Welt der Kralasenen

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2073)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2073)
PR2073.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Die Solare Residenz
Titel: Welt der Kralasenen
Untertitel: Der Pakt gegen SEELENQUELL – Rhodan geht in die Offensive
Autor: Ernst Vlcek
Titelbildzeichner: Swen Papenbrock
Innenillustrator: Alfred Kelsner (1 x)
Erstmals erschienen: Dienstag, 15. Mai 2001
Hauptpersonen: Der Bekümmerte Kucurrt, Perry Rhodan, Bostich I., Reginald Bull, Mooruut
Handlungszeitraum: Februar 1304 NGZ
Handlungsort: Milchstraße, Trumschvaar
Clubnachrichten:

Nr. 330

Kommentar: Die Bluthunde des Imperators
Glossar: De-Keon'athor / Dryhan / Gorians Planet / Sektor Morgenrot / Sol / Thantan / Trumsch / Trumschvaar / Zwotter
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Am 10. Februar 1304 NGZ meldet der terranische Residenzfunk in einer Sondersendung, dass zwischen dem Terranischen Residenten Perry Rhodan und dem arkonidischen Imperator Bostich I. ein Staatsvertrag geschlossen wurde. Er bezieht sich in der Hauptsache auf die Bekämpfung der jungen negativen Superintelligenz SEELENQUELL, die sich auf Arkon eingenistet hat. Alle freiheitsliebenden Völker der Milchstraße werden aufgerufen, sich diesem Pakt anzuschließen.

Burg Tin Tissmany – Der Bekümmerte Kucurrt

Auf Trumschvaar, dem Planeten der Kralasenen, bahnen sich große Ereignisse an. Der Bekümmerte Kucurrt kann mit seinem Dryhanensinn die mentalen Impulse des Drachen, der unter der Burg Tin Tissmany hausen soll, nicht mehr wahrnehmen. Einen Versuch, den stellvertretenden Kommandanten Vogas ter Morgar darauf hinzuweisen, nimmt dieser nicht ernst und tut die Existenz des Drachen als Aberglauben ab.

Dabei bemerkt der Dryhane, dass Vogus ter Morgar echte Begeisterung für den neuen Imperator Bostich II., empfindet. Empfindungen, die für ter Morgar, nach den Kenntnissen des Dryhanen, fremd sein müssten.

Kucurrt verkraftet es nur schwer, dass er nun einem neuen Tai Moas dienen soll, nämlich Bostich II. Das Verhalten von Vogus ter Morgar und die Inhalte des Residenzfunks, den er abhören kann, schüren seine Zweifel an den offiziellen Meldungen von Arkon.

Kalups Pforte – Bostich und sein Nachfolger

Reginald Bull, der mit einer Korvette zum System Kalups Pforte gekommen ist, und Gucky versuchen, Perry Rhodan vor den Tücken von Bostich I. zu warnen. Der gefangene Imperator des arkonidischen Imperiums wird von den beiden Wild Cats-Robotern begleitet und bewacht. Perry Rhodan lässt Bostich zu einer Konferenz bringen und präsentiert ihm dort seine gekaperte Thronflotte ARK'IMPERION und den bei der Kaperung vernichteten Roboter, den SEELENQUELL als seinen Nachfolger einsetzte. Doch Bostich ist nicht bereit, mit den Terranern zusammenzuarbeiten, solange seine Forderungen – die Instandsetzung der Thronflotte unter seinem Kommando – nicht erfüllt sind. Rhodan kann dies nicht zusagen, solange sich noch Hände SEELENQUELLS unter den 11.000 Mann Besatzung befinden. Um diese zweifelsfrei zu erkennen und vom Einfluss der jungen Superintelligenz befreien zu können, arbeitet Zheobitt, der Aramediziner, an diesem Problem.

Am 15. Februar 1304 NGZ ruft Zheobitt aus seinem Schiff ZENTRIFUGE II Perry Rhodan an. Er eröffnet ihm, dass er ein Mittel, er nennt es Multi-Zheosin, gefunden hat, den Herztod von befreiten Händen SEELENQUELLS zu verhindern. Zusammen mit neuen PsIso-Netzen verkauft Zheobitt das Mittel für einen hohen Preis an die Terraner.

Burg Tin Tissmany – Der Drache erwacht

Auf der Burg Tin Tissmany treibt es den Bekümmerten Kucurrt umher. In der Welt der Kralasenen ist er ein Fremder, der respektiert, aber nicht geachtet wird. Hart und unbarmherzig werden die Bluthunde des Imperators in den Trainingsgründen von Trumschvaar geschult. Als demütiger Diener für den Imperator, der nur sehr selten in seine Gemächer kommt, ist er genau das Gegenteil. Nachdem er sich auch beim Kommandanten der Burg, Colteyn on Jartis, eine Abfuhr eingehandelt hat, versucht er wieder, den Drachen unter der Burg zu kontaktieren – ;und es gelingt ihm zu seiner Überraschung. Dieser gibt sich als Mooruut zu erkennen. Gerade während dieser Unterhaltung schrillen die Alarmsirenen durch die Burg. In der Ortungszentrale wurde dies als psionische Schockwelle angemessen, die der Mooruut ausgesandt hat. Ein Anruf vom stellvertretenden Kommandanten, Vogus ter Morgar, befiehlt ihm, den Ortungschef Nedor Vetenis aufzusuchen, um ihm bei der Bekämpfung des Drachen zur Verfügung zu stehen. Mit seinem Dryhanensinn erkennt der Kucurrt, dass auch der Ortungschef diese seltsame Verehrung zu Bostich II. hat. Er sieht sich von lauter Feinden seines Tai Moas umgeben und ist bereit, mithilfe des Drachen diese Feinde zu bekämpfen.

