Der General der Träumerin

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1929)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1929)
PR1929.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

 

Zyklus: Der Sechste Bote
Titel: Der General der Träumerin
Untertitel: Front gegen Jii'Nevever – Aktivatorträger suchen Verbündete
Autor: H. G. Francis
Titelbildzeichner: Ralph Voltz
Erstmals erschienen: Dienstag, 11. August 1998
Hauptpersonen: Icho Tolot, Gucky, Julian Tifflor, Hotch-Kotta, Ogal-Borstik, Michael Rhodan
Handlungszeitraum: April / Mai 1290 NGZ
Handlungsort: Puydor, Lamboru-System, Minzant-System
Clubnachrichten:

Nr. 294

Computer: Freunde
Glossar: Antigravstraßen / Ginkoos / Haluter / Holo-Monitor / Howalgonium / Keilschiffe / Keulenschiffe der Ginkoos / Koraw / Linearetappe / Metagrav-Triebwerke / Ortungstechnische Planetenforschung
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Wanseroo ist der dritte Planet im Lamboru-System und die Heimat der Koraw, deren Herrscher der Bygoon Ogal-Achuas ist. Sein Sohn heißt Ogal-Borstik und ist der Bagarn bzw. Thronfolger. Allerdings interessiert er sich nicht im Mindesten dafür, sich auf seine Regentschaft vorzubereiten. Vielmehr ist Ogal-Borstik begierig, mehr über die Legende der Na'Call zu erfahren, die noch nie jemand zu Gesicht bekommen hat und die im Sternhaufen Roy'Camar leben sollen. Sie gelten als unberührbar und weise, sollen sogar die Zukunft voraussagen können. Der Legende nach sollen die Na'Call von einer Macht gesprochen haben, die Puydor unterjochen wird, wenn nicht ein kluger Geist dem Einhalt gebietet.

Indessen ist Michael Rhodan ins Minzant-System zurückgekehrt. Die Träumerin Jii'Nevever erklärt ihm, dass früher so viel Tronium-Azint auf Curayo lagerte, dass sie von hier aus Puydor beherrschen konnte. Doch heute ist der Planet stark geplündert, und Jii'Nevever hat noch Schwächen aufgrund ihrer langen Gefangenschaft. Trotzdem herrscht Zuversicht bei ihr und ihrem General, wobei Jii'Nevever an ihren Sieg denkt und Mike an den von Shabazza.

Die MAJJETT des Hotch-Kotta ist mit Julian Tifflor, Gucky und Icho Tolot nach Wanseroo geflogen, 20.000 Lichtjahre von Ketchorr entfernt. Sie wollen eine Audienz beim Bygoon erreichen, doch wegen des Beamtentums kann das Monate dauern. Daher manipuliert der Haluter in einigen nächtlichen Aktionen die Positroniken der Verwaltung. So stehen die Galaktiker bald vor Ogal-Borstik.

Die EIDENGOORD erobert die Ginkoo-Welt Rascor durch eine große Fracht-Lieferung Tronium-Azint. Mike geht alles viel zu langsam, und innerhalb eines Jahres ist Puydor sicherlich nicht erobert.

Der Bagarn führt die Galaktiker zu seinem Vater. Die Koraw wissen schon von Zovork und 40 weiteren Welten, wo nicht mehr alles so ist, wie es einmal war. Ogal-Achuas stellt das 100 Meter messende Seesternschiff OKKURA zur Verfügung, dessen Kommando vorübergehend der Thronfolger übernimmt und das die Völker Puydors warnen soll. Zuerst geht es ins Japikur-System, wo auf Kinov Ginkoos leben, die aufgrund ihres Handels mit Tronium-Azint am stärksten bedroht sind. Doch auch hier sind die Ginkoos genauso uneinsichtig wie zuvor auf Zovork. Es geht weiter ins Tor-System, wo auf dem dritten Planeten Jonque-Tor die Rawwen einen Versammlungsort besitzen. Sie leben ansonsten ausschließlich auf ihren Raumschiffen. Sie wissen schon von der Gefahr und haben entsprechend ihre Generationenschiffe gewarnt (die INTURA-TAR soll zuletzt im Zentrum gesichtet worden sein). Mehr zu unternehmen, halten sie nicht für notwendig. Die Iriffen zeigen überhaupt kein Interesse, obwohl inzwischen 80 Welten okkupiert worden sind. Gleiches gilt für die Shuuken, deren Heimat Galshoo im Yinschoor-System steht. Als der April 1290 NGZ zu Ende geht, hat Jii'Nevever schon über 100 Welten erobert.

Mike wird von der Träumerin ins Jalgorn-System entsandt, wo er das Geheimnis der Dschungelwelt Ankorum lösen soll (1776 Lichtjahre von Minzant entfernt). Der General findet keine Intelligenzen vor, nur eine scheinbar unberührte Welt.

Überraschend melden sich die Ginkoos von Kinov bei der OKKURA. Sie versprechen 80 Schiffe zur Unterstützung. Der Treffpunkt ist dann in der Westside, und dort treffen auch 40 Rawwen-Schiffe ein. Gemeinsam wird beschlossen, Curayo einer Fernbeobachtung zu unterziehen, um so Tronium-Azint-Transporte abzufangen. Weiterhin soll die INTURA-TAR wegen einer varmirischen Waffe gesucht und die Na'Call sollen aufgesucht werden.

Michael Rhodan entdeckt eine Werft, in der Varmiren-Schiffe hergestellt werden. Es sind 500 fast einsatzklare Kreuzschiffe vorhanden, und im Prinzip könnten täglich zehn neue Einheiten erbaut werden.

Die OKKURA erreicht den Kugelsternhaufen Roy'Camar. Bei der Annäherung an den Planeten der Na'Call tauchen plötzlich leuchtende Schemen an Bord auf, die die Besatzung telepathisch auskundschaften. Tifflors Frage nach der INTURA-TAR und Guu'Nevever löst ein Chaos bei den Schemen aus, und als Gucky auch noch mentalen Kontakt sucht, fliehen sie von Bord.

Am 16. Mai sind sie zurück auf Wanseroo, wo Hotch-Kotta freudig mitteilt, die INTURA-TAR ausfindig gemacht zu haben.