Krisenfall Karthago (Roman)

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2064)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Heftroman. Für die Operation, siehe: Krisenfall Karthago.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2064)
PR2064.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Die Solare Residenz
Titel: Krisenfall Karthago
Untertitel: Aufmarsch im Solsystem – Rhodan ringt um Bostichs Leben
Autor: Arndt Ellmer
Titelbildzeichner: Ralph Voltz
Innenillustrator: Harry Messerschmidt (1 x)
Erstmals erschienen: Dienstag, 13. März 2001
Hauptpersonen: Zheobitt, Perry Rhodan, Monkey, Ychette Deroy, Pearl TenWafer
Handlungszeitraum: Januar 1304 NGZ
Handlungsort: Kreit-System, Sol-System
Report:

Ausgabe 326: H. G. Francis – Spezialist für Schwergewicht(e) (Heiko Langhans)

Kommentar: Eskalation…
Glossar: Archetz / Lauter Broch't / A.A. Cordable / Tete Kramanlocky / Mehandor / Krohn Meysenhart / Relgrön / Irkani Thrada / TOMCAT & SHECAT / Unternehmen Freischwimmer
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Nachdem Perry Rhodan, Monkey und das übrige Einsatzteam samt den USO-Katsugos TOMCAT und SHECAT zurück auf der LEIF ERIKSSON sind, verlässt das von Pearl TenWafer geführte Schiff die Umgebung des Kreit-Systems und nimmt Kurs auf das Sternenriff bzw. die dort stehende Sonne Racisse. Der bewusstlose Bostich I. wird in der Medo-Abteilung unter einen Paratronschirm gelegt, um ihn vor dem Zugriff durch SEELENQUELL zu schützen.

Einige Zeit zuvor wird der Ara Zheobitt in Para-City auf Terra von einem Hologramm aufgesucht. Während eine Gesichtshälfte clownhaft wirkt, erscheint die andere düster. Das Hologramm behauptet, der Rasende Reporter Krohn Meysenhart zu sein, der im Jahre 428 NGZ über die Ankunft der Endlosen Armada in der Milchstraße berichtete. Das Hologramm arbeitet für den Sender Lunatic Intervisio und befragt den Ara über seine Vergangenheit.

Zheobitt fliegt anschließend mit seinem Team nach Terrania. In der Solaren Residenz eröffnet Moharion Mawrey ihnen, dass die LFT nicht bereit sei, 250 Millionen Galax bereit zu stellen, um die auf Archetz gebaute ZENTRIFUGE II zu bezahlen. Den Aras wird angeboten, ihre Forschungen in der Mutantenschule »John Marshall« fortzusetzen, die ihren Sitz in Sydney hat.

Einige Stunden später folgen die Aras einem Ruf Rhodans. Die 35 Personen gehen auf das ODIN-Schiff ANUBIS, das sie zur Sonne Racisse fliegt, wo sie auf die LEIF ERIKSSON wechseln. Mit ihnen kommt der ertrusische Emotionaut Rock Mozun an Bord, der seinen Dienst auf Rhodans Flaggschiff antritt. Gleichzeitig werden auch die anderen acht ENTDECKER mit Emotionauten bemannt.

Zheobitt soll Bostich nach Entfernen des KrIso-Netzes behandeln und verhindern, dass er an Herzversagen stirbt. Als Gegenleistung verspricht ihm Rhodan die Finanzierung der neuen ZENTRIFUGE II. Notgedrungen müssen Zheobitt und Prak-Noy, der Chefmediker der LEIF ERIKSSON, zusammenarbeiten, denn zwischen ihnen gärt ein 50-jähriger Konflikt. Sie tauschen das KrIso- gegen ein PsIso-Netz und stellen anschließend fest, dass das Gehirn des Imperators keinen echten posthypnotischen Befehl enthält, sondern SEELENQUELL quasi einen Teil seiner Substanz, eine Art mentalen Symbionten, im Gehirn seiner Hand deponiert hat. Bevor Bostich bleibenden Schaden erleidet, ersetzen sie sein Herz durch ein biomechanisches Standardherz, um die Zeitspanne bis zur Reifung eines neuen, geklonten Organs zu überbrücken.

Unterdessen sucht das Hologramm Meysenhart die Space-Jet von Ychette Deroy auf, ein Beiboot der IBN BATTUTA, das im Sektor Orion-Delta ein Manöver der 17. Arkon-Flotte beobachtet. Der seltsame Reporter, der sich durch einen Alpha-Kode mit TLD-Kennung legitimiert, will für Lunatic Intervisio eine Dokumentation über die Zeit vor der erwarteten Offensive der negativen Superintelligenz erstellen. Nach einiger Zeit beobachtet die Jet die Ankunft weiterer 30.000 arkonidischer Kampfschiffe, womit der Krisenfall Karthago eingetreten ist. Die Jet zieht sich zur IBN BATTUTA zurück.

Die LEIF ERIKSSON hat die planetenlose Sonne Tangul in der Nachbarschaft von Boscyks Stern angeflogen. Nun erscheint das Hologramm an Bord und informiert den Residenten im Auftrag Noviel Residors über das Auftauchen der Arkon-Flotte. Sowohl der TLD-Chef, als auch der Erste Terraner und Rhodan sind sich bewusst, dass die Flotte noch keine wirkliche Bedrohung darstellt, da nur 20 Prozent die Aagenfelt-Barriere überwinden können.

Als Bostich endlich erwacht, erwartet Rhodan von ihm die Zusammenarbeit gegen SEELENQUELL, trotzdem erbittet der Imperator eine Bedenkzeit. Derweil verlässt Monkey die LEIF ERIKSSON und verspricht Rhodan 50 ODIN-Schiffe der Neuen USO zur Unterstützung sowie bewaffnete Taxit-Raumer. Der Oxtorner belässt die beiden Katsugos bei Rhodan, und anschließend darf Mozun zeigen, wie wertvoll er als Emotionaut ist. Sein Flug führt zurück zum Sternenriff, diesmal zur Sonne Relgrön.

Überraschend meldet sich dort der Haluter Mon Vanta von Bord seiner TANVAN. Er erklärt dem Residenten, dass 55.000 halutische Schiffe unterwegs zum Solsystem seien. Auch die LEIF ERIKSSON macht sich jetzt auf den Heimweg – und Bostich fordert als Gegenleistung für eine Zusammenarbeit einen Zellaktivatorchip.

Innenillustration