Der V-Inspekteur

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2009)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2009)
PR2009.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Die Solare Residenz
Titel: Der V-Inspekteur
Untertitel: In den Mondwerften – ein Terraner wächst über sich selbst hinaus
Autor: H. G. Francis
Titelbildzeichner: Alfred Kelsner
Innenillustrator: Alfred Kelsner (1 x)
Erstmals erschienen: Dienstag, 22. Februar 2000
Hauptpersonen: Sebustian Krovan, Perry Rhodan, Eizo Vikaryo, Trim Marath, Blo Rakane, Gratwar-SIER
Handlungszeitraum: Mai 1303 NGZ
Handlungsort: Solsystem
Clubnachrichten:

Nr. 314

Kommentar: Geheimdienste und Spione
Glossar: Cel'Athor / Diäthyläther / Fabriken ohne Menschen / Gewerkschaften / Individualtaster / Mediatoren / Pedotransferer / Thora / V-Inspekteur / Zwillingsspiegel
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Edition Terrania Band 3

Handlung

Am 21. Mai 1303 NGZ schmuggelt sich Cel'Athor Sebustian Krovan mit 128 Celistas und 200 halbmetergroßen Spezialrobotern an Bord des WÄCHTER-Raumers WAYLON JAVIER, der in der lunaren Werft AG-X seiner Fertigstellung entgegen sieht. Bis auf 30 Personen werden alle Techniker an Bord getötet, wobei die Arkoniden mit dem Quantenfiler eine neue Waffe einsetzen. Dann wird der Paratronschirm des WÄCHTERS aktiviert, und Krovan setzt sich über Funk mit Perry Rhodan auf Terra in Verbindung. Er fordert den freien Abzug aus dem Solsystem, ansonsten werde er alle Geiseln töten.

Indessen haben einige Menschen von dem Geschehen an Bord der WAYLON JAVIER noch gar nichts mitbekommen. Sie befinden sich in einem abseits gelegenen Raum, der auch im normalen Betrieb nie oft frequentiert wird, und sind von den Celistas übersehen worden. Bei ihnen handelt es sich um den kleinkarierten V-Inspekteur Eizo Vikaryo (V steht für Vorschriften, die Vikaryo haarklein umgesetzt haben will), die Techniker Arkid Stromm, Gordon Dorgan und Elaine Hoan sowie die Schlichterin Nehle Asky. Zwischen den Erstgenannten herrscht ein Streit, den Asky zu schlichten versucht.

Erst der kleine Spezialroboter Gratwar-SIER des V-Inspekteurs macht sie auf das Geschehen aufmerksam. Hoan zeigt sich sogleich den Arkoniden – und wird ohne Erbarmen getötet. Die anderen bleiben vorerst in Freiheit und lassen sich von dem Roboter führen. So kommt die Gruppe mit 33 weiteren Technikern in Kontakt, die die Arkoniden ebenfalls übersehen haben. Doch letztlich werden sie alle bis auf Vikaryo und Asky eingefangen.

Krovans Mission steht von Beginn an unter schlechten Vorzeichen. Tatsächlich stehen ihm nur 47 Celistas zur Seite, die anderen fielen in den Containern, in denen sie nach Luna gelangten, durch eine Sicherheitsschaltung in einen komaähnlichen Zustand. Aus diesem Grund benötigen die Celistas auch die Hilfe der gefangenen Techniker, um den WÄCHTER fliegen zu können.

Vikaryo und Asky sabotieren die Klimaanlage des Schiffes und fluten die WAYLON JAVIER mit Diäthyläther. Dieses betäubt sowohl Arkoniden als auch Terraner an Bord. Der V-Inspekteur hat zuvor aber seinen Roboter instruiert, der nun den Paratronschirm deaktiviert. Wenig später haben LFT-Soldaten die Lage an Bord unter Kontrolle, und die Arkoniden sind inhaftiert.

Inzwischen landet der weiße Haluter Blo Rakane mit seiner ZHAURITTER auf Terra. Im neu errichteten TLD-Tower trifft er mit Noviel Residor und Trim Marath zusammen. Der junge Monochrom-Mutant ist auch der Anlass für das Erscheinen Rakanes, denn er will alles über Morkhero Seelenquell in Erfahrung bringen. Gemeinsam kommen sie zu dem Schluss, dass Seelenquell ähnlich wie ein Pedotransferer agieren kann. Dabei ist es ihm nicht möglich, Mutanten zu übernehmen, wohl aber Mentalstabilisierte. Des Weiteren mutmaßt der weiße Haluter, Marath habe nicht Seelenquells Geburt erlebt, sondern dessen Auftauchen in der Milchstraße. Dabei ist Rakane davon überzeugt, Seelenquells Auftauchen sei nur möglich, weil sich die Superintelligenz ES in den PULS zurückgezogen hat. Die Lokale Gruppe beziehungsweise die Mächtigkeitsballung sei nun nämlich ohne Schutz.

Nach Klärung der Lage auf Luna, von wo Rhodan zurückkehrt, ist Marath bereit, sich in Hypnose versetzen zu lassen. So kann das exakte Aussehen des blau geschuppten Wesens eruiert werden, das Rakane als Kraverker identifiziert. Die Kraverker besitzen eine steinzeitliche Kultur und leben auf Morbienne III in der galaktischen Eastside, 64.048 Lichtjahre von Sol entfernt.

Innenillustration