Sektor Morgenrot – Befreiung der Thronflotte

Am 17. Februar starten die Tenderflotte, die die arkonidische Thronflotte auf ihren Plattformen verankert hat, und die LEIF ERIKSSON zu einem Treffpunkt im Sektor Morgenrot. Auch Bull fliegt mit der VASCO DA GAMA und der DAVID LIVINGSTONE zu diesem Treffpunkt. Mit Hilfe der neuen PsIso-Netze und des Multi-Zheosins versuchen die Terraner mit Bostichs Unterstützung, die Besatzungen der Thronflotte vom Einfluss SEELENQUELLS zu befreien und von der Echtheit des Imperators zu überzeugen. Zuerst wird bei Vereáhor, dem Kommandanten der ZHYM'RANTON, unter Protest das KrIso-Netz gegen das neue PsIso-Netz ausgetauscht. Mit einer Injektion Multi-Zheosin kann auch der Herztod des Kommandanten verhindert werden. Bis zum nächsten Morgen ist die Aktion Seelensturz abgeschlossen und die Besatzung der Thronflotte vom Einfluss SEELENQUELLS befreit.

Burg Tin Tissmany – Intrigen auf Trumschvaar

Der Bekümmerte Kucurrt kennt die Geheimtransmitter der Burg und begibt sich über einen solchen in die Privatgemächern von Calteyn on Jartis. Als er mit seinen Dryhanensinn im Nebenraum einen Mord erlauscht, glaubt er, dass der Keon'athor on Jartis von drei Händen SEELENQUELLS ermordet wurde. Er ruft den Stellvertreter Vogus ter Morgar an, um von ihm Instruktionen zu erhalten, wie er sich bei der Bekämpfung des Drachen zu verhalten hat. Sein Plan ist jedoch, mithilfe des Drachen die Burg zu zerstören, da sie in den Händen von Feinden seines Imperators ist.

Sektor Morgenrot/Trumsch – Die Befreiung der Kralasenen

Nachdem Bostich durch die Aktivierung der Thronflotte auch die letzten Zweifler unter der Besatzung von seiner wahren Identität überzeugt hat, starten die ZHYM'RANTON und die LEIF ERIKSSON zur Sonne Trumsch im Randgebiet des galaktischen Zentrums. Der Imperator hat die Koordinaten der Welt der Kralasenen offenbart. In einer Entfernung von zwei Lichtjahren gehen die beiden Raumschiffe in den Ortungsschutz einer kleinen roten Sonne. Mit einen Geheimtransmitter lässt sich Bostich I. mit den zwei Wild-Cat-Robotern in seine Privatgemächer auf Tin Tissmany abstrahlen.

Er erscheint in dem Augenblick, in dem der Bekümmerte Kucurrt den Drachen durch falsche Angaben dazu bewegen will, die Burg zu zerstören. Mit seinen untrüglichen Dryhanensinn erkennt er Bostich als seinen rechtmäßigen Herrn. Den Drachen lenkt er kurzentschlossen in die Falle, in der ihn die Kralasenen vernichten können.

Doch auch nachdem Kucurrt den Kralasenen verkündet hat, dass Bostich I. noch lebt, bekämpft ihn eine große Anzahl, geführt von den Händen SEELENQUELLS. Geschützt und begleitet von TOMCAT und SHECAT, versucht der Imperator, eine Ausweichzentrale zu erreichen. Unterwegs begegnen Sie Vogus ter Morgar, dessen Attentat auf Bostich durch TOMCAT verhindert wird.

Bei seinem Rundgang durch die Burg kann der Dryhane viele Kralasenen wieder für Bostich I. zurückgewinnen. Aber er erfährt auch, dass der De-Keon'athor Colteyn on Jartis, den er für tot hielt, lebt und die Geschicke der Burg Tin Tissmany steuert.

Als Bostich I. die Ausweichzentrale erreicht hat, um die Steuerung der Burg zu übernehmen, erscheint ein Hologramm des Zweiten Festungskommandanten, der in der Hauptzentrale sitzt, und bedroht ihn. Zur selben Zeit erreicht der Bekümmerte Kucurrt die Hauptzentrale und erschießt Colteyn on Jartis, so dass die Gefahr für Bostich I. gebannt ist.

Mit Hilfe der PsIso-Netze können alle Kralasenen vom Einfluss SEELENQUELLS befreit werden.

Am nächsten Tag kehren die LEIF ERIKKSSON und die ZHYM'RANTON zum gemeinsamen Treffpunkt zurück. Die Hoffnungen, die Perry Rhodan in den Aufruf an die Milchstraßenvölker gesetzt hat, werden nicht erfüllt. Kein Volk hat sich dem Pakt gegen SEELENQUELL angeschlossen.

Innenillustration