Quotors letzter Kampf

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1949)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1949)
PR1949.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Der Sechste Bote
Titel: Quotors letzter Kampf
Untertitel: Drama im Luxusraumer – Psi-Kräfte entladen sich
Autor: H. G. Francis
Titelbildzeichner: Swen Papenbrock
Innenillustrator: Alfred Kelsner (1 x)
Erstmals erschienen: Dienstag, 29. Dezember 1998
Hauptpersonen: Vincent Garron, Mhogena, Tuyula Azyk, Cistolo Khan, Janyan Jankinnen, Katie Joanne
Handlungszeitraum: August 1290 NGZ
Handlungsort: Sol-System, M 30, Thantur-Lok, Pollaco-Hermi-System
Clubnachrichten:

Nr. 299

Computer: Therapie
Glossar: Roswitha Angelonge / Elias Jakob Bangon / Efrem Dancor / Olgor Frytasse / Wendayne Kalmaron / Lydia Marco / Methanplanet / Herod Monserat / Jennifer Mungard / Endering Profest / RICO / Vivisysteme
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Endering Profest und die anderen 28 Besatzungsmitglieder der ST. AMARINA erwachen aus der suggestiven Beeinflussung Vincent Garrons, sind jedoch zu verwirrt, um die Initiative zu ergreifen. Später kommt die Angst vor dem Todesmutanten hinzu. Darum übernimmt die Syntronik des Schiffes die Führung und bringt den Flug ins Solsystem erfolgreich zu Ende. Garron versucht derweil, Mhogena zu ersticken.

In M 30 auf dem Planeten Camelot haben sich Atlan da Gonozal, Homer G. Adams, Myles Kantor, Ronald Tekener und Dao-Lin-H'ay zusammengesetzt. Sie beschließen, dass die GILGAMESCH auf jeden Fall nach Chearth fliegen wird, um die Gharrer im Kampf gegen die Algiotischen Wanderer zu unterstützen. Adams wird aber auf Camelot zurückbleiben und den Planeten leiten. Nach der Konferenz bricht Atlan nach Maahkora auf, und Tekener will nach Arkon fliegen.

Katie Joanne interviewt soeben den LFT-Kommissar Cistolo Khan, der die ST. AMARINA weiträumig hat einkreisen lassen. Für Khan bleibt die Bewahrung des Lebens des Fünften Boten von Thoregon das vordringliche Ziel.

Janyan Jankinnen, die Tochter von Joskar Jankinnen, hat sich mit Angehörigen weiterer Opfer Garrons getroffen. Die Schiffssyntronik der ST. AMARINA, die im Verbund mit anderen Syntroniken des Wirtschaftsimperiums steht, hat den Tod ihres Vaters gemeldet. Die Tochter stellt die 160 Meter messende TRADE zur Verfügung, um Rache an dem Todesmutanten zu nehmen.

Am 21. August 1290 NGZ hat Tekener Arkon I erreicht und spricht mit verschiedenen Vertretern im Galaktikum. Von allen Seiten wird ihm deutlich gemacht, dass niemand bereit ist, den Völkern von Chearth zu helfen.

Ungefähr zur gleichen Zeit spricht Atlan auf dem maahkschen Botschaftsplaneten mit dem Botschafter Grek-1. Der Arkonide erfährt, dass die Maahks schon am 15. August eine Funkbotschaft in die Heimat gesendet haben und jeden Moment eine Antwort erwarten. Der Botschafter selbst ist für eine Unterstützung der Gharrer.

Joanne hat Jankinnen zu einer Talkshow eingeladen. Die Frau stellt den geplanten privaten Feldzug gegen Garron ins rechte Licht, und die Zuschauer bestätigen sie in ihrer Haltung.

Der Todesmutant zieht sich immer häufiger in eine Hyperraumsenke zurück. Dann sucht das Blues-Mädchen Tuyula Azyk Mhogena auf, dem tatsächlich noch reichlich Wasserstoff zum Atmen zur Verfügung steht. Es war nur eine Schutzbehauptung gegenüber Garron. Die Jülziish und der Gharrer sind sich darin einig, dass Garron Hilfe von ihnen benötigt.

Am 25. August wird auf Maahkora bekannt, dass von Andromeda aus zehn Schiffe unterwegs sind, die in spätestens vier Tagen eintreffen werden. Sie sollen die Maahks in Chearth vertreten.

Die TRADE startet einen Torpedo-Angriff auf die ST. AMARINA, doch die PAPERMOON kann die Torpedos abfangen. Garron, der die Aktion beobachtet, will daraufhin mehrere Besatzungsmitglieder töten. Doch es gelingt ihm nicht, er ist zu schwach geworden. Voller Zorn stürmt er zu Mhogena, um ihn zu töten, doch dieser wehrt seinen Angriff ab. Durch die zurückprallenden Psi-Energien wird die Quotor-Persönlichkeit Garrons getötet, und Garron selbst fällt in ein Koma.

Khan lässt die ST. AMARINA entern, der Mutant kommt vorerst zurück nach Mimas. Mhogena, der Psi-Reflektor, und Azyk, die Psi-Konverterin, erklären, sie wollen Garron unter allen Umständen weiterbehandeln, für den das ein langer, qualvoller Weg werden wird. Khan ist einverstanden, was bedeutet, dass Garron den Flug nach Chearth mitmachen wird, wohin Mhogena zurückkehren wird. Im Übrigen sind alle Gharrer Psi-Reflektoren, womit sie Chearth den Frieden brachten. Das Talent Mhogenas ist besonders ausgeprägt, worauf sein starres Auge hindeutet.

Am 31. August starten die GILGAMESCH und die zehn Maahk-Raumer (acht Walzenschiffe und zwei Diskus-Einheiten), in die ferne Galaxie. Das Camelot-Schiff wird das Ziel etwa am 10. November erreichen, die Maahks eine Woche später  eine blamable Unterstützung von Seiten Terras und der anderen galaktischen Völker.

Innenillustration