Kontakt auf Kristan

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1920)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1920)
PR1920.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

 

Zyklus: Der Sechste Bote
Titel: Kontakt auf Kristan
Untertitel: Intrigen auf der Handelswelt – sie kämpfen um die Terra-Technik
Autor: Hubert Haensel
Titelbildzeichner: Alfred Kelsner
Erstmals erschienen: Dienstag, 9. Juni 1998
Hauptpersonen: Vurtoon und Teiskoll, Stendal Navajo, Perry Rhodan, Ska Kijathe, Eismer Störmengord
Handlungszeitraum: April 1290 NGZ
Handlungsort: DaGlausch, Kromsoe-System, Thorrtimer-System
Report:

Ausgabe 292: Bebilderte Welten - 2 (Klaus N. Frick)

Computer: SOL
Glossar: Bebenforscher / GOOD HOPE III / Guaranteka / Hamaraden / Howalgonium / Kesselbeben / Kristan / Ksaltar / Prolongiden / Thorrim / ZZ-89
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Hamaraden wie Vurtoon und Teiskoll sind auf Kristan und anderen Welten dabei, mit allen Mitteln an die neu aufgetauchte Technik zu gelangen. Allerdings haben sie nicht vor, diese für teures Geld beim Tampa-Konsortium zu erstehen.

Anfang April 1290 NGZ ist etwas außerhalb von Alashan die erworbene Automat-Fabrik aufgebaut worden und in Produktion gegangen. Sie stellt technische Kleinode her, die es in dieser Qualität in DaGlausch nicht gibt und die von der Besatzung der GOOD HOPE III verkauft werden sollen. Im Übrigen ist das zweite Schiff ALVAREZ auch bald einsatzbereit und eine weitere Fabrik im Aufbau. Außerdem wird der ehemalige Stadtteil Terrania-Süd in die Landschaft des Planeten Thorrim eingepasst, so dass Alashan nicht mehr wie ein Fremdkörper wirkt.

Da tauchen plötzlich in einer Entfernung von 4,5 Lichtjahren zu Thorrtimer drei unbekannte Schiffe auf. Bürgermeister Stendal Navajo entsendet einige Alashaner auf zwei Schiffe der Thorrimer, die aufbrechen, um die Fremden zu observieren. Die drei Einheiten erinnern in ihrer Form an Fischskelette und zwischen den Gräten kommt es zu rätselhaften Erscheinungen. Als die Alashaner Sonden aussetzen, verschwinden die Fremden in Leuchterscheinungen und hinterlassen den Eindruck von Panik. Die beiden Thorrim-Schiffe kehren ins Thorrtimer-System zurück.

Einige Stunden später kehrt auch die GOOD HOPE III unter Fee Kellind zurück. Gleichzeitig bringt Flora Ransom, deren Mann auf Terra weilt, ihre Tochter Frenchy zur Welt. Das Baby ist zwar nicht das erste Kind, das in fremder Umgebung geboren wird, aber vielleicht eine Telekinetin.

Am 7. April ernennt Navajo einige Ressortminister, wie Jedder Colusha und Gia de Moleon. Zwei Tage später bricht die GOOD HOPE III erneut auf. Über mehrere Zwischenstationen soll ihr Ziel wiederum Kristan sein.

Unterdessen landet die GLIMMER am 12. April auf der Freihandelswelt. Während Perry Rhodan, Reginald Bull und andere Galaktiker schnell feststellen, dass der Planet alles andere als freundlich ist, klinkt sich Ska Kijathe in das hiesige Computersystem ein. Sie entdeckt dabei einen Verweis auf ein 120 Meter durchmessendes Kugelschiff mit menschlich-humanoider Besatzung.

Teiskoll beginnt, sich für die KOMPANIE zu interessieren, die er dann sogar in Bezug mit der Nation Alashan bringt. Diese wird von dunkelhäutigen Humanoiden geführt und bietet hochwertige Positroniken an, sucht selbst große Mengen Schwingquarze. Teiskolls Mitstreiter Vurtoon weilt zurzeit im All.

Auch Rhodans Gruppe wird auf die KOMPANIE aufmerksam und vermutet eine Verbindung zu Shabazza. Schließlich erkennen sie, dass die Hamaraden sich ebenfalls für die KOMPANIE interessieren und sie ausspionieren.

Vurtoon kehrt nach Kristan zurück und bringt 248 Kilogramm Schwingquarze mit. Darin ist ein Peilsender versteckt, der die Hamaraden zur Nation Alashan führen soll. Der Schwingquarz wird von der KOMPANIE angekauft, der Köder sitzt.

Rhodan will den Stützpunkt der Hamaraden auskundschaften, um so an Informationen über die KOMPANIE zu gelangen, ohne Shabazza aufmerksam werden zu lassen. Dabei kommt es zu einem heftigen Feuergefecht, bei dem Kijathe und der Ertruser Poulton Kreyn sterben.

Die KOMPANIE ist tatsächlich ein Ableger von Alashan, und Tim Makenstein, der Leiter, lässt seinerseits die Hamaraden beobachten. So wird er auf das Feuergefecht aufmerksam, in das eindeutig Menschen verwickelt sind. Er leistet Entsatz, und so kommt es zum Kontakt auf Kristan.

Als am 17. April die GOOD HOPE III landet, folgt der Abschied von Eismer Störmengord. Einen Tag später treffen sie auf Thorrim ein – samt dem verborgenen Peilsender.