden im Mittelaufschlag.

Zusätzliche Formate: E-Book, Perry Rhodan-Blauband 69 / Plophos 2

Handlung

Auf dem Mars stellt »Admiral« Gecko eine Mausbibertruppe zusammen, um sich an der Suche nach den verschwundenen Perry Rhodan, Atlan und Reginald Bull zu beteiligen. Hierfür wird ihm von Tere Astrur das Raumschiff TRAMP bereitgestellt. Die Besatzung setzt sich aus dreißig Unithern, zehn Matten-Willys und fast allen Mausbibern zusammen. Lediglich Gucky und Iltu bleiben auf dem Mars. Die Unither übernehmen an Bord alle notwendigen Tätigkeiten, während die Matten-Willys in einem umgebauten Frachtraum schlafen. Die Mausbiber verbringen die meiste Zeit mit Kampfübungen für Kissenschlachten oder ärgern die Unither. Über alledem thront »Admiral« Gecko. Seine plötzlich angesetzten Appelle führen bei den spielerischen Mausbibern nicht zum gewünschten Erfolg.

Nach zwei Wochen des Müßigganges wird die TRAMP von riesigen eiförmigen Raumschiffen angegriffen. Um diesen Schiffen zu entgehen, fliegt die TRAMP in ein Sonnensystem mit 40 Planeten. Bei Eintreten in das System wird die TRAMP durch eines der eiförmigen Raumschiffe beschossen. Hierdurch wird die TRAMP aufgrund der notwendig gewordenen Reparaturarbeiten gezwungen, auf dem 18. Planeten notzulanden.

Auf diesem Planeten erscheinen den Gestrandeten vermeintliche Geister. Diese Geister entpuppen sich als Träumer, die auf dem 27. Planeten des Systems leben. Weil deren Religion die Raumfahrt verbietet, entwickelte diese Rasse Traummaschinen, die es dieser Rasse erlaubt, mit ihrem körperlosen Bewusstsein auf Reise zu gehen. Diese Rasse wird jedoch von den Jägern mit ihren Eierraumschiffen verfolgt, ohne dass bisher diese Jäger einen Erfolg hatten. Durch den Abschuss der TRAMP glauben die Jäger nun, ein Raumschiff der Träumer aufgebracht zu haben, und wagen es, auf dem Planeten zu landen. Ein Stoßtrupp der Jäger wird von dem Schiff abgesetzt und beginnt, die TRAMP anzugreifen.

Die Jäger stellen sich als Insekten heraus, die zwei Beine und vier Arme haben. Zusätzlich besitzen sie gefährliche Beißzangen. Gecko teleportiert mit Ooch und Wullewull in das Schiff der Angreifer. Weil ein Stoßtrupp Vlck und ein paar Mausbiber angreift, teleportiert Gecko ihnen zu Hilfe. Hierbei stellt er fest, dass die Jäger in ihrer Körpermitte am empfindlichsten sind und durch einen Stoß an dieser Stelle auseinanderbrechen. So motiviert, springt Gecko in das Schiff der Jäger zurück. Er will das Schiff manövrierunfähig machen. Bei dem Kampf mit der Brückenbesatzung startet das Schiff der Fremden unkontrolliert und tötet die an Bord verbliebenen Fremden.

Der zurückbleibende Stoßtrupp wird von den Träumern angegriffen. Diese können ihm jedoch nichts anhaben. Wohl aber die Matten-Willys, die zusammen mit den Träumern die Stoßtruppen angreifen. Es werden hierbei alle Jäger getötet. In dem führerlosen Schiff nehmen die Träumer Kontakt mit Gecko auf und zeigen ihm, wie das Schiff zu steuern ist. Zwar ist die Kontrolle des Schiffes nicht perfekt, aber Gecko schafft es, das Schiff zum Planeten zurückzuführen. Kurz vor dessen Absturz teleportieren Gecko und seine beiden Mausbiberkameraden von dem Schiff auf den Planeten.

Nachdem der Austauschkonverter eingebaut wurde, steht dem Weiterflug der TRAMP nichts mehr im Wege.

Innenillustrationen