Der Galaktische Mediziner

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2040)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2040)
PR2040.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Die Solare Residenz
Titel: Der Galaktische Mediziner
Untertitel: Zheobitt ist ein Ara – er verfolgt eine unmögliche Mission
Autor: Susan Schwartz
Titelbildzeichner: Ralph Voltz
Innenillustrator: Alfred Kelsner (1 x)
Erstmals erschienen: Dienstag, 26. September 2000
Hauptpersonen: Zheobitt, Zwergmaus, Kreyfiss, Nagriol, Irkani Thrada
Handlungszeitraum: November 1303 NGZ
Handlungsort: Thantur-Lok, Solsystem
Report:

Ausgabe 320: Terranische Freizeiteinrichtungen - XMPL-Tempel (Dieter Bohn)

Kommentar: Die Zunft der Mantarheiler
Glossar: Aralon / Ara-Raumschiffe / Aras / GAVÖK / Golteinheiler / Mantarklinik / Sjad-See
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Edition Terrania Band 11

Handlung

Anfang November 1303 NGZ empfängt der 70-jährige Ara Zheobitt die Aufforderung, die Zada-Meister auf Aralon aufzusuchen, weil er in ihren Kreis aufgenommen werden soll. Nach seinem Empfinden kommt dieser Ruf viel zu spät, denn Zheobitt hält sich für den bedeutendsten Mediziner der Gegenwart.

In der Tradition der Galaktischen Mediziner ist die Medizin für Zheobitt, der einen Stab von 55 Aras beschäftigt, zunächst einmal ein Mittel, um Geld zu verdienen. Sein Ehrgeiz, dem göttlichen Mo nachzueifern, ist aber so groß, dass er immer wieder finanzielle und persönliche Risiken eingegangen ist, um neue Heilverfahren zu entwickeln. Seinen eigenen Körper hat er durch Selbstoperationen so modifiziert, dass er zu einem perfekten medizinischen Instrument geworden ist. Implantierte Laserstrahler geben seinen Augen eine eigene Leuchtkraft, gentechnisch erzeugte Rezeptoren ermöglichen es ihm, den Geruch ausgewählter, medizinisch relevanter Substanzen wahrzunehmen, und die Finger der linken Hand hat er durch kleinere, gentechnisch modifizierte Replikate mit langen Kunststoffnägeln ersetzt, um sie zu idealen Operationswerkzeugen zu machen.

Zheobitt wird stets von einem kleinen, buckligen Mann vom Planeten Hoff in Horstmanns System begleitet, den er Zwergmaus nennt. Er dient dem eitlen Ara als Chronist seiner Glanztaten, aber auch als Gesprächspartner. Der zweite ständige Begleiter ist der Blender Kreyfiss. Das vom Planeten Ariga stammende Tier hat Zheobitt durch zahlreiche Eingriffe in einen wandelnden Bioreaktor verwandelt, der Pharmaka und biomechanische Nanoroboter produzieren kann.

Nach Erhalt der Nachricht gibt Zheobitt an Kalem-Hre, den Kommandanten seines Medoschiffes ZENTRIFUGE, den Befehl, Aralon anzufliegen. Die 200 Meter durchmessende Halbkugel trägt auf der ebenen Schnittfläche fünf 30 Meter hohe Reaktoren zur Herstellung biologisch-medizinischer Substanzen. Neben dem Springerabkömmling gehören der Besatzung dessen Stellvertreterin Harssa, eine Hektonerin, und der Zaliter Cuyltan an. Dazu kommt noch der blauhäutige Thekum.

Im Mantar-Zada-Saal der Mantarklinik, die auf Aralons Kontinent Rotrom viele Quadratkilometer bedeckt, wird Zheobitt am 3. November von dem uralten Lordmeister Nagriol, dessen Stellvertreterin Irkani Thrada sowie von Oclu-Gnas, Buat-Creh, Miag-Xorua, Zeyl Jaxi, Zhusmoh, Zhonugu, Atje-Svok und Zurak-tha, den acht anderen Zunftmeistern, empfangen. Sie ernennen ihn zum Laktroteii-Aspiranten des Mantar-Zada und stellen ihm als Bewährungsprobe die Aufgabe, die Monochrom-Mutanten vor dem Eintreten des Massensterbens zu heilen (die Aras haben die Tradition der Goltein-Heiler übernommen, die zu Atlans Jugendzeit sehr aktiv und beliebt waren. Nach dem Maahkkrieg versiegte ihre Kunst, bis die Aras sie wieder aufnahmen).

Unter vier Augen teilt Nagriol ihm anschließend mit, dass er Zheobitt zu seinem Nachfolger auserkoren habe. Thrada, die ebenfalls die Nachfolge anstrebt, versucht, Zheobitt zu verführen, um ihn in ihrem Sinne lenken zu können. Sie muss jedoch feststellen, dass sich der Mediker vor einigen Jahren selbst kastriert hat, um sich vor derartigen Anfechtungen zu schützen.

Unverzüglich beginnt Zheobitt, auf Aralon Informationen über die Monochrom-Mutanten zusammenzutragen, und nimmt Kontakt mit Terra auf. Dort empfängt ihn Perry Rhodan am 6. November in der Solaren Residenz. Zheobitt ist von dem Unsterblichen fasziniert und gibt all seine Ressentiments auf. Auch Rhodan ist von dem Ara beeindruckt und verspricht, sich bei Moharion Mawrey für eine Besuchserlaubnis in Para-City einzusetzen.

Zurück auf Aralon, geht Zheobitt daran, seine Datensammlung zu sichten. Doch die gedemütigte Thrada hat das Material mit einem Kontaktgift auf Chimoxen-Basis versehen. Zwergmaus stirbt, und Zheobitt überlebt nur, weil er in letzter Minute aus Kreyfiss' Zitzen ein Gegenmittel entnehmen kann. Als die stellvertretende Lordmeisterin, die die Szene beobachtet, ihn mit eigener Hand töten will, durchschneidet er ihr mit den Skalpell-Klingen seiner linken Hand die Kehle.

Noch am 8. November fliegt die ZENTRIFUGE wieder ins Solsystem und landet nahe dem Schutzschirm, der Para-City umgibt. An einer Strukturlücke wird der Ara von Mawrey erwartet, die ihn zu Koo Parkinson führen will.

Innenillustration